Berlin Daily 25.10.2020
Artist Talks

16h: Harald Theiss (Kunsthistoriker) führt im Gespräch mit Petra Spielhagen, Anja Teskeden (Künstlerinnen) durch ANTHROPOGENE LANDSCHAFTEN
Galerie Historischer Keller | Carl-Schurz-Straße 49 | 13597 Berlin

Erhaltung des immateriellen Kulturerbes

von chk (12.12.2012)
bilder

Das Bundeskabinett hat den Beitritt Deutschlands zum UNESCO-Übereinkommen zur Erhaltung des immateriellen Kulturerbes beschlossen. Diese Konvention wurde im Jahr 2003 von der UNESCO verabschiedet und ist seit April 2006 in Kraft. Bisher haben 148 Staaten das Übereinkommen ratifiziert.
Das immaterielles Kulturerbe bezieht sich auf Ausdrucksformen wie Tanz und Theater, mündlich überlieferten Traditionen, gesellschaftlichen Bräuchen, Ritualen und Festen oder auch künstlerischen und handwerklichen Fähigkeiten. Diese gelebten Kulturformen zu erhalten, ist wichtiges Ziel des Übereinkommens zur Erhaltung des immateriellen Kulturerbes. Auf der Liste finden sich u.a. die französische Küche, der argentinischer Tango, chinesische Akupunktur, kolumbianische Marimba-Musik. Neu hinzugekommen sind in diesem Jahr 33 Kulturpraktiken wie zum Beispiel die Horezu-Keramik in Rumänien, die Prozession der "Tanzenden Teufel" an Fronleichnam in Venezuela oder das Kirschfest von Sefrou in Marokko.

Um ein bundesweites Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes in Deutschland zu erstellen, ist die Berufung eines unabhängigen Expertenkomitees vorgesehen.

Weitere Informationen unter: unesco.de

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Unesco:

Weltweit für Kultur, Natur und Bildung
Ausschreibung: Bis zum 1.12.20 können sich junge Menschen bei kulturweit für ein Freiwilliges Soziales Jahr im Ausland bewerben. Mit dem Freiwilligendienst der Deutschen UNESCO-Kommission setzen sie sich weltweit für Kultur, Natur und Bildung ein.

UNESCO-Kommission bietet Freiwilligendienst an
Ausschreibung: Gefördertes Freiwilligenjahr im Ausland: Bis 2. Dezember 2019 bei kulturweit bewerben.

kulturweit startet Bewerbungsrunde
Ausschreibung: kulturweit ist ein Projekt der Deutschen UNESCO-Kommission und wird vom Auswärtigen Amt gefördert. Es unterstützt seit 10 Jahre das Engagement junger Menschen.

Bewerben für internationalen Kultur-Freiwilligendienst
Aufruf: Am 15. März beginnt die Bewerbungsrunde für einen internationalen Freiwilligendienst mit kulturweit. Junge Menschen bis 25 Jahren, die sich in Bildungs- und Kultureinrichtungen weltweit engagieren wollen, ...

Erhaltung des immateriellen Kulturerbes
Das Bundeskabinett hat den Beitritt Deutschlands zum UNESCO-Übereinkommen ...

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Körnerpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Stadtmuseum Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Villa Köppe




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
GEDOK-Berlin e.V.




© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.