Anzeige
Georges Braque – Wegbereiter der Avantgarde

logo art-in-berlin.de
Berlin Daily 27.07.2021
Artist Talk

19 Uhr: Schule und Haus. Mit Mirosław Bałka und Julian Heynen im Rahmen von "Arbeit am Gedächtnis – Transforming Archives"
Akademie der Künste | Pariser Platz + Livestream

Eintrittsfreier Museumssonntag

von chk (16.06.2021)


Eintrittsfreier Museumssonntag

Foto: kuag

Wenigstens einmal pro Monat gibt es ab Juli einen eintrittsfreien Museumssonntag in allen Berliner Museen. Dieser wurde durch eine Initiative des Landes Berlin in Kooperation der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und dem Landesverband der Museen zu Berlin ins Leben gerufen.
Wir hätten uns mehr gewünscht, aber besser als nichts. Ob sich dieser Schritt positiv auf die Besucherzahlen auswirkt oder ob dadurch neue Besucher*innen gewonnen werden können, wird sich zeigen.
Anlässlich des eintrittsfreien Museumssonntags wollen die Museen zusätzlich ein vielfältiges Programm anbieten.

Übersicht der freien Museumssonntage in diesem Jahr:
4. Juli 2021
1. August 2021
5. September 2021
3. Oktober 2021
7. November 2021
5. Dezember 2021

museumssonntag.berlin

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Museum:

Den Mythos documenta hinterfragen
Besprechung: Eine Ausstellung am Deutschen Historischen Museum widmet sich der politischen Geschichte der documenta.

Eintrittsfreier Museumssonntag
Wenigstens einmal pro Monat gibt es ab Juli einen eintrittsfreien Museumssonntag in allen Berliner Museen. Wir hätten uns mehr gewünscht, aber besser als nichts.

Norra Tornen - Hochhaus der urbanen Zukunft?
Für die Frankfurter*innen unter uns: Letzte Gelegenheit im DAM Deutsches Architekturmuseum die Ausstellung: INTERNATIONALER HOCHHAUSPREIS 2020

Informationen, Propaganda und Skandale: In fünf Schritten Richtung Medienabhängigkeit
Noch bis morgen bietet sich die Gelegenheit, die Ausstellung Von Luther zu Twitter. Medien und politische Öffentlichkeit im Deutschen Historischen Museum zu besuchen. Wir waren schon da --> unsere Ausstellungsbesprechung.

EINFACH GRÜN am Gründonnerstag ...
Der Hyde Park, der Central Park oder der Bois de Boulogne, der Englische Garten oder der Tiergarten, sie alle sind sogenannte grüne Lungen, extrem wichtige Orte für das städtische Klima. Von einem Besuch im Deutschen Architekturmuseum Frankfurt (DAM) in der Ausstellung EINFACH GRÜN.

Die Stadt als Fries: Neuere Erzählungen aus Berlin
Die Ausstellung “Features – 10 Sichten auf Berlin” in der Nikolaikirche endet dieses Wochenende. Für die, die sie eigentlich sehen wollten, aber coronabedingt nicht konnten, unsere Besprechung.

Wahlverwandtschaften. Rendezvous mit Fotografinnen 1900-1935
Mit der Ausstellung »Wahlverwandtschaften« widmet sich DAS VERBORGENE MUSEUM Portraitfotografien von Fotografinnen der um 1900 geborenen Generation. (Sponsored Content)

Brutal und chic - passt das zusammen? Ja!
Ausstellungsbesprechung: Der Potsdamer Design Professor Hermann August Weizenegger, ein umtriebiger, megafleißiger Designer liefert den Beweis. Ein Gastbeitrag von Tim Lienhard.

Die Ordnung der Natur. herman de vries im Georg Kolbe Museum
Letzter Ausstellungstag. Hier unsere Besprechung:

Realisierungswettbewerb für das künftige Exilmuseum Berlin entschieden
Kurzinfo: Gewonnen hat das Büro Dorte Mandrup aus Kopenhagen.

Programmtipp: Ein digitales Museum zur Berliner Geschichte
Anlässlich des heutigen Feiertags: 75 Jahre Kriegsende - Bilder vom zerstörten Berlin, die per App Vergleiche zwischen damals und heute ermöglicht.

Vandalismus am Schwulen Museum
Kurzinfo: Wie das Schwule Museum mitteilte, haben Unbekannte am vergangenen Wochenende Steine auf das das Museum in Berlin-Tiergarten geworfen.

Paul Spies bleibt Leiter des Stadtmuseums Berlin
Personalien: Der Senat verlängerte den Vertrag des niederländischen Kunsthistorikers Paul Spies bis zum 31. Juli 2025.

Die Stadt als Baustelle und als Ort technischen Fortschritts
Ausstellungsbesprechung: Die Ausstellung „Marianne Strobl 1865-1917 – Industrie-Fotografin in Wien“ im Verborgenen Museum Berlin endet heute am Sonntag.

Standortfrage des Berliner Käthe-Kollwitz-Museums endgültig geklärt
Kurzinfo: Vor 2 Jahren wurden dem Käthe-Kollwitz-Museum die Räume in der Fasanenstraße 24 gekündigt. Nach einigem Hin- und Her stellte der Senator für Kultur und Europa, Dr. Klaus Lederer, dem Museum für den weiteren Betrieb Räumlichkeiten am Spandauer Damm 19 in Aussicht.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Ateliers suchen mieten anbieten

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Akademie der Künste / Pariser Platz




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
tunnel 19




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.




© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.