Anzeige
B3 Biennale

sponsored by


Galerie Wedding

“Noctiluca” – Geschichten aus Licht

Fernando Pérez Molinari



copyright Fernando Pérez Molinari

Grußwort: Sabine Weißler, Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt und Naturschutz

Repräsentanz der Botschaft der Republik Peru

Einführung: Dr. Katia David, Kuratorin Galerie Wedding

Fernando Pérez Molinari bringt mit seinen teils lebensgroßen Figuren Licht und Farbe in die dunkle Jahreszeit und die Müllerstraße. Fragile Papierobjekte, zum Teil von innen beleuchtet, schlängeln sich über die Wände, schweben im Raum. 1972 in Lima, Peru geboren, absolvierte Fernando Pérez das Kunststudium an der Universidad Católica del Peru bevor er begann auch als Illustrator und Zeichner zu arbeiten und Kunstprojekte mit Kindern und Erwachsenen zu machen. Projekte, in denen sich Tanz, Theater und Kunst ergänzten. In Berlin gab es bereits Kooperationen mit der Joan-Miro-Schule, Sonderschulen und dem Völkerkundemuseum. Aus den Projekten entwickelte sich die Idee zu "Noctiluca", was übersetzt soviel wie Meeresleuchttierchen bedeutet. So verleiht der Künstler der Galerie Wedding für die Zeit der Ausstellung ein Leuchten ganz eigener Art, wenn er mit Fabelwesen und Alltäglichem in eine magische Welt aus Licht und Farbe entführt.


copyright Fernando Pérez Molinari

Während der Ausstellung finden Workshops für Schulen statt – gefördert durch den Bezirkskulturfonds Mitte -, bei denen Objekte entstehen, die am Freitag, dem 21. Dezember pünktlich zum Winteranfang bei einer eigens einstudierten Theateraufführung gezeigt werden. Dann heißt es: Bühne frei für die Geschichten aus Licht!


copyright Fernando Pérez Molinari

Unter der Schirmherrschaft der Republik Peru
Gefördert vom Bezirkskulturfonds Mitte


Öffnungszeiten: Dienstag – Samstag: 12.00 Uhr – 18.00 Uhr

Galerie Wedding
Kunst & Interkultur
Müllerstraße 146/147
13353 Berlin
Tel: +4930 9018 423 86
Fax: +4930 9018 423 30
E-Mail: post@galeriewedding.de
Galerie Wedding




    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Berlin Daily 18.12.2017
    Montagsführung
    16.30: durch die Ausstellung : Blick Verschiebung Zentrum für Kunst und öffentlichen Raum Schloss Biesdorf | Alt-Biesdorf 55 | 12683 Berlin
    S-Bahnhof Biesdorf, U-Bahnhof Elsterwerdaer Platz

    Anzeige
    rundgang

    Anzeige
    Atelier

    Anzeige
    Magdeburg

    Anzeige
    Ausstellung

    Anzeige
    berlin


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Alfred Ehrhardt Stiftung




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Stadtmuseum Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Kienzle Art Foundation




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Kommunale Galerie Berlin