Logo zeitgenössische Kunst art-in-berlin

sponsored by


Haus am Kleistpark

Junimond . Fotografien

Anna Lehmann-Brauns


Responsive image
© Anna Lehmann-Brauns, „Sputnik Kino, Berlin“, 2006, 100 x 100cm

Das Haus am Kleistpark zeigt vom 27. August bis zum 31. Oktober 2021 die Ausstellung „Junimond“ von Anna Lehmann-Brauns (*1967). Die in Berlin und Leipzig lebende Künstlerin erzeugt fotografische Bilder, die uns in besondere Räume einladen. Die Ausstellung spannt einen zeitlichen Bogen über 20 Jahre.

Am Beginn der künstlerischen Arbeit von Anna Lehmann-Brauns steht die Serie „Bitterblue“, für die sie Miniaturhäuser baute, beleuchtete und fotografierte. Die entstandenen Aufnahmen vergrößerte sie um ein vielfaches als es die Originalräume waren. Bereits diese Bilder zeigen Anna Lehmann-Brauns Faszination für Licht, Oberfläche und Farben und ihr feines Gespür für Magie.

Sie verwickelt uns beim Betrachten der Bilder in ein Spiel mit der Realität, lädt ein in ein Theater der Erinnerungen, das gerade durch die Abwesenheit jeglicher Protagonist_innen auf das Leben verweist und den Raum für Spekulationen öffnet. Für spätere Arbeiten fotografierte Anna Lehmann-Brauns vorgefundene Räume, doch auch diese sind kulissenhaft. Sie werden zu einer ästhetischen und gesellschaftlichen Studie ohne zu dokumentieren, zu einer Studie, die sich mehr auf die gelebten Träume zu richten scheint, als auf das, was ist.

Mit dem Titel der Ausstellung „Junimond“ verweist Anna Lehmann-Brauns auf das Zeitgefühl eines Westberlins der Achtziger Jahre als eine prägende Ära für ihre Bildwelten. Der gleichnamige Song von Rio Reiser nimmt uns gedanklich mit in eine bestimmte Zeit, für Anna Lehmann-Brauns die der Kindheit und Jugend, zwischen Startbahn West, Frauenbewegung, Wohngemeinschaften und Punk, als Tochter studentenbewegter Eltern. Auch ihre jüngste Arbeit, die in der Türkei entstanden ist, betört durch intensives Licht und besondere Farben. Als Schauplätze dienen ihr Istanbuls Grandhotels, die einst den Aufbruch der Türkei in die Moderne ankündigten, eine Fähre oder einfach der Rand einer Straße – Anna Lehmann Brauns macht sie zu Bühnen, die wir nicht vergessen.

Veranstaltungen (geplant)

27. August
11-18 Uhr
Eröffnungstag
Anna Lehmann-Brauns ist anwesend

30. September
19 Uhr
Anna Lehmann-Brauns im Gespräch mit Julia Rosenbaum

31. Oktober
16-18 Uhr
Führung zur Finissage
Informationen zu Veranstaltungen im Begleitprogramm sowie die geltenden Voraussetzungen für einen Besuch finden Sie aktuell auf unserer Website.

Ausstellungsdauer: 27. August – 31. Oktober 2021

HAUS am KLEISTPARK I Grunewaldstr. 6/7 I 10823 Berlin
Telefon 90277-6964
Di–So, 11–18 Uhr
Eintritt frei
Kein barrierefreier Zugang
Haus am Kleistpark


Berlin Daily 17.09.2021
Wie klingt ein Betonklotz? Ivry-sur-Seine
00:05 Uhr: Der Brutalismus ist die wohl radikalste Architekturströmung des 20.Jhds. Der Klangkünstler Ian Chambers übersetzt die Betonstrukturen eines berühmt-berüchtigten Pariser Vororts in Klang. (Deutschlanfunk Kultur)

Berlin Daily 17.09.2021
Festival der Kooperationen
17.9.- 26.9.2021: mit Alexander Kluge & friends
»Der Elefant im Dunkeln«.
Literaturhaus Berlin | Fasanenstr. 23 | 10719 Berlin

Anzeige
Moët Hennessy Deutschland

Anzeige
Responsive image

Anzeige
artlaboratory-berlin.org

Anzeige
Kulturfoerderngesetz

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Saalbau




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Art Claims Impulse




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Deutsches Historisches Museum (DHM)




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Alfred Ehrhardt Stiftung




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




Sponsored Links:

Acud Macht Neu
Akademie der Künste / Pariser Platz
Alfred Ehrhardt Stiftung
Art Claims Impulse
Art Laboratory Berlin
Art up
Deutsches Historisches Museum (DHM)
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.
Galerie im Körnerpark
Galerie im Saalbau
Galerie im Tempelhof Museum
Galerie Parterre Berlin
Galerie Villa Köppe
GEDOK-Berlin e.V.
Haus am Kleistpark
Haus am Kleistpark | Projektraum
Haus am Lützowplatz
Haus am Lützowplatz / Studiogalerie
ifa-Galerie Berlin
Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin
Kienzle Art Foundation
Kommunale Galerie Berlin
Kunsthochschule Berlin-Weißensee
McLaughlin Galerie
Meinblau Projektraum
museum FLUXUS+
nüüd.berlin gallery
Rumänisches Kulturinstitut Berlin
Schering Stiftung
Schloss Biesdorf
Tschechisches Zentrum Berlin
tunnel 19
Urban Spree Galerie
Verein Berliner Künstler

© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.