Anzeige
Responsive image

Berlin Daily 26.02.2020
Denkerei mobil

18.30 Uhr: Leben, wie man liest. Eine Konsumbibliothek
Berlin-Saal der Bibliothek (ZLB), Breite Straße 36, 10178 Berlin, 2. Stock

(Einspieldatum: 19.06.2015)

Zentrum für Politische Schönheit: Die Toten kommen

von ct


Zentrum für Politische Schoenheit

"Wir holen das Problem nach Deutschland. Dahin, wo die wichtigsten Entscheidungen gegen die Humanität Europas gefällt werden, die Konsequenzen aber nicht anlanden." heißt es auf der Website des Zentrums für Politische Schönheit (ZPS). Gemeint ist der Umgang mit den Flüchtlingen an den Außengrenzen Europas und die gleichgültige Haltung der hiesigen Gesellschaft gegenüber ihren Schicksalen.

Zentrum für Politische Schoenheit

Die Aktivisten des ZPS, die sich selbst als "Sturmtruppe zur Errichtung moralischer Schönheit, politischer Poesie und menschlicher Großgesinntheit" verstehen, organisieren nun Beerdigungen der Flüchtlingsopfer und holen ihre Leichen aus den Kühlhäusern Südeuropas, um sie menschenwürdig zu beerdigen - ob symbolisch oder real bleibt offen. Trotz Medienspektakel verleihen der Imam und die anwesende Trauergemeinde auf dem Friedhof dem Ganzen eine glaubhafte Ernsthaftigkeit. So lässt sich die Aktion als eine außerparlamentarische Performance verstehen, die sich an uns alle richtet.

Zentrum für Politische Schoenheit

Zentrum für Politische Schoenheit

Zentrum für Politische Schoenheit

Friedhof Alter Zwölf-Apostel-Kirchhof, Kolonnenstr. 24-25, 10829 Berlin

Nachzuverfolgen sind die Aktivitäten auf der Website, Facebook und Twitter:
politicalbeauty.de
facebook.com/politische.schoenheit
https://twitter.com/politicalbeauty

ct

weitere Artikel von ct

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Zentrum für Politische Schönheit:

Zivilgesellschaftliche Zapfenstreiche
Das Zentrum für Politische Schönheit macht mit neuer Aktion auf das Verblassen der "Deutschen Erinnungnskultur" auf sich aufmerksam.

Zentrum für Politische Schönheit mit neuer Aktion
Das Zentrum für Politische Schönheit (ZPS) versteht sich als "eine Sturmtruppe zur Errichtung moralischer Schönheit, politischer Poesie und menschlicher Großgesinntheit". Durch spektakuläre Aktionen in der Vergangenheit machten sie medienwirksam auf sich aufmerksam.

Zentrum für Politische Schönheit: Die Toten kommen
"Wir holen das Problem nach Deutschland. Dahin, wo die wichtigsten Entscheidungen gegen die Humanität Europas gefällt werden, die Konsequenzen aber nicht anlanden." heißt es auf der Website des Zentrums für Politische Schönheit.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
me Collectors Room Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
museum FLUXUS+




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schloss Biesdorf




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Tempelhof Museum




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Körnerpark




© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.