Anzeige
B3 Biennale

sponsored by


a.i.p.galerie artists in progress

"Contributive contrarians" - Installationen

Dolores Flores




Contributive Contrarians Non conform in a society where globalization, medial manipulation, mass consumption, politics influence and rule daily life.
The loss of individual identity, personal expression and the destruction of the natural instinct.
Though the foundation for fulfillment is through reception of inner individual needs, values and awareness of authenticity.
In the installation a mass product (Tropfenfänger : the paper ring that is attached to the bottom of a fresh tapped beer to absorb the foam drippings) is used as an example for the masses that just function in our society.
The others (the beer people) are the individualists, they are the figures that are made out of the very same material (torn and folded).
The beer people are role models for another visionary dimension, with different perspectives in a evolutionary repetitive process. Jean-Jacques Rousseau´s "social contract" maintains that each individual is under implicit contract to submit his or her own will to the "general will."
This advocacy of subordinating the individual will to a collective will is in fundamental opposition to the individualist philosophy.
An individualist enters into society to further his or her own interests, or at least demands the right to serve his or her own interests, without taking the interests of society into consideration (an individualist need not be an egoist).

Mitwirkende Querdenker In einer Gesellschaft, die von Globalisierung, Medienmanipulation, Massenkonsum, politischer Willkür und monotonen täglichen Leben dominiert wird, ist das nicht Konforme eine Gratwanderung.
Der Verlust von individueller Identität und von persönlichen Ausdruck führen zum Niedergang natürlicher Instinkte.
Wenngleich die Basis der Selbstverwirklichung durch die Wahrnehmung individueller Bedürfnisse in dem Bewußtsein für authentische Werte verbleibt.
Die Installation benutzt ein Massenprodukt (Tropfenfänger: der Papierring, der am Henkel eines frisch gezapften Bier die Bierspritzer auffängt) stellvertretend für die unmündige „nur funktionierende“ Konsumkultur.
Die anderen (die „Beer People“) sind die Individualisten, sie sind die Figuren die eben aus diesem anonymen Produkt des Tropfenfängers entstehen (gerissen und gefaltet).
Die „Beer People“ sind die Vorbilder für eine veränderte visionäre Welt, für die sie den Blick öffnen, auf den sich wiederholenden evolutionären Gang der Dinge.
Rousseau´s sozialer Vertrag beschreibt für jedes Individuum die Pflicht, seine eigenen Bedürfnisse zugunsten des Gemeinwohls unterzuordnen.
Die Maxime das individuelle Streben hinter das der Gemeinschaft zu stellen, widerspricht jeder Philosophie der Selbstverwirklichung.
Ein Einzelner ist Teil der Gesellschaft um seine Ziele zu verfolgen und zu vertreten, oder erwartet zumindest das Recht seinen eigenen Interessen dienen zu dürfen, ohne die Erwartungen der Gesellschaft miteinbeziehen zu müssen (ein Individualist ist nicht immer ein Egoist).

a.i.p. galerie artists in progress
Suarezstr. 8
14057 Berlin
Telephon : 030 89 00 59 73 + 322 40 21
Zeiten : Di. - Fr. : 15 - 19 Uhr Di. + Sa. 10 - 13 Uhr
und nach telephonischer Absprache
Verkehrsverbindung : U-Bhf Sophie Charlotte Platz
aip-info.com
a.i.p.galerie artists in progress




    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Berlin Daily 12.12.2017
    Ankunft und Abschied – Advent und Vorbei
    18.30 Uhr: Elisabeth Fink, Frank Pilgram, Wolfgang Ullrich, Lambert Wiesing, Beat Wyss, Bazon Brock demonstrieren begründeten Optimismus durch apokalyptisches Denken. Denkerei, Oranienplatz 2, 10999 Berlin

    Anzeige
    berlin

    Anzeige
    Ausstellung

    Anzeige
    Magdeburg

    Anzeige
    Atelier


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Tchoban Foundation - Museum für Architekturzeichnung




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Kommunale Galerie Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    museum FLUXUS+




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Galerie im Saalbau




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Kommunale Galerie Berlin