art-in-berlin.de (Einspieldatum: 27.01.2015)

Video: Die Roten Khmer und die Folgen.




Dauer: 7 min.

In der Akademie der Künste / Hanseatenweg wurde letzte Woche die Ausstellung "Die Roten Khmer und die Folgen. Dokumentation als künstlerische Erinnerungsarbeit" eröffnet. Gezeigt werden Videoarbeiten und Fotografien der kambodschanischen Künstler Rithy Panh, Khvay Samnang, Vandy Rattana sowie grafische Arbeiten des Deutschen, Günther Uecker, ein Fotoprojekt und weitere Fotografien des Briten, Tim Page und ein Video des Theatermachers Ong Keng Sen aus Singapur. Kuratiert wurde die Ausstellung von Johannes Odenthal, Nico Mesterharm und Kerstin Diekmann.

Wir sprachen mit dem Kurator, Filmemacher und Gründer des Meta House in Phnom Penh Nico Mesterharm. Mesterharm lebt seit 2006 in Kambodscha und bietet jungen kambodschanischen Künstlern, Filmemachern und Journalisten mit dem Kulturzentrum eine Plattform zum Austausch. Im Zentrum steht die Auseinandersetzung mit dem Terrorregime der ultrakommunistischen Roten Khmer und der Geschichte des Landes.

Rithy Panhs Film „The Missing Picture“ (2013) wird täglich um 17.25 Uhr in der Ausstellung gezeigt. Von 11 bis 17.25 Uhr läuft ein von Nico Mesterharm kuratiertes Filmprogramm.

Ausstellungsdauer: 25. Januar – 01. März 2015

Akademie der Künste
Hanseatenweg 10
10557 Berlin
Tel. 030 20057-2000
adk.de
Di–So 11–19 Uhr, Eintritt EUR 5/3, bis 18 Jahre und dienstags von 15 bis 19 Uhr Eintritt frei






Anzeige


top

Kataloge/Medien zum Thema:

top

Titel zum Thema :

Fortschreibung von Geschichte
Ausstellungsbesprechung: Die Villa Heike öffnet nach langem Leerstand ihre sanierten Türen ...

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz
Information: Für insgesamt 19 Denkmäler in Berlin stellte die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) im vergangenen Jahr mehr als 990.000 Euro zur Verfügung.

Wo es überall ein Zuhause gibt
Ausstellungsbesprechung: Zuhause - Vonovia Award für Fotografie 2018 in der Kommunalen Galerie Berlin.

Ausschreibung des Gustav-Weidanz-Preises 2019
Open Call: Bereits zum 20. Mal wird der Gustav-Weidanz-Preis ausgeschrieben. Bewerben können sich Bildhauerinnen und Bildhauer mit Wohnsitz in Deutschland bis 35 Jahre. Bewerbungsschluss: 30. April 2019

Ludwig-Stiftungsprofessur für Druckgrafik an der weißensee kunsthochschule berlin
Personalien: Neuberufung an der Kunsthochschule: Ludwig-Stiftungsprofessur für Druckgrafik besetzt

Steine, die erzählen ...
Ausstellungsbesprechung: Artists as Storytellers – mit der aktuellen Schau Elsa Salonen /Stories Told By Stones - eröffnet die Kuratorin Christine Nippe ein mehrmonatiges Programm in der Kommunalen Galerie des Kulturamtes Steglitz-Zehlendorf ...

berlin daily (bis 24.2.2019)
berlin daily mit ausgewählten Tagestipps zu Veranstaltungen rund um die zeitgenössische Kunst in einer wöchentlichen Vorschau:

Broschüre zum Umgang mit dem Kulturkampf von rechts
Besprechung: „Wo wir uns sonst treffen, um Kunst zu genießen, kommen wir heute zusammen um Kunst zu verteidigen.“ – Die Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin stellt ihre Broschüre zum Umgang mit dem Kulturkampf von rechts vor

Forecast Plattform: Open Call 2019/2020.
Kurzinfo: Die internationale Plattform für Wissenstransfer Forecast eröffnet Vorreiter_innen unterschiedlichster Disziplinen die Möglichkeit, an der Seite namhafter Mentor_innen eigene Projekte zu verwirklichen. (Bewerbungsschluss 1. März 2019)

Überlagerungen aus Licht und Schatten. Christian Rickert bei KÖPPE CONTEMPORARY
Ausstellungsbesprechung: Die Galerie Köppe Contemporary zeigt bis Anfang März eine Auswahl von Werken des Künstlers Christian Rickert. Bereits im Herbst 2014 hatten Wolfgang Köppe und sein Team mit dem Zyklus Paradise Lost vier großformatige Arbeiten vorgestellt, ...

Berlinale Spezial zu Filmen des Wettbewerbs
- Öndög (Mongolei 2019)
- Systemsprenger (Deutschland 2019)
- Der Boden unter den Füßen (Österreich 2019)

Berlinale Spezial: Überleben an den Rändern des Kapitalismus...
- Olanda, R.: Bernd Schoch, Deutschland 2019
- Querencia (Homing), R.:Helvécio Marins Jr., Brasilien/Deutschland 2019
- Buoyancy, R.:Rodd Rathjen, Australien 2019
- Die Grube, R.: Hristiana Raykova, Deutschland 2019

Berlinale Highlights
vorgestellt von Daniela Kloock:
- Die Kinder der Toten (Österreich 2019), Dust (Deutschland/Indien 2019)
- Dust, R.: Udita Bhargava (Deutschland/Indien 2019)
- Bait, R.: Mark Jenkin (England 2019)

AArtist in Residence mit neuen Stipendiat_innen
Kurzinformation: Susa Templin, Yafei Qi & David Krippendorff. Das AArtist in Residence ist ein Programm des Auswärtigen Amtes in Zusammenarbeit mit dem Landesverband Berliner Galerien (lvbg) ...

berlin daily (bis 17. Februar 2019)
"berlin daily" mit ausgewählten Tagestipps zu Veranstaltungen rund um die zeitgenössische Kunst in einer wöchentlichen Vorschau:

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schloss Biesdorf




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Steglitz




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Kuchling




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Parterre Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
me Collectors Room Berlin




Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.