sponsored by


Galerie Parterre Berlin

XI. Egmont-Schaefer-Preis für Zeichnung

Joachim John


Werkabbildung
Joachim John, Ohne Titel · 2012 · Feder, Pinsel, Tusche auf Papier · 29,7 x 41,8 cm, © Galerie Holger John, Dresden

Ausstellungseröffnung
10. April 2018 | 20.00 Uhr

mit
Kathleen Krenzlin
Leitung Galerie Parterre Berlin/Kunstsammlung Pankow
Begrüßung für die Kuratoren der Ausstellung

Dr. Friedrich Dieckmann, Berlin
Mitglied der Akademie der Künste, Berlin.
Laudatio

Holger John, Dresden
Grußwort

Dr. Jens Semrau
Geschäftsführendes Mitglied des Vorstands
des Vereins Berliner Kabinett

Werkabbildung
Joachim John, Ohne Titel · ohne Jahr · Feder, Tusche, Buntstift auf Papier · 29,8 x 21 cm · © Galerie Holger John, Dresden

Am 26. November 2017 wurde der XI. Egmont-Schaefer-Preis für Zeichnung des Vereins Berliner Kabinett an Joachim John verliehen. Die Jury würdigte das Lebenswerk eines unermüdlich Zeichnenden, der sich politischen und gesellschaftlichen Fragen, der Literatur und dem Theater ebenso intensiv widmete wie dem Alltäglichen, den Menschen und der Landschaft um sich herum. Der Preis ist auch mit einer Publikation und einer Ausstellung in der Galerie Parterre Berlin verbunden. Sie wird etwa 80 Blätter seit den 1960er Jahren bis heute zeigen. Wichtige Leihgaben kommen vom Künstler selbst und aus der Kunstsammlung der Akademie der Künste, Berlin.
Joachim John ist am 26. März 2018 nach kurzer Krankheit in Neu Frauenmark in Mecklenburg verstorben. Die Ausstellung anlässlich des Egmont-Schaefer-Preises für Zeichnung wird ihm zu Ehren am 10. April eröffnet. Die Laudatio hält Friedrich Dieckmann, Mitglied der Akademie der Künste, Berlin.

Werkabbildung
Joachim John, Los Desaparecidos · um 1985 · Bleistift auf Pergamentpapier · 44,5 x 47,4 cm · © Galerie Holger John, Dresden

11. April bis 24. Juni 2018

Begleitprogramm

Donnerstag, 3. Mai 2018, 19 Uhr
Konzert mit dem Franz Trio
Avigail Bushakevitz, Violine
Ernst-Martin Schmidt, Viola
Constance Ricard, Violoncello

Werke von Hans Krása, Gideon Klein,
Wolfgang Amadeus Mozart
und Franz Schubert

Donnerstag, 7. Juni 2018, 19 Uhr
Schauplätze
Edvard Munch in Berlin
Vortrag von Dr. Ulrich Brömmling

Galerie Parterre Berlin
Danziger Straße 101 | Haus 103
10405 Berlin

Telefon: (030) 9 02 95 38 21
Email: galerieparterre@berlin.de

Öffnungszeiten
Mittwoch bis Sonntag
13.00 – 21.00 Uhr
Donnerstag
10.00 – 22.00 Uhr

Sonderöffnungszeiten an Feiertagen und Veranstaltungsabenden.

Eintritt
Der Eintritt zu den Ausstellungen ist frei, zu den Veranstaltungen wird ein Eintritt von 3/1 EUR erhoben.
(Bitte beachten Sie: Die Galerie hat eine begrenzte Anzahl von Sitzplätzen. Eine Reservierung wird empfohlen.)
Galerie Parterre Berlin




    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Berlin Daily 26.05.2018
    Koloniales Erbe / Colonial Repercussions
    26.+27.5.: Symposium II “Performances of No-thingness”, Akademie der Künste, Pariser Platz 4, 10117 Berlin

    Berlin Daily 26.05.2018
    Podiumsdiskussion: Zeichen setzen
    18 Uhr: im Rahmen der Reihe „Kultur in nervösen Zeiten“. U.a. mit Ercan Arslan, Künstler, Ayşe Güleç, (Friends of Halit), Anetta Kahane (Amadeu Antonio Stft.), Thomas Kilpper (Künstler) Moderation: Ingo Arend (Kritiker). Galerie im Körnerpark | Schierkerstr. 8 - 12051 | Berlin-Neukölln

    Berlin Daily 26.05.2018
    Vortrag
    16 Uhr: von Dr. Marcus Steinweg im Rahmen der Ausstellung EVA & ADELE – L´AMOUR DU RISQUE
    me Collectors Room Berlin / Olbricht Foundation |
    Auguststrasse 68, 10117 Berlin

    Anzeige
    Atelier

    Anzeige
    berlin

    Anzeige
    karma


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Haus am Kleistpark




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Galerie Parterre Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Schwartzsche Villa




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Galerie im Saalbau




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Stadtmuseum Berlin