Anzeige
B3 Biennale

sponsored by


Verein Berliner Künstler

ABSTRAKT REAL

Ludvik Feller, Susanne Knaack, Franziska Rutishauser



S.Knaack, L.Feller, F.Rutishauser, Foto: Gerd Pilz

Unter dem Titel ABSTRAKT REAL eröffnet die Galerie VEREIN BERLINER KÜNSTLER am 31. Oktober 2012 um 19 Uhr eine Ausstellung mit den Künstler des VBK Ludvik Feller und Susanne Knaack sowie der Schweizer Künstlerin Franziska Rutishauser.

Die Wort- und Lautkünstlerin Oya Erdoğan eröffnet die Ausstellung und fügt sich mit Ihrem Beitrag in das künstlerische Programm der Ausstellenden. Die Basis bilden grossformatige Bilder im Farbbereich Schwarz- Rot - Weiss von Susanne Knaack und Franziska Rutishauser und naturfarbene Objekte von Ludvik Feller.
Zu der Konzeption der Ausstellung, die den Raum miteinbezieht gehören installative Elemente: Scherenschnitte, schwarz oder farblos, frei hängend, mit Beleuchtungseffekten. Installation mit der Möglichkeit differenzierter Besucherinteraktion. Fotografie und Digitalbild.

Konstellation der Künstlerpositionen
Ludvik Feller aus Prag, Tschechische Republik, Susanne Knaack aus Berlin, Bundesrepublik Deutschland und Franziska Rutishauser aus Bern, Schweiz, sind drei KünstlerInnen, die sich gegenseitig im Feld des zeitgenössischen Naturbezugs ergänzen.
Technisches Experiment, kontrollierter Illusionismus, Objekte, Fotografie und installative Inszenierung bestimmen die Werke der drei. In jedem Fall keimen sie aus dem ideellen Interaktionsfeld von Realität, Geist und bildlicher Sprache. Die Naturfarben der Objekte von Ludvik Feller, die mittels der Farben Schwarz und Weiss entstehenden Werke von Susanne Knaack und die aus hell - dunkel und rot aufgebauten Arbeiten von Franziska Rutishauser bilden eine dicht stehende Gruppe unterschiedlicher Positionen.


Ludvik Feller, Animalizovani

Ludvik Feller findet Dinge, die er so belässt, leicht verändert oder mit anderen konfrontiert, um der Natur ihre Geheimnisse zu entlocken. Naturmaterialien werden auf diese Weise zu Zeichen, zu Symbolen sogar, piktogrammartig gedeutet: Der Kreislauf der Natur, also Wachsen, Werden, Vergehen und das immer wieder
neue Beginnen.


Susanne Knaack, Seestück

Susanne Knaack sucht in ihrem Schaffen nach dem Bild, in welchem sich durch das Fließen der Farbe auf der bewegten Leinwand ein Ergebnis herstellt, das auch in ihren Augen dauerhaft standhält.


Franziska Rutishauser , Stro&Gold No.9

Franziska Rutishauser arbeitet vor konzeptuellem Hintergrund mit Malerei und fotografischer Annäherung. Naturstrukturen, schlaglichtartig beleuchtet, lassen Assoziationen entstehen. Materialien vergegenständlichen sich, werden physiognomisch und verbleiben doch im Unbestimmten.

Konzeption der Ausstellung
Die KünsterInnen planen mehrere Ausstellungselemente. Grundausstattung bilden grossformatige Bilder im Farbbereich Schwarz - Rot - Weiss von Susanne Knaack und Franziska Rutishauser und naturfarbene Objekte von Ludvik Feller. Weiter werden installative Elemente raumbezogen konzipiert: Scherenschnitte, schwarz oder farblos, frei hängend, mit Beleuchtungseffekten. Installation mit der Möglichkeit differenzierter Besucherinteraktion. Fotografie und Digitalbild. Eröffnet wird die Ausstellung mit einer Performance der Wort- und Lautkünstlerin Oya Erdoğan (oyaerdogan.com).

Am Sonntag, dem 18. Nov. findet ein Künstlergespräch statt.

Weitere Informationen zu den Künstlern und Ausstellung finden Sie auf dem eingerichteten blog: www.abstrakt-real.blogspot.com.

Die Künstler freuen sich über Ihr Interesse sowie Sie und Ihre Freunde bei der Eröffnung begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen
i.A. Katarzyna Sekulla

Eröffnung:
Mittwoch, 31. Oktober 2012, 19.00 Uhr
Performance mit Oya Erdoğan,
Wort- und Lautkünstlerin

Künstlergespräch:
Sonntag, 18. November 2012, 15 Uhr

Dauer der Ausstellung:
01.-25. November 2012

Öffnungszeiten:
Di -Fr: 15 bis 19 Uhr;
Sa-So: 15 bis 18 Uhr

Verein Berliner Künstler
Schöneberger Ufer 57
D-10785 Berlin Tiergarten-Mitte
Fon 0049 - (0)30 - 261 23 99
Fax 0049 - (0)30 - 269 31 916
info@vbk-art.de
Verein Berliner Künstler




    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Berlin Daily 18.12.2017
    Montagsführung
    16.30: durch die Ausstellung : Blick Verschiebung Zentrum für Kunst und öffentlichen Raum Schloss Biesdorf | Alt-Biesdorf 55 | 12683 Berlin
    S-Bahnhof Biesdorf, U-Bahnhof Elsterwerdaer Platz

    Anzeige
    rundgang

    Anzeige
    Magdeburg

    Anzeige
    Atelier

    Anzeige
    Ausstellung

    Anzeige
    berlin


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Morgenstern-Galerie




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Kommunale Galerie Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Akademie der Künste / Hanseatenweg




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Stadtmuseum Berlin