Anzeige
B3 Biennale

sponsored by


Verein Berliner Künstler

Grenzgänger

Gruppenausstellung



Monica Reschka, Dragonfly - Desert Creatures, 2013, 45 x 30 cm, Fotografie, auf Alu DiBond, 2mm Acrylglas, Foto © M.Reschka

Unter dem metaphorischen Titel, der viele Interpretationsebenen zulässt,präsentiert die Galerie VEREIN BERLINER KÜNSTLER die erste Gruppenausstellung im Rahmen der Kooperation des VBK mit dem Atelierhaus Aachen e.V. In der gemeinsamen Ausstellung wird die jurierte Auswahl der Konzepte von 10 Künstlern beider Vereine gezeigt. In mannigfaltigen Kontexten, wie z.B. Grenzgang des Individuums, Grenzüberschreitung innerhalb der Gesellschaft oder Grenzgang als Kunstschaffender im Bereich der Wissenschaft setzten sich die Künstler mit dem Thema GRENZGÄNGER auseinander. Die jeweils individuelle Ergebnisse fanden ihren Ausdruck in Form der Malerei, Installation, Objektkunst, Fotografie und Neue Medien.

Ein Kooperationsprojekt des Vereins Berliner Künstler und Atelierhaus Aachen e.V.

AUSSTELLUNG I 06.-30.06.2013 Galerie Verein Berliner Künstler
AUSSTELLUNG II 03.-24.11.2013 Atelierhaus Aachen e.V.

Grenzgänger ist ein Projekt, das den Austausch der Künstler und Institutionen des Atelierhaus Aachen e.V. und Verein Berliner Künstler intendiert. In einer wechselseitigen Ausstellung zum Thema präsentiert die Galerie VEREIN BERLINER KÜNSTLER die jurierte Auswahl der Konzepte von 10 Künstlern beider Vereine.


Monika Radhoff-Troll u. Lisca McCarty, Nummer 1, 2013, 40x40 cm, Fotografie, Alu DiBond, 2mm Acrylglas, Foto © M.Radhoff-Troll

Installationen sind ebenso Teil der Ausstellung wie Malerei, Objektkunst, Fotografie und neue Medien. Die Arbeiten sind in der Auseinandersetzung der Künstler mit dem Thema ‚Grenzgänger’ entstandenen und zeigen die jeweils individuelle Reflektion und künstlerische Interpretation. Die Definition Grenzgänger wurde dabei bewusst offen gehalten und in verschiedensten Kontexten gesehen: Grenzgang des Individuums, im sozialen Kontext der Gesellschaft, als Kunstschaffender, im geografischen Kontext oder Bereich der Wissenschaft.

Entsprechend unterschiedlich und spannungsreich ist das Spektrum der künstlerischen Statements in der Ausstellung.

Teil des Diskurses und Austausches ist die gemeinsame Kuration der Ausstellung durch die Künstler/ Vereine und ein gegenseitiger Besuch. Begleitet wird die Ausstellung von einem Podiumsgespräch zum Thema, bei dem Aspekte thematisiert werden von Künstlerexistenz, soziokulturelle Kontexte wie auch die geografische und politische Situation im Dreiländereck Aachens und in Berlin. Damit steht der künstlerische Austausch auch im Kontext des jeweilig prägenden urbanen Umfeldes/ Lebensraumes zweier Grenzstandorte: Einerseits Aachen als Stadt in der Euregio und ´Grenzstadt` im Dreiländereck und andererseits Berlin als ehemalige ´Inselstadt` in der früheren DDR, mit einer damals die Stadt durchtrennenden Grenze. ´Grenzgänger` also als Metapher für geografische und ideologische Kontexte.


Peter Möller, OUI, 2013, Ausschnitt, 270 x 270 x 270 cm, Skulptur, Foto © P. Möller

Nicht zuletzt ist es ein zeitgenössischer Kulturvergleich unterschiedlicher Künstlercharaktere in Referenz zur Topografie/ Stadtstruktur Aachens und Berlins. Der Exchange als kommunikatives Moment eines Austausches von Individuen und zugleich Städten/ Regionen.

Grenzgänger ist ein Nachfolgeprojekt der Ausstellung arm aber sexy!, welche das Atelierhaus Aachen 2011 mit Werken von zehn Künstlern des VBK realisiert hat.

