art-in-berlin.de (Einspieldatum: 11.03.2013)

Video: Noosphere im Projektraum Savvy Contemporary






Dauer: ca. 2.10 min



Die Noosphere bezeichnet im Sinne aktueller Interpretation vereinfacht ausgedrückt den Raum der Möglichkeiten menschlichen Denkens.

Im Rahmen dieser Performance Serie traten am Samstag, 09.03.13, unter Part0: The Unknown, die Künstler Dolanbay und BBB Johannes Deimling, in der 11Stunden und 23 Minuten währenden Performance in zwei Räumen des Projektraumes Savvy Contemporary, dem Labor für Form Ideen, auf.

Wir haben Momente dieser beiden von einander unabhängigen, interessanten Performances mit einer Fotokamera festgehalten.

SAVVY Contemporary e.V.
Richardstr.43/44
12055 Berlin
http://www.savvy-contemporary.com
contact@savvy-contemporary.com







- ct


top

Kataloge/Medien zum Thema:

top

Titel zum Thema :

Das Spreewälder Kunstfestival aquamediale
Elf Künstler*innen aus acht Nationen begleiten die aquamediale 14 und visualisieren das Thema „Hand Werk Kunst“ in ihren Arbeiten. Über die Dauer der aquamediale werden wir die Künstler*innen in Kurzinterviews vorstellen.

Pflanzen sind das neue Ding ...
Ausstellungsbesprechung: Pflanzen sind das neue Ding. Jetzt holen wir uns das Grün zurück in die Wohnung, in unser Leben. Pflanzen sollen wieder Teil unseres Alltags werden.

VBKI-Preis BERLINER GALERIEN und SONDERPREIS – Digitale Galerieformate
Kurzinfo: Die Ausschreibung läuft. Ausgezeichnet werden ein herausragendes Ausstellungsvorhaben einer Newcomer-Galerie zur BERLIN ART WEEK 2021 und ein während der Pandemiebeschränkungen realisiertes innovatives digitales Galerieformat.


Den Mythos documenta hinterfragen
Besprechung: Eine Ausstellung am Deutschen Historischen Museum widmet sich der politischen Geschichte der documenta.

Fred-Thieler-Preis für Malerei 2021 geht an Tatjana Doll
Preise: „Ich wollte Malerei machen und dabei nicht das Klischee von Malerei bedienen, sondern malen, was da ist. Das darf respektlos, ja plump sein, so dass die Malerei selbst zum Wirklichkeitsfaktor wird, um Brutalität aufzuarbeiten“ (Tatjana Doll)

Nach dem Regen wird die Erde hart. Akimoto Naomi und Claudia Schmacke im JDZB
Ausstellungsbesprechung: Wem das geschäftige Treiben nach dem Pandemieschlaf schon wieder zu viel wird, dem sei die leise Ausstellung „Nach dem Regen wird die Erde hart“ im Japanisch Deutschen Zentrum Berlin (JDZB) empfohlen.

berlin daily (bis 27.6.21)
berlin daily mit ausgewählten Tagestipps zu Veranstaltungen rund um die zeitgenössische Kunst in einer wöchentlichen Vorschau:

queer, von hinten aufgerollt. Ashley Hans Scheirl in der Galerie Crone
Endet heute ...

Das Spreewälder Kunstfestival aquamediale
Elf Künstler*innen aus acht Nationen begleiten die aquamediale 14 und visualisieren das Thema „Hand Werk Kunst“ in ihren Arbeiten. Über die Dauer der aquamediale werden wir die Künstler*innen in Kurzinterviews vorstellen.

Kunst, Kunst und noch mehr Kunst
Kurzinfo: Es wird nicht einfach, dieses Wochenende eine Auswahl in Sachen Kunst zu treffen: 48 Stunden Neukölln / AMTSALON und noch einiges mehr.

Gudrun, hilf mir. Hannah Toticki Anbert in der Galerie Wedding
Ausstellungsbesprechung: Gudruns E-Mails sind Teil der Ausstellung Work After Work in der Galerie Wedding. Dort werden Arbeiten von Hannah Toticki Anbert gezeigt, die sich mit unserer Arbeitsmoral oder dem Diktum der Produktivität befasst.

Eintrittsfreier Museumssonntag
Wenigstens einmal pro Monat gibt es ab Juli einen eintrittsfreien Museumssonntag in allen Berliner Museen. Wir hätten uns mehr gewünscht, aber besser als nichts.

Bonaventure Soh Bejeng Ndikung wird neuer Intendant am Haus der Kulturen der Welt
Personalien: Bonaventure Soh Bejeng Ndikung, Gründer und künstlerischer Leiter von SAVVY Contemporary, wurde heute vom Aufsichtsrat der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH zum neuen Intendanten am Haus der Kulturen der Welt berufen.

Vom Mythos der Natürlichkeit
Ausstellungsbesprechung: Sie ist uns nah und doch so fern: Wir glauben, die Natur zu kennen und sehen dabei oft nur, was wir sehen wollen – wie die Ausstellung “Swarms, Robots and Postnature” noch bis zum 27.06.2021 bei Art Laboratory Berlin zeigt.

berlin daily (bis 20.6.2021)
Tipps für die Woche ...

top

zur Startseite

Anzeige
Ateliers suchen mieten anbieten

Anzeige
vonovia award-teilnahme

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Akademie im Kurt Tucholsky Literaturmuseum




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Urban Spree Galerie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin




© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.