Berlin Daily 01.04.2020
Unser heutiger Lesetipp: Albert Camus, Die Pest

Wie kann es anders sein in Zeiten von Corona. Wer keine Lust auf Lesen hat, kann hier zuhören.

(Einspieldatum: 14.03.2020)

KVOST Stipendium 2020

von chk


Responsive image

Foto: kuag

Der Kunstverein Ost, der sich der Förderung von Künstler*innen widmet, die aus Osteuropa stammen oder deren Lebensweg und Arbeitsweise von der Erfahrung des ehemaligen Ostblocks geprägt wurden, schreibt 2020 zum zweiten Mal ein Stipendium, verbunden mit einem Artist-in Residence-Programm und einer Einzelausstellung im KVOST, aus. Die Ausstellung soll während der Berlin Art Week im Herbst stattfinden.
In der Jury sind die Künstlerinnen Asta Gröting und Agnieszka Polska vertreten sowie das Kuratorenteam Nathalie Hoyos & Rainald Schumache. Angesprochen sind Künstler*innen deren biographische Wurzeln in Osteuropa / dem ehemaligen Ostblock liegen. Mit dem Stipendium lädt KVOST Künstler*innen dazu ein, dem vielschichtigen Bedeutungsgeflecht der Leipziger Strasse / Dönhoffplatz und seiner Umgebung nachzuspüren oder sich mit anderen Aspekten des Ostens auseinanderzusetzen.

Die Bewerbungsunterlagen sind ab sofort unter www.kvost.de verfügbar. Bewerbungsschluss ist der 05.04.2020.

Der erste Stipendiat im Jahr 2019 war der rumänische Künstler Vlad Nanca.

KVOST
Kunstverein Ost e.V.
Leipziger Strasse 47 /
10117 Berlin
Telefon +49.177.44 22 055
www.kvost.de

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema KVOST:

KVOST Stipendium 2020
Ausschreibung: Der Kunstverein Ost schreibt 2020 zum zweiten Mal ein Stipendium, verbunden mit einem Artist-in Residence-Programm und einer Einzelausstellung im KVOST, aus.

KVOST Stipendium 2019: Vlad Nanca
Kurzinformation: Der rumänische Künstler Vlad Nanca ist Preisträger des KVOST Stipendiums 2019.

KVOST Stipendium 2019
Ausschreibung: Der Kunstverein Ost schreibt 2019 zum ersten Mal ein Stipendium verbunden mit einer Einzelausstellung im KVOST während der Berlin Art Week im Herbst aus. Bewerbungsschluss: 07.04.2019

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kunsthochschule Berlin-Weißensee




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Alfred Ehrhardt Stiftung




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
museum FLUXUS+




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Rumänisches Kulturinstitut Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schloss Biesdorf




© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.