logo art-in-berlin.de
Berlin Daily 03.02.2023
Eine Hommage

20 Uhr: in Erinnerung an Marion von Osten (Künstlerin, Feministin, Ausstellungsmacherin, Kulturproduzentin, Dozentin, Forscherin und Autorin). Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz Linienstraße 227 | 10178 Berlin

Japanische Pop Art trifft auf französische Handwerkskunst

(Einspieldatum: 21.07.2021)
vorher Abb. Japanische Pop Art trifft auf französische Handwerkskunst

VCP - Portrait with bottle + box, © YAYOI KUSAMA, Courtesy Veuve Clicquot

My Heart that Blooms in the Darkness of the Night

Veuve Clicquot feiert mit der La Grande Dame 2012 Edition Lebensfreude und Optimismus. Die japanische Ausnahmekünstlerin Yayoi Kusama kreierte für La Grande Dame 2012 neben einer Limited Edition ein einzigartiges und farbenfrohes Kunstobjekt mit dem Titel My Heart that Blooms in the Darkness of the Night. Es symbolisiert Liebe und Wagnis.

Das an eine Blume erinnernde Objekt trägt die ikonischen und für Kusama so typischen Polka Dots. Sie sollen in diesem Fall die Perlage des Champagners symbolisieren. Dieses L’Objet d’Art ist auf 100 Stück weltweit limitiert.


La Grande Dame x Yayoi Kusama - Studio Beautyshot flower + bottle, Courtesy Veuve Clicquot

Yayoi Kusama gilt als eine der erfolgreichsten zeitgenössischen Künstlerinnen und wurde durch ihre charakteristischen Polka Dots & Spiegelräume weltberühmt. Wie auch Madame Clicquot, steht Kusama für eine mutige Wegbereiterin, erfolgreiche Unternehmerin, der es trotz aller Widerstände gelang, ihre kreative Vision zu verwirklichen. Durch diese parallelen Lebenslinien ist die Beziehung zwischen dem Champagnerhaus und der Künstlerin bereits seit Jahren gewachsen.


VCP - Madame Clicquot by Yayoi Kusama - 2006, © YAYOI KUSAMA, Courtesy Veuve Clicquot

Denn diese Kooperation ist nicht die erste gemeinsame Begegnung: Bereits im Jahr 2006 gab Yayoi Kusama für eine Wohltätigkeitsauktion in Tokio einem Originalporträt von Madame Clicquot durch ihre berühmten Polka Dots ihre eigene Handschrift.

Mit der Kooperation La Grande Dame 2012 x Yayoi Kusama erreicht dieser langjährige respektvolle Austausch nun einen funkelnden, gewagten und optimistischen Höhepunkt.

Neben dem von Yayoi Kusama entworfenen Objekts My Heart that Blooms in the Darkness of the Night, das im Zentrum eine kunstvoll verzierte Magnumflasche des La Grande Dame Jahrgangs 2012 zeigt, designte die Künstlerin zudem eine La Grande Dame 2012 Limited Edition (0,75l).

Die La Grande Dame 2012 x Yayoi Kusama Limited Edition (0,75l) ist über www.Clos19.com/yayoi-kusama-limited-edition zum Preis von ca. 190 Euro (UVP) erhältlich.

Das “My Heart that Blooms in the Darkness of the Night” Kunstwerk ist ausschließlich auf Anfrage über Moët Hennessy Private Sales zu erwerben.

Enjoy Responsibly.


Yayoi Kusama´s Atelier, Courtesy Veuve Clicquot

Sponsored Content

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Ruinart:

JEPPE HEIN x RUINART
Kreiert von Sternekoch Björn Swanson, inspiriert von Jeppe Heins Kunstinstallation für Ruinart, können Gäste am 29. und 30. 4. ein einmaliges und interaktives „Food for Art“ Dinner im exklusiven Ruinart Pop-up Restaurant „Right Here, Right Now“ in Berlin erleben. (Sponsored Content)

DAVID SHRIGLEY x RUINART. The Unconventional Bubbles Tour
Was haben eine Berliner Currywurstbude, ein Späti oder ein Kiosk am Ku ́damm gemeinsam? Sie sind alle ab dem 16. September ungewöhnliche Ausstellungs-Orte für Kunst. Unter dem Titel „Unconventional Bubbles at unusual Places“ zeigt das Champagnerhaus Ruinart während des Gallery Weekends Kunst von David Shrigley. (Sponsored Content)

Japanische Pop Art trifft auf französische Handwerkskunst
Die japanische Ausnahmekünstlerin Yayoi Kusama kreierte für La Grande Dame 2012 ein einzigartiges und farbenfrohes Kunstwerk mit dem Titel „My Heart that Blooms in the Darkness of the Night“. Es symbolisiert Liebe und Wagnis. (Sponsored Content)

Vik Muniz x Ruinart - eine Hommage an die kreative Kraft von Mensch und Natur
Ruinart zeigt die Bilderserie „Shared Roots“ des brasilianischen Künstlers Vik Muniz vom 25. bis 28. April 2019 in der DNA Galerie, Auguststraße 20, Berlin. (Sponsored Content)

Ruinart und die Kunst
Im jüngsten Kunstprojekt von Ruinart geht es um die faszinierenden Bilder des Chinesen Liu Bolin, die während seines Aufenthalts in Reims entstanden sind, der Titel: „Reveal the (in) visible“. Zu sehen vom 26. bis 29. April in der Galerie Deschler in der Auguststraße 61 | 10117 Berlin
(Sponsored Content)

Ruinart Pop-Up Galerie in Berlin mit Hubert le Gall (1. Mai bis 3. Mai 2015)
Ruinart hält seit jeher eine sehr enge Beziehung mit der zeitgenössischen Kunst und ihren Protagonisten. Jedes Jahr präsentiert das Champagnerhaus eine neue, spannende Kooperation mit einer Künstlerin oder einem Künstler. (Anzeige)

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Rumänisches Kulturinstitut Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
nüüd.berlin gallery




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kunstbrücke am Wildenbruch




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
f³ – freiraum für fotografie




© 1999 - 2023, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.