sponsored by


Kommunale Galerie Berlin

Schleusen, Wehre, Wasserwege in Berlin und Brandenburg

Peter Berndt



Peter Berndt
Havelwehr bei Parey, 2000,
Öl auf Leinwand,
135 x 180 cm


Eröffnung: Sonntag, 26. Juni 2016, 12 Uhr
Laufzeit: 26.6. bis 21.8.2016
Ort: Kommunale Galerie Berlin | Hohenzollerndamm 176, 10713 Berlin
Öffnungszeiten Di-Fr 10-17 Uhr, Mi 10-19 Uhr, So 11-17 Uhr
Eintritt frei

Zur Eröffnung sprechen:
Dagmar König, Bezirksstadträtin
Elke von der Lieth, Leiterin der Kommunalen Galerie

Die Havel ist ein paradiesischer Flusslauf von der Quelle bis zur Mündung in die Elbe. Der Fluss windet sich durch Seen und unberührte Natur und bildet so eine einzigartige Flusslandschaft, die auch Berlin und Brandenburg prägt. Auf der gesamten Flusslänge von mehr als 300 Kilometern muss die Havel nur einen geringen Höhenunterschied von 40 Metern mittels Schleusen und Wehre überwinden.


Peter Berndt
Schleuse in Pinnow, 2000
Zeichnung, 70 x 100 cm


Die Ausstellung lädt dazu ein, dem Flusslauf der Havel und seinen Nebenflüssen Spree, Nuthe, Rhin zu folgen und an diesen markanten Bauwerken halt zu machen.

In den Werken von Peter Berndt bahnt sich der Fluss in leuchtenden Farben seinen Weg durch Schleuse und Wehr. Natur und Technik vereint in einzigartigen Bildern.

Kommunalen Galerie Berlin
Tel: 030 | 9029 24100
Hohenzollerndamm 176, 10713 Berlin
info@kommunalegalerie-berlin.de
Kommunale Galerie Berlin






    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Berlin Daily 18.10.2017
    Screening
    19 Uhr: how does the world breathe now? Session N°38: Lying Truths with Ulf Aminde
    SAVVY Contemporary | Plantagenstraße 31 | 13347 Berlin

    Anzeige
    Atelier

    Anzeige
    berlin


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung klein
    Kommunale Galerie Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    museum FLUXUS+




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    museum FLUXUS+




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Schwartzsche Villa