logo art-in-berlin.de
Berlin Daily 07.02.2023
online talk NEW MODELS x CORY ARCANGEL

18.30 Uhr: Established in Berlin in 2018, New Models is a media channel and community addressing the emergent effects of networked technology on culture.

GASAG - Kunstpreis 2002

von ch (20.09.2002)


GASAG - Kunstpreis 2002

Seit 1997 vergibt die GASAG jährlich einen Nachwuchsförderpreis für bildende Künstler/innen, die in Berlin leben. Diesjähriger Preisträger ist Carsten Fock. Der Preis beinhaltet ein Preisgeld von 5.000 Euro, inklusive Ankauf in Höhe von 2.500 Euro und einen Katalog des Preisträgers. Erstmalig wird der GASAG-Kunstpreis in Kooperation mit der Kunstfabrik am Flutgraben vergeben.

Die mit Stephan Berg (Kunstverein Hannover), Britta Schmitz (Hamburger Bahnhof), Ulf Wetzka (2yk Galerie) besetzte Jury ermittelte aus zwölf Vorschlägen bekannter Vertreter der Berliner Kunstszene vier künstlerische Positionen für die Ausstellung und daraus den diesjährigen Kunstpreisträger Carsten Fock.

Die Ausstellung zum GASAG-Kunstpreis 2002 zeigt vom 27. 09. bis 27.10.02 aktuelle Arbeiten der nominierten Künstler/innen: Martin Eder, Kei Takemura, Sencer Vardarman und Carsten Fock.

2yk Galerie — Kunstfabrik am Flutgraben
Flutgraben 3, 12435 Berlin




ch

weitere Artikel von ch

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Preis:

Tiemann-Preis
Kurznachricht: Erstmalig wird ein Preis für Museen und Kunstinstitutionen zum Ankauf zeitgenössischer Malerei vergeben.

Deutscher Mobilitätspreis 2022
Kurznachricht: Bereits zum siebten Mal hat das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) Projekte prämiert, die die Zukunft der Mobilität neu denken und gestalten. In der Kategorie "Art" wurde der Berliner Künstler Jakob Wirth ausgezeichnet.

Hanns Zischler erhält den Friedlieb Ferdinand Runge-Preis
Kurznachricht: Der Schauspieler, Autor, Fotograf, Essayist und Herausgeber Hanns Zischler erhält den Friedlieb Ferdinand Runge-Preis für unkonventionelle Kunstvermittlung.

Bénédicte Savoy erhält Deutschen Kulturpolitikpreis
Kurznachricht: Die Kunsthistorikerin Bénédicte Savoy erhält den Deutschen Kulturpolitikpreis für ihr kulturpolitisches Engagement im Kontext von Kunstraub und Restitution von Kulturgut.

Was jetzt? Von Dystopien zu Utopien
Ausschreibung: DAGESH-Kunstpreis 2023

Shortlist des sechsten VBKI-Preises BERLINER GALERIEN steht fest
Kurznachricht

Vom Freischwinger aus Kunst ansehen. Die Mart Stam Preisträger*innen im Kunstquartier Bethanien
Ausstellungsbesprechung: Die Mart Stam Gesellschaft prämiert seit 1997 jedes Jahr die innovativsten Abschlussarbeiten der Weißensee Kunsthochschule Berlin.

Emilija Škarnulytė verzichtet auf GASAG Kunstpreis
Kurzinfo: Als Grund nennt die litauische Künstlerin den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine und Abhängigkeit Deutschlands von russischen Energielieferungen.

August-Sander-Preis für Porträtphotographie
Ausschreibung: Die Ausschreibung des August-Sander-Preises für Porträtphotographie richtet sich an nationale und internationale Künstler*innen bis einschließlich des 40. Lebensjahres mit dem Schwerpunkt Photographie.

Zoë Claire Miller erhält Will-Grohmann-Preis
Preise: Die Akademie der Künste vergibt den mit 6.000 € dotierten Will-Grohmann-Preis 2021 an die in Berlin lebende US-amerikanische Künstlerin Zoë Claire Miller.

Der Hannah-Höch-Preis 2022 geht an Ruth Wolf-Rehfeldt
Kurzinfo: Den Hannah-Höch-Förderpreis 2022 erhält Farkhondeh Shahroudi.

Emilija Škarnulytė erhält GASAG Kunstpreis 2022
Kurzinformation: Die von der GASAG initiierte Auszeichnung, die künstlerischen Positionen an der Schnittstelle von Kunst, Wissenschaft und Technik gewidmet ist, wird zum siebten Mal in Kooperation mit der Berlinischen Galerie vergeben.

Hannah-Höch-Förderpreis 2022
Ausschreibung

Fred-Thieler-Preis für Malerei 2021 geht an Tatjana Doll
Preise: „Ich wollte Malerei machen und dabei nicht das Klischee von Malerei bedienen, sondern malen, was da ist. Das darf respektlos, ja plump sein, so dass die Malerei selbst zum Wirklichkeitsfaktor wird, um Brutalität aufzuarbeiten“ (Tatjana Doll)

Bewerbung für den Neuköllner Kunstpreis 2021
Ausschreibung: Noch bis 31. Oktober 2020 ist es für in Berlin Neukölln lebende oder arbeitende Künstler*innen möglich, sich für den Neuköllner Kunstpreis 2021 zu bewerben.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Körnerpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Kuchling




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
GalerieETAGE im Museum Reinickendorf




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
nüüd.berlin gallery




© 1999 - 2023, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.