Anzeige
me

Berlin Daily 24.09.2020
Meet the artist

16-19 Uhr: Maria Sewcz. ÜberStädte
Haus am Kleistpark | Grunewaldstr. 6/7 | 10823 Berlin

Der erste Spatenstich für das Museum des 20. Jahrhunderts

von ct (03.12.2019)
bilder

Foto: kuag

Geht doch. Bis 2026 soll dieser Museumsneubau zwischen Neuer Nationalgalerie und Philharmonie fertig sein. Heute fand der Erste Spatenstich für das Museum des 20. Jahrhunderts statt. Dabei waren Kulturstaatsministerin Monika Grütters, der Regierende Bürgermeister Michael Müller, der Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz und Bauherr Hermann Parzinger, der Direktor der Nationalgalerie Udo Kittelmann, der Leiter Bundesbau Baden-Württemberg und der Architekt Jacques Herzog,

Der weitere Projektverlauf sieht nun folgende Schritte vor: Die vorliegende Entwurfsplanung ist derzeit im Prüfungsverfahren. Bei der anschließenden Ausführungsplanung geht es um die weitere Verfeinerung und Detailierung des Entwurfs. Auf dem Baufeld wird es zunächst bauvorbereitende Maßnahmen geben, bevor mit dem Ausheben der Baugrube begonnen werden kann.

Weitere Informationen:
www.nationalgalerie20.de

Responsive image
Foto: kuag

ct

weitere Artikel von ct

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Museum des 20. Jahrhunderts:

Der erste Spatenstich für das Museum des 20. Jahrhunderts
Kurzinfo: Geht doch. Nach vielen Diskussionen ist es nun soweit, heute erfolgt der Erste Spatenstich für das Museum des 20. Jahrhunderts.

Herzog & de Meuron bauen "Neue Nationalgalerie - Museum des 20. Jahrhunderts"
Der Realisierungswettbewerb ist entschieden: Das Basler Architekturbüro Herzog & de Meuron gewinnt den Wettbewerb für das neue Museum des 20. Jahrhunderts.

Museum des 20. Jahrhunderts
Seit dieser Woche steht fest, welche Architekturbüros am Realisierungswettbewerb für das in Berlin geplante Museum des 20. Jahrhunderts teilnehmen.

Diva oder Demut? - Museum des 20. Jahrhunderts
Eine Ikone des 21. Jahrhunderts oder ein städtebaulicher Kompromiss? Auf der Preisverleihung des Ideenwettbewerbs „Museum des 20. Jahrhunderts und seine städtebauliche Einbindung“ im Foyer des Kulturforums ging es am 25. Februar hoch her.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Akademie der Künste / Hanseatenweg




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schloss Biesdorf




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
GEDOK-Berlin e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.