Anzeige
Boris Lurie

logo art-in-berlin.de
Berlin Daily 25.02.2024
Führung

15 Uhr: in der Ausstellung "Dokumentarfotografie Förderpreise 13/14 der Wüstenrot Stiftung" mit Sabrina Asche, Marc Botschen, Luise Marchand, Dudu Quintanilha Haus am Kleistpark | Grunewaldstr. 6–7 | 10823 Berlin

Falkenrotpreis 2016 an Gregor Hildebrandt vergeben

von chk (02.12.2015)
vorher Abb. Falkenrotpreis 2016 an Gregor Hildebrandt vergeben

Gregor Hildebrandt, Ausstellungsansicht/ exhibition view Orphische Schatten, Courtesy Almine Rech Gallery, Brüssel/ Brussels

Diesjähriger Falkenrot-Preisträger ist der in Berlin lebende Künstler GREGOR HILDEBRANDT (*1974 / gregorhildebrandt.com). Der Falkenrot Preis, den das Künstlerhaus Bethanien Berlin vergibt, wurde zum zehnten Mal verliehen. Er zeichnet internationale Künstler und Künstlerinnen aus, deren Arbeit neue Maßstäbe in der zeitgenössischen Malerei und deren Grenzbereichen setzen. Der Preis umfasst eine Werkschau des Preisträgers in den Ausstellungsräumen des Hauses, die von einem ausführlichen Katalog begleitet wird.

In der Jurybegründung heißt es: "Mit Gregor Hildebrandt wird ein Künstler ausgezeichnet, der unablässig nach neuen Verbindungsmöglichkeiten zwischen dem Objekthaft­Skulpturalen, dem Malerischen, dem Filmischen und dem Fotografischen sucht.
Gegründet auf der Trinität von Bild, Sound und Duft kreisen die Ideen des Künstlers um diverse Dialogbeziehungen: das Materielle und das Immaterielle, das Undurchdringliche und die Spiegelung, Klarheit und Trübung, Klang und Schweigen, Wissen und Nichtwissen, Seinsbestätigung und Seinsumkehr.
Der Spiegel­ / bzw. der Orpheus­Thematik im Werk von Jean Cocteau widmete Hildebrandt in der Brüsseler Galerie Almine Rech im Jahr 2013 eine komplette Ausstellung. Häufig tauchen Verweise auf Popsongs auf, über die Hildebrandt Stimmungen reproduziert – mit bildnerischer Stringenz und psychologischem Feingefühl.“ (Christoph Tannert)

Bisherige PreisträgerInnen waren Seo (2005), Maik Wolf (2006), Sven Drühl (2007), Torben Giehler (2008), Tony Matelli (2011), Slawomir Elsner (2012), Maki Na Kamura (2013), Michaela Meise (2014) und Peter Krauskopf (2015).

Die Ausstellung mit Werken von Gregor Hildebrandt findet vom 15. April bis zum 8. Mai 2016 (Eröffnung: 14. April 2016) in den Galerieräumen (Kottbusser Str. 10) statt.

Künstlerhaus Bethanien GmbH
Kohlfurter Straße 41-43
D-10999 Berlin
Tel. +30-616 90 315
Fax +30-616 90 330
bethanien.de

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Falkenrot-Preis:

Falkenrotpreis 2016 an Gregor Hildebrandt vergeben
Der Falkenrot Preis, den das Künstlerhaus Bethanien Berlin vergibt, wurde zum zehnten Mal verliehen.

top

zur Startseite

Anzeige
Alles zur KI Bildgenese

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
a.i.p. project - artists in progress




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Tempelhof Museum




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Stiftung Kunstforum Berliner Volksbank




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark | Projektraum




© 1999 - 2023, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.