Berlin Daily 20.01.2021
Online-Führung

16 Uhr: Kuratorin und Provenienzforscherin Eline van Dijk führt per Zoom durch die Ausstellung „Eine Frage der Herkunft. Geschichte(n) hinter den Bildern“. (LWL-Museum für Kunst und Kultur Münster)

DAAD gibt Namen für das Berliner Künstlerprogramm 2021 bekannt

von chk (09.01.2021)


DAAD gibt Namen für das Berliner Künstlerprogramm 2021 bekannt

Foto: kuag

Die Künstler*innen, die vom DAAD Künstlerprogramm 2021 mit Residenzaufenthalten in Berlin ausgezeichnet werden, stehen fest:

Bildende Kunst
Olivia Botha, Südafrika
Guerreiro do Divino Amor, Brasilien
Shadi Habib Allah, Palästina / USA
Nontsikelelo Mutiti, Simbabwe
Pallavi Paul, Indien
Sutthirat Supaparinya, Thailand

Fachjury für den Bereich Bildende Kunst: Raphael Chikukwa, Kurator, National Gallery of Zimbabwe, Harare; Gridhtiya Gaweewong, künstlerische Leiterin, Jim Thompson Art Center, Bangkok; Iman Issa, Künstlerin, Berlin; Lisette Lagnado, Kuratorin, 11. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst; Shubigi Rao, Künstlerin, Kuratorin, Kochi-Muziris Biennale 2020, Kerala; Franciska Zólyom, Direktorin Stiftung Galerie für zeitgenössische Kunst Leipzig

Weitere Residenzaufenthalten aus den Bereichen:

Film
Albertina Carri, Argentinien
Elia Suleiman, Palästina / Niederlande
Anocha Suwichakornpong, Thailand

Literatur
Taqi Akhlaqi, Afghanistan
Miguel Bonnefoy, Venezuela / Frankreich
Athena Farrokhzad, Schweden
Francesca Melandri, Italien
Fernanda Melchor, Mexiko
Yvonne Adhiambo Owuor, Kenia

Musik
Memory Biwa & Robert Machiri, Simbabwe / Südafrika / Namibia
Yara Mekawei, Ägypten
Zsolt Sőrés, Ungarn


chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema DAAD:

DAAD gibt Namen für das Berliner Künstlerprogramm 2021 bekannt
Kurzinfo: Die Künstler*innen, die 2021 mit Residenzaufenthalten in Berlin ausgezeichnet werden, stehen fest:

Berliner Künstlerprogramm des DAAD 2020
Kurzinfo: Wer sind die Neuen beim Berliner Künstlerprogramm des DAAD 2020 ?

Die Neuen beim Berliner Künstlerprogramm des DAAD
Information: Das Berliner Künstlerprogramm des DAAD hat die neuen Gäste für 2019 aus den Bereichen Bildende Kunst - Literatur - Film und Musik bekanntgegeben.

Die neuen Gäste beim Berliner Künstlerprogramm des DAAD
Das Berliner Künstlerprogramm des DAAD hat die neuen Gäste für 2015 aus den Bereichen Bildende Kunst - Literatur - Film und Musik bekanntgegeben.

Die neuen Gäste beim Berliner Künstlerprogramm des DAAD
Das Berliner Künstlerprogramm des DAAD hat die neuen Gäste für 2015 aus den Bereichen Bildende Kunst - Literatur - Film und Musik bekanntgegeben.

Berliner Künstlerprogramm des DAAD und seine Gäste 2010
Das Berliner Künstlerprogramm gilt als eines der international renommiertesten Stipendienprogramme. Auf Vorschlag unabhängiger internationaler Jurys lädt das Berliner Künstlerprogramm des DAAD folgende Künstlerinnen und Künstler für das Jahr 2010 für zwölf und in der Sparte Film für sechs Monate nach Berlin ein:

Video: "Hyper Cities - Über Städte" im Museum für Asiatische Kunst (7.9.-4.11.07)
Jedes Jahr werden Bildende Künstler und Künstlerinnen sowie Mediendesigner, Filmschaffende aus Deutschland und dem Ausland an eine Gasthochschule ihrer Wahl geschickt, um dort ihre künstlerischen Fähigkeiten auszubauen.

Video: Das Künstlerprogramm des DAAD
Eine neue Video-Serie auf art-in-berlin wird zukünftig Institutionen, die für zeitgenössische Kunst in Berlin von maßgeblicher Bedeutung sind, auf ihre aktuelle Position hin befragen. Den Anfang macht Friedrich Meschede, Referent des Künstlerprogramms des DAAD:

Katarzyna Kozyra in der daadgalerie: Nur in der Kunst werden Träume wahr.
Ilya Kabakov, Rachel Whiteread und Douglas Gordon sind nur drei der inzwischen über 900 internationalen Künstler, deren einjähriger Aufenthalt in Berlin vom Künstlerprogramm des Deutschen Akademischen Austauschdienstes unterstützt wurde.

>Berlin Files< von Janet Cardiff und George Bures Miller in der daadgalerie
Ausstellungsbesprechung: "If you had died that would have ruined my life" antwortet sie und lacht laut. Sie ist jung, blond und hübsch. Sie liegt mit rot geschminkten Lippen im Bett und lauscht einer männlichen Stimme, die von ihren Kindheitserinnerungen erzählt.

José Antonio Orts in der daadgalerie
Unter dem Titel 'Lúmenes'. . .
(Einspieldatum: 28.02.03)

Buchvorstellung und Lesung mit Michèle Métail
Am Donnerstag, dem 9. Januar 2003 um 20.00 Uhr liest die Künstlerin in der daadgalerie. . .
(Einspieldatum: 8.1.03)

top

zur Startseite

Anzeige
Eisenhammer

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Boris Lurie Art Foundation

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Deutsches Historisches Museum (DHM)




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
museum FLUXUS+




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Stadtmuseum Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Urban Spree Galerie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Rumänisches Kulturinstitut Berlin




© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.