Anzeige
B3 Biennale

sponsored by


Kommunale Galerie Berlin

Das Haus - sigmaringer1art - Ausstellungsreihe in fünf Teilen in der Kommunalen Galerie Berlin

Theresa Beitl | Franziska Goes | Elisabeth Leyde | Bassirou Sarr | Georgi Tchkhaidze


Eröffnungsausstellung

Identitäten
Theresa Beitl | Franziska Goes | Elisabeth Leyde | Bassirou Sarr | Georgi Tchkhaidze

Eröffnung: Mittwoch, 24. Februar 2016, 19.30 bis 21.30 Uhr

Laufzeit: 25.2. bis 13.3.2016
Ort: Kommunale Galerie Berlin, Hohenzollerndamm 176, 10713 Berlin
Öffnungszeiten: Di-Fr 10-17 Uhr, Mi 10-19 Uhr, So 11-17 Uhr
Eintritt frei

Zur Eröffnung sprechen:
Dagmar König, Bezirksstadträtin
Signe Theill und Michaela Seliger, Kuratorinnen der Ausstellung
Florian Schmidt, Leiter des Atelierhausprogrammes des bbk Berlin
Elke von der Lieth, Leiterin der Kommunalen Galerie

Ab 20 Uhr Trommelkonzert „Bass Connection“

Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums des Atelierhauses „sigmaringer1art“ haben sich die KünstlerInnen des Atelierhauses auf ein Experiment eingelassen. Der Einladung der Kommunalen Galerie Berlin folgend zeigen sie in fünf Gruppenausstellungen ihre künstlerischen Positionen. Die per Los zusammengesetzten Gruppen haben in Zusammenarbeit mit den Kuratorinnen der Ausstellung, Michaela Seliger und Signe Theill, ihre sehr unterschiedlichen Präsentationen entwickelt. Die Gruppenausstellungen zeigen die Stärke jedes Einzelnen, oder metaphorisch auf „Das Haus“ übertragen: in der Vielfalt liegt das Einzigartige.

„Identitäten“ – unter diesem Leitmotiv lotet die erste Gruppe das Spannungsfeld singulärer Künstleridentität im Kontext eines internationalen Atelierhauses aus. Die Spannweite ist breit, sie reicht von dem senegalesischen Künstler Bassirou Sarr bis zu malerischen und grafischen Positionen von Elisabeth Leyde und Giorgi Tchkaidze.

Weitere Eröffnungen der Ausstellungsreihe:

Freitag, 18.3.2016, 19 Uhr
Klare Haltung Malerei
Bernd Beierlein | Mi-Ran Kim | Ronald Koltermann | Michail Schnittmann | Michaela Seliger
Es spricht: Michael Zajonz, Kunsthistoriker und freier Autor
Laufzeit: 20.3. – 3.4. 2016

„Klare Haltung Malerei“ lautet der Titel der zweiten Gruppe, in der sich fünf MalerInnen getroffen haben, auch hier ist die Bandbreite international: Die koreanische Malerin Mi-Ran Kim, der russische Maler Michail Schnittmann, Michaela Seliger, Bernd Beierlein und Ronald Koltermann grenzen sich sowohl klar voneinander ab, als dass sie auch Übereinstimmungen fest- und herausstellen.

Donnerstag, 7.4.2016, 19 Uhr
Blickwechsel
Guisun Jang | Josias Scharf | Inga Scharf da Silva | Peter Witucki | Barbara Zirpins
Begrüßung: Dagmar König, Bezirksstadträtin
Es sprechen: Michaela Seliger und Signe Theill, Kuratorinnen der Ausstellung
Laufzeit: 8.4.– 24.4.2016
„Blickwechsel“ nennen die Mitglieder der dritten Gruppe das von ihnen inszenierte Vexierspiel zwischen minimalistischen Bildobjekten von Peter Witucki, Malerei, von Josias Scharf, poetischen Objekten und Zeichnungen, von Guisun Jang und Barbara Zirpins sowie einer Videoinstallation von Inga Scharf da Silva.

Donnerstag, 28.4.2016, 19 Uhr
Mikado
Ute Aurand | Robert Beaver | Piotr Bialoglowicz | Salome Chkeize-Mohs | Jürgen Kellig | Tian Tian Wang
Es spricht: Monika Thiemen, ehem. Bezirksbürgermeisterin Charlottenburg-Wilmersdorf
Laufzeit: 29.4. – 15.5. 2016

Unter dem Titel „Mikado“ finden sich u.a. die FilmerInnen Ute Aurand und Robert Beaver, der polnische Maler Piotr Bialoglowicz und die griechische Künstlerin Eleni Papaionannou zusammen. Die griechische Künstlerin wird für die Dauer der Ausstellung in ihrer Installation die BesucherInnen zum Mitmachen einladen.

Eröffnung Freitag, 20.5.2016, 19 Uhr
Hässliche Kopien
Happenstudio | Gogi Gelantia | Munir Alubaidi
Begrüßung: Dagmar König, Bezirksstadträtin
Es sprechen: Michaela Seliger und Signe Theill | 20 Uhr: Performance Herma Auguste Wittstock
Laufzeit: 22.5. – 5.6. 2016

In der fünften Ausstellung „Hässliche Kopien“, von den KünstlerInnen des „Happenstudios“ federführend gestaltet, tauchen die BesucherInnen tief ein in die digitale Welt. Mittels Tablet und Smartphone können sie die Arbeiten der ausstellenden KünstlerInnen erkunden. Hier wird digitale Technik mit der Poesie der Malerei des irakischen Künstlers Munir Alubaidi und des georgischen Künstlers Gogi Gelantina verbunden.

Kommunale Galerie Berlin
Tel: 030 | 9029 16704 (Galerie)
Hohenzollerndamm 176, 10713 Berlin
info@kommunalegalerie-berlin.de
charlottenburg-wilmersdorf.de

Kommunale Galerie Berlin




    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Berlin Daily 17.12.2017
    Parapolitik: Kulturelle Freiheit und kalter Krieg
    15 Uhr: Gespräch (EN) A lot of Fuss about a Drawing: On Stalin by Picasso and other Cold War Battles, Nida Ghouse, Lene Berg
    Haus der Kulturen der Welt | John-Foster-Dulles-Allee 10 | 10557 Berlin

    Anzeige
    Magdeburg

    Anzeige
    Atelier

    Anzeige
    Ausstellung

    Anzeige
    rundgang

    Anzeige
    berlin


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Tchoban Foundation - Museum für Architekturzeichnung




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    ifa-Galerie Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    museum FLUXUS+




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Verein Berliner Künstler




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Morgenstern-Galerie