sponsored by


secondhome projects

WHO´S THE PARTY NOW, SISTER?


secondhome projects präsentiert temp XXIV
WHO’S THE PARTY NOW, SISTER?

Studierende des Hochschulübergreifenden Zentrums Tanz (HZT) Berlin vom 23.11.-11.12.2015 in Residenz bei secondhome projects. Öffentliche Abschlusspräsentation am 12.12.2015 ab 18 Uhr.

Für eine dreiwöchige künstlerische Residenz sind Studierende des Bachelorstudiengangs „Tanz, Kontext, Choreographie“ des HZT – Hochschulübergreifenden Zentrums Tanz Berlin zu Gast bei secondhome projects. Zusammen mit Sheena McGrandles und Britta Wirthmüller, beide künstlerische Mitarbeiterinnen am HZT Berlin, arbeiten sie vom 23.11. bis 11.12.2015 in zwei leerstehenden Ladenlokalen und im Galerie-Raum von secondhome projects auf der Reinickendorfer Straße in Berlin-Wedding. Unter dem Motto „Who´s the party now, sister?“ setzen sie einen Fokus auf feministische Performance Kunst der 1960er und 70er Jahre und recherchieren unsichtbare, periphere, vergessene und zensierte Arbeiten, Künstler*innen und Praktiken dieser Zeit. Durch Modi des „noch einmal tuen“, wie der Wiederaneignung, des Re-Enactments, des tribute acts und der künstlerischen Erwiderung befragen sie die Politik der Wiederholung des bereits Getanen. Dabei beschäftigen sie die Fragen: Was wird erinnert, was wird vergessen, von wem und wie?

Während der Residenz finden drei öffentliche Veranstaltungen statt:

3.12. I 19 Uhr: Performance von Melanie Jame Wolf & Gäste
10.12. I 19 Uhr: Performance von Sharon Smith & Gäste
12.12. I 18 Uhr: Abschlusspräsentation secondhome temp XXIV
Eintritt frei


Abbildung: Eva Bertram, Whos the party now

___________________________________

secondhome projects present temp XXIV
WHO’S THE PARTY NOW, SISTER?

Students of the HZT – Inter-University Centre for Dance Berlin in residency at secondhome
projects from 23 November till 11 December 2015. Public final presentation on 12 December, 6
PM

Students of the bachelor course “Dance, Context, Choreography” of the HZT – Inter-University Centre for Dance Berlin have a three weeks artistic residency at secondhome projects. Together with HZT staff members Sheena McGrandles and Britta Wirthmüller they will work in two unoccupied shop fronts and in the gallery space of secondhome projects on Reinickendorfer Straße in Berlin-Wedding from 23 November till 11 December 2015. Following the motto „Who’s the party now, sister?“ they will focus on feminist performance art from the
1960’s and 70’s and they will research invisible, peripheral, forgotten and censored works, artists and practices from that time. Through modes of re-doing, like re-appropriating, reenacting, tribute acts and artistic response, they will question the politics of redoing the already done. In doing so they ask what gets remembered, what gets forgotten, by whom and how?

During the residency the public is invited for three events:
3 Dec I 7 PM: Performance by Melanie Jame Wolf & guests
10 Dec I 7 PM: Performance by Sharon Smith & guests
12 Dec I 7 PM: Final presentation secondhome temp XXIV
Free Admission

secondhome projects, Reinickendorfer Straße 66, 13347 Berlin
U9: Nauener Platz, S-Bahn: Gesundbrunnen

Contact:
HZT Berlin: hzt-berlin.de
Britta Wirthmüller: b.wirthmueller@hzt-berlin.de

secondhome projects
Miray Seramet: mail@MiraySeramet.de
secondhome projects






    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Berlin Daily 21.10.2017
    Performance
    21 Uhr: Kasia Justka im Rahmen der "Polenbegeisterungswelle"
    Club der Polnischen Versager | Ackerstraße 168 | 10115 Berlin

    Anzeige
    Atelier

    Anzeige
    berlin


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    ifa-Galerie Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Kommunale Galerie Steglitz im Boulevard Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Verein Berliner Künstler




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    me Collectors Room Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Stadtmuseum Berlin