Berlin Daily 17.09.2019
Magazin-Release

ab 16 Uhr: »THE BIG GOOD FUTURE #2« wirft einen Blick in die innovative Gegenwart der Berliner Kunst- und Kreativszene von heute und die gesellschaftliche Zukunft von morgen. Programm, s. Website.
Podewil, Klosterstraße 68, 10179 Berlin

(Einspieldatum: 09.07.2019)

Eröffnung des Forecast Forums 2019 im Radialsystem Berlin

bilder

(c) Forecast, Foto: Camille Blake, 2019

Vergangenen Freitagabend öffnete die diesjährige, vierte Forecast-Ausgabe, die erstmals nicht im Haus der Kulturen der Welt, sondern im Radialsystem Berlin stattfindet. Das internationale Mentorship-Programm ermöglicht es, sechs jungen Künstlerinnen und Künstlern unterschiedlichster Disziplinen innerhalb der nächsten neun Monate eine eigene Projektidee zu realisieren und hierbei von je einer Mentorin oder einem Mentor unterstützt zu werden.
Unter den zahlreichen Bewerbungen aus aller Welt, die bis März 2019 eingegangen waren, wurden zunächst 18 Kandidatinnen und Kandidaten ausgewählt, die am 6. und 7. Juli der interessierten Öffentlichkeit ihre Arbeiten vorstellten, bevor am Sonntagabend die sechs finalen Mentees bekanntgegeben wurden.

Den Auftakt des Forecast Forums lieferten am Freitag zunächst die Mentorinnen und Mentoren mit der Präsentation eigener Arbeiten – und boten hierbei einen spannenden Einblick in unterschiedliche Disziplinen, Themen und Herangehensweisen.

Eröffnet wurde die Präsentations-Runde von dem Cartoonist Anders Nilsen (USA). In der von ihm betreuten Kategorie „Ink Paper Thought“ soll es vorrangig darum gehen, visuelle Strategien und Techniken des Story-Tellings gezielt einzusetzen, um das Medium Comic zwischen den Bereichen der Hoch- und Populärkultur zu positionieren. Nilsen stellte seine Arbeit Walking in Circles (2019) vor, eine großflächige Landschaftsmalerei in einem der Räume im Radialsystem, die bereits in der Woche vor der Eröffnung des Forums entstanden war und nun durch den Input der Gäste, die den Raum in kleinen Gruppen begehen konnten, fertiggestellt wurde.

Responsive image
(c) Forecast, Foto: Camille Blake, 2019

Mentor des Bereichs „Expanded Documentary“ ist der italienische Künstler und Internetaktivist Paolo Cirio, der sich in seiner Praxis mit der Frage auseinandersetzt, wie das Internet soziale Themen wie Datenschutz, Urheberrecht und Demokratie beeinflusst. Für sein Projekt Sociality (2018) wertete Cirio 20.000 Patente aus, die an das US-amerikanische Patentamt gesandt worden waren und formulierte sie zu Schaubildern um. Diese sind unter www.sociality.today einsehbar. Die Zusammenstellung der Grafiken macht anschaulich, wie die einzelnen Technologien dazu verwendet werden können, Diskriminierung, Polarisierung, Abhängigkeit, Überwachung und Betrug zu fördern.

Um das Denken unserer Zukunft und um das Auffinden konkreter Schritte zur Realisierung derselben geht es in der Kategorie „An Activism in Design“, die Jerszy Seymour (UK/CA) betreut. Mit seiner Lecture Performace A General Theory of Design (2009 - ongoing) gab er einen Einblick in seine Praxis als Künstler und Designer.

Der US-amerikanische Radioproduzent Joe Richman, Mentor der Kategorie „Stories in Sound“, führte zusammen mit der Musikerin Patty Larkin ein Live-Hörspiel auf, das stellvertretend für seinen Ansatz des „citizen journalism“ steht, das Journalismus und Kunst zusammenbringt. Richman stellte mit A Wrench in the Works sein Format der „Radio Diaries“ vor, in denen „das Außergewöhnliche des alltäglichen Lebens“ erzählt wird.

