Anzeige
me

Berlin Daily 14.05.2021
Online-Führung

17 Uhr: im Rahmen der Ausstellung Barbara Wolff - METROPOLIS.
Collection Regard | Steinstraße 12 | 10119 Berlin

Die Welt dreht sich weiter ...

von chk (06.03.2021)
vorher Abb. Die Welt dreht sich weiter ...

Foto: kuag

Zwei gute Nachrichten: Eine weitere Milliarde an Kulturfördermitteln für den Neustart des Kulturbereiches kommt, und langsam dürfen Galerien und Museen wieder öffnen.

Diese Woche hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags die Aufstockung des Kulturprogramms NEUSTART KULTUR um eine weitere Milliarde Euro beschlossen. Dadurch soll die kulturelle Infrastruktur weiterhin gestützt werden, Mehrbedarfe in bestehenden Programmlinien gedeckt und weitere neue Förderbausteine ermöglicht werden. Die Vergabe der Mittel wird weiterhin über die Kulturverbände, die Kulturfonds und die Kulturstiftung des Bundes und die Kulturstiftung der Länder fortgeführt.

Ab dem 8. März, also kommenden Montag, dürfen in Berlin Museen und Galerien wieder öffnen. Voraussetzung ist, dass der Inzidenzwert zwischen 50 und 100 liegt, außerdem sind Terminbuchungen + Kontaktnachverfolgungsmöglichkeiten notwendig. (Am besten wäre natürlich eine Siebentagesinzidenz von weniger als 50 Neuinfektionen / pro 100.000)

Wer nun glaubt, den Feiertag am Montag nutzen zu können, um endlich mal wieder vor Ort Kunst genießen zu können, wird zumindest von den Museen enttäuscht. Die Öffnungsphase zieht sich und braucht ihre Zeit für die Vorbereitung. So öffnen beispielsweise die großen Häuser auf der Museumsinsel erst am 16. März, wie der Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz gestern im rbb mitteilte. Auch andere Museen wie die Berlinische Galerie oder der Gropius Bau scheinen von der Entscheidung der Politik überrascht. Auf ihren Websites findet sich jedenfalls keine Ankündigung.

In weiteren Öffnungsschritten dürfen unter bestimmten Bedingungen ab 22. März dann auch Theater, Kinos sowie Konzert- und Opernhäuser endlich wieder den Betrieb aufnehmen. Natürlich gilt auch hier die Siebentagesinzidenz soll bei weniger als 50 Neuinfektionen liegen. Oder aber der Inzidenzwert schwankt zwischen 50 und 100, dann können Bundesländer den Besuch dieser Einrichtungen unter weiteren Auflagen, das heißt unter bestimmten Hygienebedingungen sowie (tagesaktuellem Schnell- oder Selbsttest) erlauben.

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Corona:

Alles wieder dicht ! Erneute Schließung aller öffentlichen Kultureinrichtungen
Kurzinfo: Der Inzidenzwert liegt in Berlin über 135, was nach dem neuen Bundesinfektionsschutzgesetz für den Kulturbereich zur Folge hat, dass ab heute erstmal alle Museen, Schlösser oder Gedenkstätten wieder dicht machen müssen.

Die Welt dreht sich weiter ...
Zwei gute Nachrichten: Eine weitere Milliarde an Kulturfördermitteln für den Neustart des Kulturbereiches kommt, und langsam dürfen Galerien und Museen wieder öffnen.


Kunst digital – Ausstellungen, Touren, Tagebücher
Die Galerien nehmen allmählich ihren Betrieb auf, die Museen bereiten sich auf ihre Öffnung im Mai vor. Es gibt aber noch immer viele Möglichkeiten, Kunst online zu erleben. Hier einige Empfehlungen ...

Corona VERSUS Kultur
art-in-berlin hat in den letzten Tagen täglich über die Auswirkungen von Corona auf Kunst und Kultur in und um Berlin informiert. Heute, Samstag, den 14.3. beenden wir diese Reihe, weil mittlerweile fast 90% aller Kultureinrichtungen geschlossen haben.

top

zur Startseite

Anzeige
vonovia award-teilnahme

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.




© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.