Anzeige
B3 Biennale

logo art-in-berlin.de
Berlin Daily 19.10.2021
Immersive Geschichte – Papier im 4D-Zeitalter

18.15 Uhr: Online-Werkstattgespräch mit Prof. Dr. Marcel Lepper (Goethe- und Schiller-Archiv, Klassik Stiftung Weimar). | Wissenswerkstatt. Staatsbibliothek zu Berlin

BERNARDI ROIG walking on faces, Berlin

von (27.02.2013)
vorher Abb. BERNARDI ROIG walking on faces, Berlin

Ausstellungsansicht Bernardi Roig walking on faces in La Llotja, Palma 2012

Ausstellung: Walking on faces (Berlin)
Ort: Halle am Wasser, Invalidenstraße 50/51, 10557 Berlin
Eröffnung: 6. März, um 19 Uhr
Ausstellungsdauer: vom 6. bis 24. März
Di.- Sa. 12.00 - 18.00 Uhr
Koordination in Berlin: Rafael Vostell ( info@vostell.de)

Mit der Unterstützung des balearischen Landesministerium für Erziehung, Kultur und Universitäten, des Institut d´Estudis Baleàrics und in Zusammenarbeit mit der Galerie Klüser in München reist das multidisziplinäre Projekt Walking on faces von Bernardí Roig im März nach Berlin. Mit insgesamt 239.427 Besuchern war die Ausstellung zuvor in der Llotja, der Alten Seehandelsbörse von Palma zu sehen. Vom 6. bis 24. März steht sie nun auf dem Programmkalender des Kulturzentrums Halle am Wasser, in Berlin.

Walking on faces ist das Resultat des sogenannten “Faces Project”, welches von DKV und verschiedenen privaten Sammlern unterstützt worden ist. Unter der Leitung von Roig, ließen sich 1870 Personen Grimassen schneidend fotografieren. Die Vorlagen hierfür waren die verzerrten Gesichter dreier Skulpturen des österreichischen Bildhauers Franz Xaver Messerschmidt, deren Gesichtsausdrücke von den Teilnehmern imitiert wurden. Alle wurden mit geschlossenen Augen porträtiert. Die so entstandenen Fotografien bedeckten Monate später die gesamte Bodenfläche der Llotja. So werden sie auch in Berlin zu sehen sein.
Ausstellungsansicht Bernardi Roig "walking on faces" in La Llotja, Palma 2012

Wenn Messerschmidt mit dem Stein arbeitet, dann tut es Roig mit dem Licht. Der Mallorquiner bedient sich der Thematik des Österreichers, um eine Sammlung von mehr als Tausend Fotografien zu produzieren, abgebildet auf Holzplatten, die 68 x 68 x 2 cm messen. Grundsätzlich handelt es sich bei der Ausstellung um ein Werk der Reflexion.

Die Förderung von internationalen Ausstellungen ist eines der Ziele des Institut d´Estudis Baleàrics, und hierfür ist dieses Projekt ein Beispiel. Die Eröffnung der Ausstellung findet am 6. März, um 19 Uhr, statt.

Ausstellung: Walking on faces (Berlin)
Ort: Halle am Wasser, Invalidenstraße 50/51, 10557 Berlín
Eröffnung: 6. März, um 19 Uhr
Ausstellungsdauer: vom 6. bis 24. März
Di.- Sa. 12.00 - 18.00 Uhr
Koordination in Berlin: Rafael Vostell ( info@vostell.de)

Bernardí Roig (Palma, 1965) ist einer der herausragendsten Künstler seiner Generation. Mittels einer multidisziplinären Sprache stellt er die Darstellung des menschlichen Körpers ins Zentrum seiner Problemstellung.
Seine Arbeiten werden in Museen und Kunstzentren der ganzen Welt gezeigt: Kunstmuseum (Bonn), BOZAR (Brüssel), IVAM (Valencia), Ca´ Pesaro – Galleria Internazionale d´Arte Moderna (Venedig), Salvador Dalí Museum (Florida), Triennale de Milano (Mailand), Kathedrale von Burgos, spanischer Pavillon der Expo 2010 (Shanghai), Residenzgalerie (Salzburg) oder Castel dell´Ovo (Neapel). Er nahm an den Ausgaben 53 und 54 der Biennale von Venedig teil.

Sponsored Content

weitere Artikel von

Newsletter bestellen

Daten zu Bernardi Roig:


- art basel miami beach 2014
- art cologne 2015
- artbasel2021


top

Titel zum Thema Bernardi Roig:

BERNARDI ROIG walking on faces, Berlin
Mit der Unterstützung des balearischen Landesministerium für Erziehung, Kultur und Universitäten, des Institut d´Estudis Baleàrics und in Zusammenarbeit mit der Galerie Klüser in München reist das multidisziplinäre Projekt Walking on faces von Bernardí Roig im März nach Berlin.

top

zur Startseite

Anzeige
Kulturfoerderngesetz

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Saalbau




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Tempelhof Museum




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Deutsches Historisches Museum (DHM)




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Alfred Ehrhardt Stiftung




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
ifa-Galerie Berlin




© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.