Die südafrikanische Künstlerin Candice Breitz ist Mentorin der Kategorie „Moving Images“, in der es um die Frage geht, wie und ob Kunstpraxis eine Plattform für unerhörte Stimmen sein kann. Breitz präsentierte ihre Arbeit TLDR (2017), die Sexarbeiter*innen in Kapstadt porträtiert und in Zusammenarbeit mit der gemeinnützigen Organisation SWEAT (Sex Workers Education & Advocacy Taskforce) entstand. Angelegt als ein Archiv der individuellen Geschichten der Sexarbeiter*innen, thematisiert TLDR (too long, didn’t read) die Beziehung zwischen Weißsein, Privilegien und Sichtbarkeit: Wem kommt das Privileg zu, sich öffentlich zu äußern und Gehör zu bekommen und welche Rolle spielt hierbei die Ökonomie der Aufmerksamkeit?

Responsive image
(c) Forecast, Foto: Camille Blake, 2019

Abschließend führte die südkoreanische Cellistin und Komponistin ihr Stück Sil-Puri vor. In ihrer Kategorie „Your Musical DNA“ soll es darum gehen, die eng gesetzten Definitionen und die einschränkenden Formen in der Musik zu durchbrechen.

Am Sonntagabend, nach Abschluss des Forums, auf dem am Samstag und Sonntag die Kandidatinnen und Kandidaten ihre eigenen Projektideen vorstellten und diskutierten, wählten die Mentorinnen und Mentoren jeweils ein Projekt aus.

Jedes Tandem wird in den kommenden Monaten an dem jeweiligen Projekt arbeiten und es bei einem Arbeitsaufenthalt in einer internationalen Partnerinstitution verwirklichen. Die Ergebnisse der Zusammenarbeit werden während des Forecast Festivals, das am 3. und 4. April 2020 im Radialsystem stattfinden wird, vorgestellt.

Die Mentees in den verschiedenen Kategorien sind: Die kenianische Künstlerin und Filmemacherin Renée Akitelek Mboya (Moving Images), der finnische Musiker Olli Aarni (Your Musical DNA), Sue Montoya (Expanded Documentary), die Wissenschaftsjournalistin Caty Enders (Stories in Sound), Jonas Madden-Connor (Ink Paper Thought) und das italienische Kollektiv Parasite 2.0 (An Activism in Design).

www.forecast-platform.com

Ferial Nadja Karrasch

weitere Artikel von Ferial Nadja Karrasch

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema FORECAST:

Eröffnung des Forecast Forums 2019 im Radialsystem Berlin
Vergangenen Freitagabend öffnete die diesjährige, vierte Forecast-Ausgabe, die erstmals nicht im Haus der Kulturen der Welt, sondern im Radialsystem Berlin stattfindet.

Forecast Now - Ideen für die Zukunft im Haus der Kulturen der Welt
Rückblick: Die unendlichen Möglichkeiten dessen, was sein wird oder dessen, was sein kann, haben Freo Majer schon immer fasziniert.

FORECAST
Information: Die internationale Plattform für Wissenstransfer Forecast eröffnet Vorreitern unterschiedlichster Disziplinen die Möglichkeit, an der Seite namhafter Mentoren eigene Projekte zu verwirklichen.

FORECAST - Die interdisziplinäre Mentoring-Plattform geht in die 2. Runde
Ausschreibung: FORECAST ist eine interdisziplinäre Mentoring-Plattform, die zum zweiten Mal 2017 im Berliner Haus der Kulturen der Welt (HKW) stattfinden wird.

FORECAST - eine interdisziplinäre Mentoring-Plattform
Ausschreibung: FORECAST ist eine interdisziplinäre Mentoring-Plattform, die 2015/16 im Berliner Haus der Kulturen der Welt (HKW) stattfinden wird.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Saalbau




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Akademie der Künste / Hanseatenweg




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Meinblau Projektraum




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Tempelhof Museum




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Alfred Ehrhardt Stiftung




Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.