Anzeige
Responsive image

sponsored by


Rumänisches Kulturinstitut Berlin

Preliminary Remarks on the Study of What Is Not There

Irina Gheorghe


Responsive image
© Irina Gheorghe

PRELIMINARY REMARKS ON THE STUDY OF WHAT IS NOT THERE
Performance Irina Gheorghe

Vernissage & Performance am 29.11. ab 19:00 Uhr

29. November 2018 │RKI Galerie │Reinhardtstr. 14 10117 Berlin

Wir haben, hier,
Dinge, die es gibt, aber nicht da sind,
Und hier haben wir
Dinge, die es nicht gibt und nicht da sind
Außerdem, haben wir, irgendwo hier,
Dinge, worüber wir nicht sagen können, ob es gibt oder ob es nicht gibt.


Die Vorbemerkungen zur Untersuchung dessen, was nicht da ist, bilden die Grundlage für die Forschung des Unsichtbaren. Welche von den Dingen, die nicht da sind, sind letztendlich, und welche sind es nicht? Wie viele Arten von Dingen die nicht da sind gibt es, und welche sind die am besten geeigneten Methoden und Werkzeuge um diese zu untersuchen? Das Projekt vereint Kunst, Philosophie, Natur- und Okkult- Wissenschaften, auf der Suche sowohl nach den Dingen, die waren, als auch nach jenen, die nicht waren; nach denen, die sein könnten und jenen, die nicht sein konnten. Die Performance skizziert eine Karte von all den Dingen, die nicht im Raum von RKI Berlin vorhanden sind; und die Installation wird zu einer Toolbox dieser Erkundung.

Irina Gheorghe (geb. 1981 Târgovişte, Rumänien) arbeitet in erster Linie mit Performance kombiniert mit Zeichnung, Installation und Video, um Spannungen zu beobachten, die entstehen, wenn die Kunst, über Dinge zu sprechen versucht, die jenseits unserer Wahrnehmungsmöglichkeiten sind, von außerirdischem Leben bis zum hypothetischen Planeten. Irina arbeitet auch als Teil des künstlerisches Duo Bureau of Melodramatic Research und recherchiert, wie Passionen die zeitgenössische Gesellschaft strulturieren. Ihre Arbeiten wurden in vielen Institutionen und Galerien gezeigt: Zona Sztuki Aktualnej in Szczecin, Polen, CCA Derry, Chapter Thirteen / Glasgow International, Dublin City Gallery The Hugh Lane, HOME Manchester, Salonul de Proiecte Bukarest, CAC Vilnius, TRAFO Budapest, Pratt Manhattan Gallery New York, Times Museum Guangzhou, MNAC Bukarest, bak Utrecht, DEPO Istanbul, Galeria Posibilă Bukarest und so weiter.
Rumänisches Kulturinstitut Berlin


Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.