Anzeige
Georges Braque – Wegbereiter der Avantgarde

Logo zeitgenössische Kunst art-in-berlin

Meldungen zur zeitgenössischen Kunst


Responsive image

Von der Erotik des Objekts. Giuseppe Desiato in der Galerie Isabella Bortolozzi

Nur noch bis morgen. Hier unsere Ausstellungsbesprechung.



Card image cap
Berliner Förderprogramm: Künstlerische Forschung

Ausschreibung für die Förderjahre 2022/23. Antragsfrist: 20. August 2021 um 18.00 Uhr

Card image cap
Das Tier in altmeisterlicher Manier: Walton Fords Aquarelle in der Galerie Max Hetzler

Ausstellungsbesprechung: Erst bei genauem Hinschauen offenbart sich das Grauen. Es ist nur leicht, nur beiläufig angedeutet. Was man auf den ersten Blick sieht, sind große Papierbilder mit perfekt gemalten Kreaturen: Säugetiere und Vögel, von denen manche als exotisch gelten.

Card image cap
berlin daily (bis 1.8.21)

Summer in the City ! berlin daily mit den Tagestipps zu Veranstaltungen rund um die zeitgenössische Kunst:

Card image cap
Japanische Pop Art trifft auf französische Handwerkskunst

Die japanische Ausnahmekünstlerin Yayoi Kusama kreierte für La Grande Dame 2012 ein einzigartiges und farbenfrohes Kunstwerk mit dem Titel „My Heart that Blooms in the Darkness of the Night“. Es symbolisiert Liebe und Wagnis. (Sponsored Content)

Card image cap
Ein Schloss, das keins mehr sein will. Zur Eröffnung des Humboldt Forums.

Besprechung: Es gab einmal ein Schloss in Berlin, das hat eine lange Geschichte. Doch um es kurz zu machen: das Schloss war dann mal weg - gesprengt und begraben unter einem Palast der Republik.

Card image cap
Projektförderung aus dem Diversitätsfonds für 2022 ausgeschrieben

Ausschreibung: Für die Projektförderung im Bereich Diversitätsfonds / IMPACT-Förderung können ab sofort Zuschüsse für das Förderjahr 2022 beantragt werden.

Card image cap
The fittest fits anytimes

Ausstellungsbesprechung: Mitten im Park am Gleisdreieck steht das B-Part. Ein Holzkasten aus nachhaltigen Baumaterialien, einfach zerlegbar und wieder zusammen zu montieren, mobil und kantig.

Card image cap
SERAFINE1369 und Ana Prvački: neue Artists in Residence 2021/22 im Gropius Bau

Kurzinfo: Nach dem letztjährigen Artist in Residence, Zheng Bo, und seinen seine Recherchen zur Politik der Pflanzen folgen jetzt SERAFINE1369 und Ana Prvački.

Card image cap
Art up-Ausstellung: Taumel der Tatsachen

Nina Heimlich (Malerei und Skulptur), Birgit Fechner (Malerei), Amelia Nin (Textilkunst), Maria Rapela (Videoinstallation), Nora Sturm (Malerei)
20.-31. Juli 2021, 16-20 Uhr, K-Salon, Bergmannstr. 54, 10961 Berlin
(Sponsored Content)

Card image cap
325 Jahre Akademie der Künste

Webtipp: Anlässlich des Jubiläums finden sich in den so genannten Kalenderblättern auf der Website der Akademie der Künste Momentaufnahmen ihrer Geschichte in Videoclips.

Card image cap
Zukunftspreis für Kulturpolitik KULTURGESTALTEN an die Neuen Auftraggeber

Auszeichnung: Die Gesellschaft Neue Auftraggeber hat ein Modell zur Auftragsvergabe von zeitgenössischer Kunst entwickelt, das kulturelle und gesellschaftliche Teilhabe miteinander verbindet.

Card image cap
Bund setzt Förderprogramm Kreativ-Transfer fort

Kurzinfo: Das Programm hatte Kulturstaatsministerin Grütters Anfang 2019 als zweijähriges Pilotprojekt aufgelegt. Es richtet sich an Akteur*innen aus den Darstellenden Künsten, der Bildenden Kunst und der Games-Branche.

Card image cap
Interviewreihe zum Spreewälder Kunstfestival aquamediale

Heute mit der Künstlerin Marie-Annick Le Blanc.

Card image cap
Goldrausch Künstlerinnenprojektn geht in die nächste Runde

Bewerbungsaufruf: Das Berliner Professionalisierungsprogramm für Bildende Künstlerinnen hat die Bewerbungsphase für den nächsten Goldrausch-Kurs im Jahr 2022 gestartet. Bewerbungen können bis 15.9.2021 eingereicht werden.

Card image cap
Rom, Olevano Romano, Venedig und Paris

Kurzinfo: Die Stipendien für Aufenthalte in der vom Bund getragenen Deutschen Akademie Rom Villa Massimo und Casa Baldi 2022/23 und im Deutschen Studienzentrum in Venedig wurden vergeben. Aus Berlin u.a. dabei: Tobias Zielony, Surya Gied, Gudrun Krebitz, ...

Sponsored Content

Card image cap
Japanische Pop Art trifft auf französische Handwerkskunst

Die japanische Ausnahmekünstlerin Yayoi Kusama kreierte für La Grande Dame 2012 ein einzigartiges und farbenfrohes Kunstwerk mit dem Titel „My Heart that Blooms in the Darkness of the Night“. Es symbolisiert Liebe und Wagnis. (Sponsored Content)

Card image cap
Art up-Ausstellung: Taumel der Tatsachen

Nina Heimlich (Malerei und Skulptur), Birgit Fechner (Malerei), Amelia Nin (Textilkunst), Maria Rapela (Videoinstallation), Nora Sturm (Malerei)
20.-31. Juli 2021, 16-20 Uhr, K-Salon, Bergmannstr. 54, 10961 Berlin
(Sponsored Content)

Card image cap
Das Spreewälder Kunstfestival aquamediale 14 ist eröffnet

Das aquamediale-Ausstellungsareal kann ab sofort von interessierten Besuchern auf dem Wasserweg erkundet werden. Insgesamt elf Künstlerinnen und Künstler aus acht Nationen begleiten die aquamediale 14 und visualisieren das Thema „Hand Werk Kunst“ in ihren Arbeiten.

Berlin Daily 30.07.2021
Virtuelle Ausstellung: Das Bild bewegt sich
(noch bis 1.8.21) Von der Zeichnung bis zur Animation. Éva Magyarósi, Eszter Szabó, Ágnes Uray-Szépfalvi und Judit Wunder.
Collegium Hungaricum Berlin

Anzeige
Ateliers suchen mieten anbieten

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Art up




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Körnerpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schloss Biesdorf




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
ifa-Galerie Berlin




get in touch!
mail@art-in-berlin.de
49-030-61402312

© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.