logo art-in-berlin.de
Berlin Daily 07.02.2023
online talk NEW MODELS x CORY ARCANGEL

18.30 Uhr: Established in Berlin in 2018, New Models is a media channel and community addressing the emergent effects of networked technology on culture.

KinoKiosk: Viewing Copy

von chk (23.01.2023)


KinoKiosk: Viewing Copy

Mit dem Open Call zur Reihe Viewing Copy im KinoKiosk werden künstlerische Beiträge in Form von Video- und Filmarbeiten zum Thema Intimität gesucht. Einsendeschluss ist der 31. Januar 2023.

Zwischen März 2023 und März 2024 werden sechs bis zehn ausgewählte Arbeiten im KinoKiosk gezeigt. Die momentane Blackbox befindet sich unmittelbar vor den Ausstellungsräumen des Kunstraums Kreuzberg im Bethanien. Im Rahmen der Reihe erhält der KinoKiosk ein neues Raumkonzept und -design, das sowohl mit den Möglichkeiten als auch den Grenzen der Präsentation von Bewegtbildformaten spielt.

JURY
carrick bell: Filmemacher*in, Künstler*in, Kurator*in und Gründer*in der Projekträume Xanadu und Horse & Pony
Helen-Sophie Mayr: Kuratorin der Galerie im Turm und wissenschaftliche Volontärin des Kunstraums
Johanna Janßen: Kuratorin der Galerie im Turm und wissenschaftliche Volontärin des Kunstraums
Sarnt Utamachote: Filmemacher*in, Wissenschaftler*in, Kurator*in, Gründer*in des Kollektivs un.thai.tled und externe Kurator*in bei Sinema Transtopia/bi’bak

Für jeden ausgewählten Beitrag wird ein Künstler*innenhonorar von 400€ gezahlt.

Einreichungen von Arbeiten zum Thema Queerness oder LGBTQ+, sowie von BIPOC oder Personen im Exil/Asyl sind erwünscht.

Weitere Informationen zur Ausschreibung

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Open Call:

KinoKiosk: Viewing Copy
Open Call

Movement Research | Testplatz Wedding
OPEN CALL: Bis 17. Mai werden für das Open Call basierte Projekt Movement Research | Testplatz Wedding acht performative Projekte gesucht, ...

IBA Aufruf 2020: Eintritt frei! Deine Saison im Eiermannbau
Bewerbungen bis Mitte Juni 2020 möglich (Sponsored Content)

Residency-Programm des ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik
Noch bis 23.4.2020 können sich Künstler*innen, Wissenschaftler*innen und Praktiker*innen für das Residency-Programm des ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik bewerben. Thema ist das Phänomen "Stadt".

ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik: OPEN CALL “[...] IN RESIDENCE”
Im Rahmen seines Residenzprogramms schreibt das ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik regelmäßig Open Calls für KünstlerInnen und Kulturschaffende aus, die sich mit den Themen Stadt und Gesellschaft befassen.

[...] IN RESIDENCE Ständige Vertretung OPENCALL
Ausschreibung: Folgender Open Call für einen kostenfreien Produktionsraum, die Nutzung von Veranstaltungsfläche und ein Produktionshonorar für Projekte erreichte die Redaktion

Bauhaus Residenz - Open Call
Wohnen und arbeiten in den Meisterhäusern 2017 in Dessau

Open Call: Zentrum für Kunst und Urbanistik (ZK/U) Berlin
ZK/U releases its new Open Call, with the following deadline: June 14th, 2015

Open Call: Nonhuman subjectivities
In response to recent cultural and scientific developments Art Laboratory Berlin is initiating an open call for art works, texts and cooperative works with artists, scholars and scientists on the general theme of non-human subjectivities.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schloss Biesdorf




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Körnerpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
f³ – freiraum für fotografie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Kuchling




© 1999 - 2023, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.