logo art-in-berlin.de
Berlin Daily 03.12.2022
I´m a Pen/Enter Nature: Partizipative Performance

17 Uhr: in drei Teilen über Machtstrukturen und die Suche nach Natur mit von Ting-Yun Kuo. GALERIE IM KÖRNEPARK | Schierker Straße 8 | 12051 Berlin

Gallery Weekend - was uns erwartet

von (29.04.2016)
vorher Abb. Gallery Weekend - was uns erwartet

Julie Mehretu, Niels Borch Jensen Gallery & Editions, Lindenstrasse 34


Detail - Julie Mehretu bei Niels Borch Jensen Gallery & Editions, Lindenstrasse 34, 10969 Berlin

Zum zwölften Mal findet in diesem Jahr das Gallery Weekend statt. Vom 29. April bis 1. Mai 2016 präsentiert eine Gruppe von 54 renommierten Berliner Galerien ihre KünstlerInnen. Gleichzeitig eröffnen auch in anderen Galerien und Projekträumen ausgewählte Ausstellungen, um die SammlerInnen, die sich in diesem Rahmen vermehrt in der Stadt aufhalten, auf sich aufmerksam zu machen.

Die Ausstellungseröffnungen finden in allen teilnehmenden Galerie (www.gallery-weekend-berlin.de) gemeinsam am Freitag, den 29. April 2016 von 18 – 21 Uhr statt. Am Samstag, den 30. April, und Sonntag, den 1. Mai, sind die Galerien von 11 bis 19 Uhr geöffnet.


Berlin Raum Radar, Raumansicht, Potsdamer Str. 91


Berlin Raum Radar, Raumansicht, Potsdamer Str. 91


Berlin Raum Radar, Raumansicht, Potsdamer Str. 91


Harland Miller bei Blain|Southern,, Potsdamer Str.77-87


, Harland Miller bei Blain|Southern, Potsdamer Str.77-87

Werkabbildung
Daniel Buren (und Idris Khan) in der Galerie Thomas Schulte,

Werkabbildung
Raumansicht, PAPER POSITIONS. Gruppenausstellung im Bikini Haus

Werkabbildung
Raumansicht, PAPER POSITIONS. Gruppenausstellung im Bikini Haus


weitere Artikel von

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema :

Sonderpreis für künstlerische Forschung an Yevgenia Belorusets
Preise: Die ukrainische Fotografin und Schriftstellerin Yevgenia Belorusets (*1980, Kyiv) erhält den Sonderpreis für künstlerische Forschung der Schering Stiftung.

Three Doors: Architektur des Widerstands
Ausstellungsbesprechung: Dort wo Staaten und Unternehmen bewusst oder unbewusst versagen, beginnt die Arbeit von Forensic Architecture ... Die Ausstellung Three Doors. Forensic Architecture/Forensis, Initiative 19. Februar Hanau, Initiative in Gedenken an Oury Jalloh im HKW.

Kunst- und Kulturstandorte in Berlin Kreuzberg gefährdet
Kurznachricht: Dem Werkbundarchiv – Museum der Dinge wurden kurzfristig die Räumlichkeiten gekündigt.

Master Bildende Kunst – und jemand fragte, sind meine Eltern reich?
Ausstellungsbesprechung: Die Ausstellung „Klassenfragen: Kunst und ihre Produktionsbedingungen“ vereint über ein Dutzend Positionen und thematisiert die ungleichen, intransparenten sowie hochproblematischen Aus- und Einschlüsse des Kunstsektors.

Renan Laru-an neuer künstlerischer Leiter bei SAVVY Contemporary
Personalien

Jeanine Meerapfel – EINE FRAU
Filmbesprechung: „Ein Frau“- das ist Marie-Louise Chatelaine, genannt Malou, die Mutter der Filmemacherin. Ein ganzes Jahrhundert ist in ihre Biografie eingeschrieben: Sozialer Aufstieg, Identitätssuche und Abhängigkeit, Flucht und Migration, ...

berlin daily (bis 4.12.22)
Viel Spaß mit unseren Tipps für die Woche.

Stiftung "Archiv der Sozialen Künstlerförderung Berlins" gegründet
Kurznachricht: „Stiftung Archiv der Sozialen Künstlerförderung Berlins“ gegründet und an die Stiftung Stadtmuseum Berlin übertragen

Charlottenwalk
Wochenendtipp: Galerierundgang Charlottenburg - Wilmersdorf

Die alte Welt zu Grabe tragen - Ceremony. Burial of an Undead World im HKW
Ausstellungsbesprechung: Die Welt wird niedergebrannt, bröckelt und zerfällt. Doch was kommt, nachdem die Asche kalt ist? Die Ausstellung „Ceremony. Burial of an Undead World“ im Haus der Kulturen der Welt ruft nach Befreiung von Zwängen, Erneuerung und Auferstehung.

European Media Art Platform (EMAP) | Residenzen 2023
Call for Applications (Bewerbungsschluss: 30.11.2022)

ECHO - ein unkonventionelles Langspieldebüt von Mareike Wegener
Filmbesprechung: Wie die Regisseurin nüchterne Informationen mit märchenhaften Sequenzen verknüpft, ist toll. Auch dass und wie sie es wagt das Thema „Schuld- und Vergangenheitsbewältigung“ mit komischen und grotesken Elementen/Dialogen zu verknüpfen, ist erfrischend direkt.

Foto-Arbeitsstipendium des Haus am Kleistpark
Ausschreibung

berlin daily (bis 27.11.22)
Unsere berlin daily für die Woche.

Karl Hofer Stipendien vergeben
Auszeichnungen: 26 Bewerbungen gab für das seit 2018 bestehende Förderprogramm der "Karl Hofer Stipendien", dass an ausgewählte Absolventinnen und Absolventen der Universität der Künste Berlin vergeben wird.

top

zur Startseite

Anzeige
schwerin glanzstuecke

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Vostell

© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.