Anzeige
documenta15

logo art-in-berlin.de
Berlin Daily 09.08.2022
Gartentage

10 bis 18 Uhr: in der Liebermann-Villa am Wannsee | Colomierstraße 3 | 14109 Berlin

Zoë Claire Miller erhält Will-Grohmann-Preis

von chk (15.01.2022)
vorher Abb. Zoë Claire Miller erhält Will-Grohmann-Preis

Zoë Claire Miller, Foto © Cem Öztok

Die Akademie der Künste vergibt den mit 6.000 € dotierten Will-Grohmann-Preis 2021 an die in Berlin lebende US-amerikanische Künstlerin Zoë Claire Miller. Der Preis wird am 18. März 2022 im Rahmen der Verleihung des Kunstpreises Berlin in der Akademie der Künste, Pariser Platz, überreicht.

Jury: die Akademie-Mitglieder Ulrike Lorenz und Siegfried Zielinski sowie der Preisträger von 2018, Kolja Reichert.

In der Jurybegründung heißt es: „Zoë Claire Millers Werk ist aus drei Gründen beispielgebend: den künstlerischen Formfindungen; dem daraus resultierenden Skulpturbegriff; und der Politik der Kollaboration, die mit beiden einhergeht. Millers Arbeiten haben nicht nur viele Köpfe und Augen, sie sprechen auch mit vielen Zungen. (…) In Kollaborationen mit anderen Künstlerinnen und Künstlern Bedingungen digitaler Vernetzung und Bildzirkulation.“

Biografischen: Zoë Claire Miller (* 1984 in Boston) studierte Philosophie, Ethnologie und Romanistik an der Universität Heidelberg und Bildhauerei (Diplom) an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe bei Prof. John Bock. Sie ist Mitbegründerin des 2013 ins Leben gerufenen alternativen Berlin Art Prize und war Sprecherin der Koalition der Freien Szene. Seit 2016 ist sie im Vorstand des bbk berlin, seit 2018 deren Sprecherin.

Will-Grohmann-Preisträger*innen der letzten Jahre waren: Kolja Reichert (2018), Nadine Fecht (2014) und Nasan Tur (2012).

www.adk.de

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Will-Grohmann-Preis:

Zoë Claire Miller erhält Will-Grohmann-Preis
Preise: Die Akademie der Künste vergibt den mit 6.000 € dotierten Will-Grohmann-Preis 2021 an die in Berlin lebende US-amerikanische Künstlerin Zoë Claire Miller.

Kolja Reichert erhält Will-Grohmann-Preis 2018
Kurzinfo: Der Kunstkritiker Kolja Reichert (* 1982 in Starnberg) erhält den mit 6.000 Euro dotierten Will-Grohmann-Preis 2018.

Nadine Fecht erhält Will-Grohmann-Preis 2014
Der 4. Dezember ist der Geburtstag des Kunsthistorikers und Preisstifters Will Grohmann (1887-1968). Entsprechend des Reglements wird an diesem Tag der/die PreisträgerIn bekanntgegeben.

top

zur Startseite

Anzeige
Miriam Cahn Siegen

Anzeige
ortstermin berlin

Anzeige
Responsive image

Anzeige
KUNST NACH DER SHOAH

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
f³ – freiraum für fotografie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Saalbau




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz




© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.