logo art-in-berlin.de
Berlin Daily 28.05.2024
Künstlerinnengespräch

19 Uhr: Andrea Büttner mit Juliane Bischoff im Rahmen des Projektes "fluid lines and broken fittings". Schinkel Pavillon | Oberwallstr. 32 | 10117 Berlin

DesignFarmBerlin

von chk (08.12.2017)
vorher Abb. DesignFarmBerlin

Foto: Yolanda Leask, Muster

Die »DesignFarmBerlin« der weißensee kunsthochschule berlin veranstaltet am Mittwoch, dem 13. Dezember 2017, um 18 Uhr in Kooperation mit der Factory Berlin ein Meet & Pitch zu »Design-in-Tech«. Präsentiert werden die Gründungen: »Doppelhaus« von Yolanda Leask; »Case Studies« von Konstantin Laschkow und Laura Krauthausen sowie »Erosive Modeling« von Kristin Dolz. In einer Ausstellung werden außerdem weitere Unternehmungen gezeigt: »Additive Addicted« von Babette Wiezorek & Dawei Yang; »OSW Møbel, Bento Tray Series« von Johannes Grune & Oleg Pugachev sowie »Hilo« von Sara Diaz Rodriguez.

»Meet & Pitch Design-in-Tech«
ist eine neue Serie von Veranstaltungen mit dem Ziel herausragende Design-in-Tech-Vorhaben der Öffentlichkeit zu präsentieren. Sowohl die DesignFarm als auch die Factory verfolgen die Mission die Design und Creative Community in Berlin zusammen zu bringen sowie die Bedeutung von dieser Community für den Standort Berlin zu betonen.

Design-in-Tech umfasst Vorhaben, die die Design- sowie Technologie-Komponente in einem Produkt oder Dienstleistung auf eine neue ästhetische Weise vereinen und damit den Nutzern neue Erfahrungen bieten.

Konstantin Laschkow und Laura Krauthausen beispielsweise entwickeln gestrickte Farbkombinationen, die in Mode, Möbel oder Innenräumen zur Anwendung kommen können. Wie bei einem RGB-Bildschirm, werden die Farbwerte im Textil von den angrenzenden Farben beeinflusst und lassen die fertigen Objekte dynamisch und erleuchtet wirken.

Yolanda Leask nutzt für ihre Vliesstoffe britische Wolle. Sie setzt sich für die nachhaltige Textilproduktion im Inland ein. Die neue Ästhetik sowie die gesteigerte Tragequalität der Produkte, die durch ihre innovative Entwicklung möglich werden, sollen die Nachfrage nach lokaler Wolle steigern.

Kristin Dolz entwickelt eine neue 3-D Modellierungssoftware, die Designer_innen ermöglichen soll in den Formfindungsprozess einzusteigen und mit einem abtragend dynamischen Partikelstrom Flächenübergänge und Kantenverläufe von komplexen geometrischen Formen zu gestalten.

Erfolgreiche DesignFarm
Die DesignFarm hat bis heute 17 Designer_innen, Absolvent_innen der Kunsthochschule, bei der Entwicklung ihrer Ideen zur Marktreife gefördert und wird bis Ende 2019 weitere 30 Stipendien an innovative Gründungen im Bereich Design-in-Tech vergeben. Aktuelle Informationen dazu werden in Kürze auf der Webseite veröffentlicht: designfarmberlin.com

Die „DesignFarmBerlin“ ist eine Initiative der weißensee kunsthochschule berlin, gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Betriebe. (Presse)

Kontakt: info@designfarmberlin.de, Tel. 030 – 47705-410. Website: designfarmberlin.de

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Kunsthochschule Weißensee:

Das sind die Künstler*innen von morgen
Ein Rückblick: Letztes Wochenende auf dem Rundgang 2023 der weißensee kunsthochschule berlin

Mart Stam Preis 2022
Kurznachricht: neun Absolvent*innen der weißensee kunsthochschule berlin erhielten den Mart Stam Preis für ihre herausragenden Abschlussarbeiten aus den Bereichen Kunst und Design.

Die diesjährigen Rundgänge an den Berliner Kunsthochschulen
- weißensee kunsthochschule berlin
- Universität der Künste Berlin

Angelika Richter ist neue Rektorin der weißensee kunsthochschule berlin
Personalien: Angelika Richter ist neue Rektorin der weißensee kunsthochschule berlin. Sie folgt Leonie Baumann, die die Kunsthochschule seit 2011 leitete.

Flüsse verstehen
Kurzinfo weißensee kunsthochschule berlin: Gewinnerprojekt im Wettbewerb Wissenschaft im Dialog


Digitaler Infoabend an der weißensee kunsthochschule berlin
Kurzinfo

weißensee kunsthochschule berlin: seeKicks
Kurzinfo: Das neu aufgelegte Programm »seeKicks« will Studierende und Absolvent_innen mit Netzwerken sowie Fähigkeiten und Ressourcen ausstatten, damit sie ihre Vorhaben weiter entwickeln und Unternehmen gründen können.

Soh Bejeng Ndikung und Nasan Tur an der weißensee kunsthochschule berlin
Kurzinfo Kunsthochschule: Am Masterstudiengang Raumstrategien an der weißensee kunsthochschule berlin unterrichten mit Beginn des Wintersemesters 20/21 als neue Professoren Bonaventure Soh Bejeng Ndikung und Nasan Tur.

Die Kunsthochschule Berlin Weißensee wächst
Kurzinfo: Grundstein für einen dynamischen Wissenschafts- und Kreativstandort – den Campus Weißensee gelegt.

Virtuelles Streaming-Festival an der weißensee kunsthochschule berlin
Das Sommersemester neigt sich dem Ende zu und bundesweit haben sich die Kunsthochschulen Alternativen zu den sonst üblichen Rundgängen einfallen lassen ...

Corona und Öffentlicher Nahverkehr
Information: Sicherer Nahverkehr durch ein Lichtssystem namens Firefly. Entwickelt von einem Studierendenteam aus dem Fachgebiet Produkt-Design der weißensee kunsthochschule berlin und dem Institut für Informatik (Human-Centered Computing) der Freien Universität Berlin.

Exzellenzcluster: Dritte Professur mit Patricia Ribault besetzt
Personalien: Im Rahmen der Beteiligung am Exzellenzcluster »Matters of Activity. Image Space Material« der Humboldt-Universität zu Berlin (HUB) kann die weißensee kunsthochschule berlin drei Zeitprofessuren besetzen:

Virtueller Campus weißensee kunsthochschule berlin
Start des Sommersemesters. Gerade für eine Kunsthochschule stellt es eine besondere Herausforderung dar, die Lehre komplett neu zu denken ...

Drei neue Zeitprofessuren für die weißensee kunsthochschule berlin
Kurzinfo: Im Rahmen der Beteiligung am Exzellenzcluster »Matters of Activity. Image Space Material« kann die weißensee kunsthochschule berlin drei Zeitprofessuren besetzen.

*foundationClass geht in die nächste Runde
Die *foundationClass weißensee kunsthochschule berlin richtet sich an Geflüchtete, die in ihren Heimatländern entweder ein Kunst- oder Designstudium aufnehmen wollten, schon begonnen hatten oder einen Studienwechsel anstreben.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
artspring berlin 2024

Anzeige
Alles zur KI Bildgenese

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schloss Biesdorf




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Körnerpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Verein Berliner Künstler




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Stiftung Kunstforum Berliner Volksbank




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Culterim Gallery




© 1999 - 2023, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.