Anzeige
me

sponsored by


GEDOK-Berlin e.V.

Großformatige PAPIERARBEITEN

Gruppenausstellung


Responsive image

Galerie GEDOK Berlin
Suarezstraße 57, 14057 Berlin
030-4413905
www.gedokberlin.de

Großformatige PAPIERARBEITEN

Das zweite Ausstellungs-LAB der GEDOK Berlin im Rahmen des Jahresprogramms "die soziale Plastik 2021" in der Galerie GEDOK Berlin:
Fr. 23. April 2021 – So. 16. Mai 2021
Vernissage am 23. April 2021 um 19 Uhr

Responsive image
Gritt Klaasen, "Feminare", Tusche auf Papier, 120 x 90 cm, 2021

In der Geschichte der Kunst galten Arbeiten auf Papier lange Zeit als weniger bedeutend, da kleinformatig und motivisch begrenzt. Die Zeichnung als eigene Kunstform hat im 20. Jahrhundert eine Blüte erlebt, die nicht zuletzt auch auf Joseph Beuys zurückging.

Responsive image
Gertraude Pohl, "offenbar" ,Installation mit Papierobjekten, 32 x 24 x 13 cm, work in progress seit 2007

Dieses Ausstellungs-LAB möchte Papierarbeiten präsentieren, die großformatig, vielgestaltig, vielschichtig und aussagekräftig sind und einen eigenen Werkanspruch behaupten.
Das Wort Großformat soll im Verhältnis zur Präsentation, zum Objekt gesehen und verstanden werden. So muss ein Großformat nicht gleich großformatig sein.

Responsive image
Marion Luise Buchmann, "Es war einmal eine Papierarbeit...", Videostill vom Video, 2007 /2021

Man sagt ja, Papier sei geduldig. So könnte es Fläche sein für Projektion, Farbe, Experimente, Gedanken und Gedankenloses. Für Improvisation, Reales, Zukünftiges, Vergangenes und für Träume.
Willkommen sind auch Papierobjekte, luftig, schwebend, hängend, bodenständig und die Wände erobernd.

Organisation: Marion Luise Buchmann, Pia Fischer
GEDOK-Berlin e.V.


© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.