Anzeige
Responsive image

sponsored by


Akademie der Künste / Pariser Platz

Selbstoptimierung

SCHAUM



SCHAUM
Allegorie 1 (Selbstoptimierung)
2016 © SCHAUM


18. Februar – 2. April 2017
Akademie der Künste, Pariser Platz 4, 10117 Berlin, Tel. 030 20057-1000, info@adk.de
Passage, täglich 10–22 Uhr, Eintritt frei

>> Ausstellungseröffnung mit Live-Performance: Freitag, 17. Februar 2017, 19 Uhr, Eintritt frei

Mit der Ausstellung „Selbstoptimierung“ in der Passage der Akademie am Pariser Platz geht die Rostocker Künstlergruppe SCHAUM der Frage nach, warum und wie sich der Fokus des Einzelnen immer mehr auf die eigene Person richtet. SCHAUM recherchiert mit bildästhetischen Mitteln Mechanismen übertriebenen Individualismusstrebens in der heutigen Zeit.

SCHAUM zum Konzept der Ausstellung: „Die Selbstoptimierung als Folge der Entpolitisierung spiegelt das Unwohlsein gegenüber einer persönlichen Meinung genauso wider wie die aussichtslose Suche nach individueller Glückseligkeit. Im Gegenzug dazu hat das wirtschaftliche Denken Einzug ins Private gehalten und lässt uns unseren Wert und unsere Einzigartigkeit nur mehr spüren, wenn wir unsere mentalen und physischen Möglichkeiten messbar und für jeden sichtbar optimieren. Der Prozess der Selbstoptimierung schließt nahezu alle Bereiche unseres Lebens ein und wird dadurch letztlich politisch.“


SCHAUM
Surrogat III
2015 © SCHAUM


Die Künstlergruppe SCHAUM arbeitet konzeptionell mit Fotografie, Malerei, Grafik, Objekt, Installation und Performance. Dabei entwickelt SCHAUM selbst-reflexiv kritische Ansätze zu Kunst und Kultur aus dem Selbstverständnis als exemplarisch kleinste sozial-gesellschaftliche Einheit.

Akademie der Künste / Pariser Platz


Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.