Anzeige
documenta15

Logo zeitgenössische Kunst art-in-berlin

sponsored by


Urban Spree Galerie

Paradox.Paradise

Lukas K Stiller


Responsive image
Lukas K Stiller Untitled

Urban Spree Galerie präsentiert " Paradox.Paradise ", eine fotografische Einzelausstellung von Lukas K Stiller.

Paradox.Paradise " wird am Freitag, 17. Juni 2022 um 18:00 Uhr in der Urban Spree Galerie in Berlin eröffnet und läuft bis zum 24. Juli 2022.

"Paradox.Paradise" ist eine einzigartige Fotoausstellung, nicht nur wegen des fesselnden Themas - der rätselhafte und immer schwer fassbare Berliner Street-Art-Künstler Mr.Paradox.Paradise - sondern auch wegen der fotografischen Meisterleistung und der körperlichen Fitness, die erforderlich ist, um Fotos so nah und dramatisch wie möglich zu machen, eine absolute fotografische " tour de force ", die sich paradoxerweise mühelos anfühlt.

Responsive image
Lukas K Stiller Untitled

Während die Nacht schweigt.
Ähnlich wie bei einem Kriegsfotografen ist die Risikobereitschaft sowohl des Künstlers als auch des Fotografen immens groß. Die Fotografie fängt einen Moment in der Zeit ein, aber dieses Standbild ist dennoch voller Leben. Was die Fotografien von Lukas K. Stiller noch eindrucksvoller macht, ist die Vorstellung des grässlichen Windes auf einem 100 Meter hohen Turm vor dem unergründlichen Abstieg, die Zerbrechlichkeit des Seils und das Vertrauen in ein behelfsmäßiges Abseilgerät und den Haken. Die Vorstellung am Fuße des Gebäudes gefasst zu werden, lässt das Adrenalin durch die Adern schiessen. Ob es sich um unsichtbare Kalligrafien auf Dächern handelt, um "spirituelle Buchstaben", die auf Gebäude geklebt werden, um Graffitikünstler, die sich abseilen oder auf der nagelneuen U-Bahn-Linie U5 surfen, Paradox ist an allen Fronten genau wie Lukas, den Gesetzen der Gravitation trotzend. Noch düsterer.

Responsive image
Lukas K Stiller Untitled

"Paradox.Paradise" schildert eine einsame ritterliche Suche durch ein phantastisches Berlin, eine melancholische Reise durch eine Stadt, die wie leergefegt aussieht, in der aber die Architektur sublimiert ist. So ist die Fotoserie sowohl ein dokumentarischer Bericht über Paradox als auch ein seltenes Fotobuch über Berlin, eine Ballade durch die nächtliche Hauptstadt, ihre Architektur und ungesehene Aussichtspunkte, wo Schwarz und ein dunkles Gelb der Stadt ihre unheimliche Färbung verleihen.
Ein Fotobuch mit der gesamten Fotoserie wird in den kommenden Wochen bei Urban Spree Books in einer regulären Ausgabe sowie einer speziellen Sammlerausgabe mit signierten Fotos erscheinen. Außerdem steht die lang erwartete Herausgabe der CD von Mr. Paradox.Paradise's neuestem Film "Spiritual Letters" bevor.

Urban Spree Galerie
Revaler Straße 99
10245 Berlin


Urban Spree Galerie

Sponsored



© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.