Anzeige
Boris Lurie

logo art-in-berlin.de

20. Gallery Weekend Berlin

von chk (24.04.2024)
vorher Abb. 20. Gallery Weekend Berlin

Rosemarie Trockel, Placebo, 1987, Heft, Acryl, Gouache, Tusche auf kariertem Papier, Papierseiten 20,5 x 30cm, Foto Uwe Walter, Courtesy Galerie Crone, Berlin Wien

Bereits zum 20. Mal findet am kommenden Wochenende das Berliner Gallery Weekend statt. 55 Galerien an 69 Standorten in der Stadt nehmen teil und zeigen über 100 künstlerische Positionen.

Unmöglich alles zu sehen, deshalb an dieser Stelle eine persönliche Auswahl aus der Redaktion von art-in-berlin vor. Morgen geht´s dann weiter mit unseren Empfehlungen zu Veranstaltungen, die rund ums Gallery Weekend stattfinden.

Responsive image
Helen Chadwick, In the Kitchen (Washing Maschine), 1977, Colour Archival Pigment Print,
Image size: 59,5 x 39,2 cm, Sheet size: 66,5 x 47,5 cm, Edition 4 of 5, Courtesy SOCIÉTÉ


Helen Chadwick

Die Britische Konzeptkünstlerin Helen Chadwick (1953-1996) wollte Stereotype überwinden und Frauen in der Kunst sichtbarer machen. Dabei beschäftigte sie sich mit dem soziokulturellen Status von Frauen. Bereits Anfang der 90er Jahre waren beeindruckende Arbeiten über ihr Selbstverständnis in der Galerie Andreas Weiss zu sehen.
Wo: SOCIÉTÉ

Responsive image
Mircea Cantor, My Hand is Your Fountain, 2024, concrete, dimensions variable, Courtesy Galerie Plan B

Mircea Cantor "Thirst for Stillness"

In seinen konzeptuell angelegten Werken thematisiert der rumänische Künstler existenziellen Fragen. Die Installation "Thirst for Stillness" (2024) - ein großer Brunnen, der den Hauptraum der Galerie dominiert - beschäftigt sich mit globalen Themen, die unsere Gegenwart bestimmen, und ist zugleich "ein Plädoyer für einen poetischen Widerstand gegen die Herausforderungen des Lebens".
Wo: Galerie Plan B

Responsive image
Iman Issa, (Art) Objects—And More, 2024, From the series Replica for Illustration, C-print, 61,5 x 92 cm, Courtesy of the artist and carlier | gebauer, Berlin/Madrid, © Iman Issa

Iman Isaa "Photograph—(Un)Like (M)Any Other(s)"

Iman Issa untersucht das Verhältnis von Geschichte, Sprache und Objekt, in dem sie durch deren Kombination ihre ursprüngliche Bedeutung aufbricht. Es eröffnen sich Denkräume, die die heutige Sichtweise auf das kulturelle Erbe neu befragen. In ihrer Ausstellung in der Galerie carlier | gebauer zeigt Iman Issa eine Sammlung von Arbeiten, die sich mit der Fotografie in all ihren Facetten auseinandersetzt.
Wo: Carlier Gebauer

Responsive image
Nevin Aladag, Vibrating Images, pastel waves, 2024, Acrylic paint on wood, guitar, drums, triangle and chimes 155 x 94 x 16 cm, Courtesy of the artist and Wentrup, Berlin, Photo: Matthias Kolb

Nevin Aladag "Vibrating Images"

Nevin Aladag setzt sich in ihren Arbeiten mit Identität, Selbst- und Fremdwahrnehmung, Rollenzuschreibungen und Selbstentwürfen auseinander. Klischees und vorgeformtes Wissen werden grundlegend hinterfragt.
Wo: Galerie Wentrup

Sung Tieu "Perfect Standard"

Sung Tieu schafft minimalistisch gestaltete Environments und Soundinstallationen, in denen sie sich u.a. mit Geschichtsschreibung, bürokratischen Machtstrukturen, dem globalen Kapitalismus, der psychologischen Wirkung von Klang und den Hinterlassenschaften des Kalten Krieges sowie transnationaler Migration auseinandersetzt.
Wo: Trautwein Herleth

Und zum Schluss noch zwei Klassiker:

Hanne Darboven und Rosemarie Trockel

Gezeigt werden Zeichnungen, Gouachen und Schreibmaschinenarbeiten der beiden Konzeptkünstlerinnen.Der Dialog dürfte spannend werden.
Wo: CRONE

Gallery Weekend
Dauer: 26. bis 28. April
Eröfnung in den beteiligten Galerien: 26.4. | 18 bis 21 Uhr
Öffnungszeiten am Samstag und Sonntag: 11 bis 19 Uhr
Der Eintritt ist frei
mehr Infos unter: Gallery Weekend