Die amtierenden Oberbürgermeister beider Städte, Marcel Philipp und Klaus Wowereit, haben 2011 in einem persönlichen Grußwort zur Ausstellung ihre Wertschätzung des kulturellen Austausches beider Städte und Institutionen zum Ausdruck gebracht und die Bedeutung eines Dialogs über Denkmodelle und künstlerische Konzeptionen und damit einhergehenden gegenseitigen Impulse hervorgehoben. Auch wurde die Absicht der Fortführung des Projektes ausdrücklich begrüßt.

Der Austausch der Künstler und Institutionen Aachens und Berlins eröffnet Kulturschaffenden beider Standorte wichtige gegenseitige Impulse sowie neue Plattformen und ein neues Publikum. Es ist gleichzeitig auch ein Städteaustausch.

Im November 2013 wird die Ausstellung im Atelierhaus Aachen gezeigt, mit der Option des Grenzüberschreitens mit einer Folgeausstellung im benachbarten niederländischen Maastricht.

TEILNEHMENDE KÜNSTLER:

AHA:
Roland Hermanns molamo.de
Wolfgang i.d. Wiesche und Nikolaus Gojowczyk-Groon
xtendedline.de
A. NikoPol anikopol.de
Monika Radhoff-Troll und Lisa McCarty mora-art.de
Monica Reschka atelierhausaachen.de

VBK:
Barbara Czarnojahn barbara-czarnojahn.de
Burghild Eichheim burghild-eichheim.de
Marianne Gielen marianne-gielen.de
Peter Möller www.chronosroma.eu/os/moeller.htm
Andrea Streit a-streit.de

Der VEREIN BERLINER KÜNSTLER (VBK) ist eine selbstverwaltete und unabhängige Vereinigung bildender Künstler/innen, die in Berlin leben und/ oder arbeiten. Die vereinseigene Galerie am Schöneberger Ufer wirkt als Platt-form für unterschiedliche Ausstellungsformate sowie Diskursveranstaltungen. Darüber hinaus kooperiert der VBK mit nationalen wie internationalen Organisationen und realisiert Kunstprojekte im In- und Ausland. Gegründet 1841 ist der VBK der älteste Künstlerverein Deutschlands und repräsentiert derzeit 120 aktive Mitglieder.

ATELIERHAUS AACHEN (AHA) Das Atelierhaus Aachen e.V. ist ein Zentrum für zeitgenössische Kunst. Insgesamt 44 Künstler arbeiten hier in allen künstlerischen Disziplinen. Der 1995 gegründete gemeinnützige Verein fördert Nachwuchskünstler durch die Bereitstellung kostengünstiger Ateliers. Gleichzeitig bietet die Einrichtung Künstlern die Möglichkeit zum Austausch und Vernetzung, berät Künstler fachkundig und vermittelt in Projekte. Durch regelmäßige Ausstellungen im großen Saal des ehemaligen Klostergebäudes von 1847, schafft der Verein eine Plattform für regionale und überregionale Kunst. Die grenzüberschreitende Kooperation mit Künstlern und Kultureinrichtungen der Euregio ebenso wie der Regio Aachen ist ein wichtiger Aspekt der Kulturarbeit des Atelierhauses. Als junger Verein engagiert sich das Atelierhaus Aachen e.V. darüber hinaus in Projekten, bei denen Kunst in neue, fachübergreifende Kontexte gesetzt wird.

Eröffnung
05. Juni 2013, 19.00 Uhr
Die Künstler sind anwesend

Begrüßung
Sabine Schneider,
1. Vorsitzende des VBK
Nadya Bascha M.A.
Leitung das AHA

Einführung
Prof. Dr. Alexander Markschies

Musik
Da-Da, Oha Erdogan
u. Michael Schulze

FINISSAGE
Sonntag, 30. Juni 2013, 19.00 Uhr
Künstlergespräch mit Prof. Dr. Alexander Markschies

Öffnungszeiten
Di-Fr 15 bis 19 Uhr, Sa-So 14 bis 18 Uhr

Ort
Galerie VEREIN BERLINER KÜNSTLER
Schöneberger Ufer 57
10785 Berlin
Verein Berliner Künstler






    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Anzeige
    berlin

    Anzeige
    Atelier


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    PALASTgalerie Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Galerie Kuchling




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Stadtmuseum Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    ART LABORATORY BERLIN




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Tchoban Foundation - Museum für Architekturzeichnung