___________________________________

SPONSORED CONTENT



Card image cap

The Whole Universe Is Crammed into Your Body

Rumänisches Kulturinstitut Berlin

Ovidiu Toader

25.04.2024 | 18:30-22 Uhr bis 30.06.2024




Card image cap

INFORMATION

Galerie HOTO

Hannah Hallermann

26.4.2024 | 18 Uhr bis 14.06.2024




Card image cap

before now - Malerei

nüüd.berlin gallery

Ivar Kaasik

25. 04. 2024, 18.00 Uhr bis 07.06.2024




Card image cap

Münder

Haus am Kleistpark

Miji Ih

25. 4. 2024 | 19 Uhr bis 07.07.2024




Card image cap

Alter Ego

Kommunale Galerie Berlin

Nele Brönner, Janne Marie Dauer, Ulli Lust, Mia Oberländer, Malwine Stauss

26.4.2024 | 18 Uhr bis 09.06.2024




Card image cap

Oscillations. Kapstadt – Berlin. Sonische Forschung und Praxis

Akademie der Künste / Hanseatenweg

Gruppenausstellung

26.4.2024 | 19 Uhr bis 19.05.2024




Card image cap

La Quimera armada en llamas

Urban Spree Galerie

Gruppenausstellung

26.4.2024 | 18 Uhr bis 25.05.2024


chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema :

UTOPIA. Keep on Moving in der Akademie der Künste
Besprechung: Eine Ausstellung, die in den Utopien von gestern nach Möglichkeiten für morgen sucht.

berlin daily (bis 26.5.2024)
Und hier sind sie wieder: Die Tipps für die Woche ...

Eine Erzählung in Bildern
Noch bis Montag, den 20.5.: Die Ausstellung CHRONORAMA – PHOTOGRAPHIC TREASURES OF THE 20th CENTURY in der Helmut Newton Stiftung Berlin. --> Ausstellungsbesprechung

Förderpreis: The Power of the Arts
Ausschreibung: Mit dem Förderpreis The Power of the Arts unterstützt die Philip Morris GmbH Kunst- und Kulturprojekte, die sich mit künstlerischen Mitteln für eine offene, vielfältige und gerechte Gesellschaft einsetzen.

Mit Scheuklappen durch die Welt. Hannah Hallermann in der HOTO Galerie
Ausstellungsbesprechung: Im Gegensatz zu Pferden ist das Tragen von Scheuklappen beim Menschen negativ besetzt.

Vernissagen in Berlin
Vernissagen in Berlin diese Woche: eine Auswahl.
Das sind unsere Eröffnungstipps für die kommenden Tage.

Grüße aus Dresden: Das Archiv der Avantgarden – Egidio Marzona
Bilderstrecke und Infos: Anfang Mai wurde das Archiv der Avantgarden (ADA) des Kunstsammlers und Mäzens Egidio Marzona als neues Museum und Forschungseinrichtung in Dresden eröffnet.

Neuer Förderpreis: EMERGING PHOTOGRAPHER AWARD
Ausschreibung: DGPh-Förderpreis der Sektion Kunst, Markt & Recht. Bewerbung noch bis 23.5.2024 möglich

berlin daily (bis 19.5.2024)
Unsere Empfehlungen zu Veranstaltungen in dieser Woche.

Weg frei für die Suche der Findungskommission der documenta 16
Nachricht: Weitere Eckpunkte für die zukünftige Documenta wurden bekanntgegeben.

Kati Gausmann erhält Kunstpreis Osnabrück 2024
Preise: Die in Berlin lebende Künstlerin Kati Gausmann erhält den mit 10.000 Euro dotierten Kunstpreis Osnabrück 2024.

Vernissagen in Berlin in dieser Woche: eine Auswahl
Das sind unsere Eröffnungstipps für die kommenden Tage.

Museum Schloss Mitsuko feiert „Wege zur Schlichtheit“
Das Museum für Japan und zeitgenössische Kunst zeigt ab 11. Mai die 20. Ausgabe der Ausstellungsreihe „Wege zur Schlichtheit“. Dieses Jahr sind unter dem Motto „無 (Mu) – Das unbedingte Nichts“ Werke von 40 Künstler*innen zu sehen. (Sponsored Content)

berlin daily (bis 12.5.2024)
Hier folgen unsere Tagestipps für die Woche.

Interpretation des Bildes. Wenn Gemini ein Bild interpretiert ...
Zwei von der KI generierte Bilder werden von der KI interpretiert.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Alles zur KI Bildgenese

Anzeige
artspring berlin 2024

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
a|e Galerie - Fotografie und zeitgenössische Kunst




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Verein Berliner Künstler




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Akademie der Künste




© 1999 - 2023, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.