Anzeige
B3 Biennale

sponsored by


artMbassy

objects of life - eine Multimedia-Ausstellung

Steven Sebring und Patti Smith


In Verbindung mit der Premiere des Filmes Dream of Life auf der diesjährigen Berlinale präsentiert die Berliner Galerie artMbassy eine Multimedia-Installation von Objekten, Fotografien und Videofilmen des Fotografen Steven Sebring über die Künstlerin, Sängerin und Songschreiberin Patti Smith.

Der Film Dream of Life wirkt hypnotisch und führt in die Philosophie und das Künstlerdasein der Kult-Rockerin Patti Smith ein. Dream of Life erforscht Spiritualität, die Geschichte und den Selbstausdruck und vermittelt ein intimes Porträt der legendären Künstlerin. Bekannt als "Godmother of Punk", feierte Patti Smith ihre Erfolge in den 1970ern, indem sie die Musikszene mit ihrem einzigartigen Stil, geprägt von poetischer Raserei und dem aufschneiderischen Charakter als Erkennungsmarke, aufmischte.

Steven Sebring ist Fotograf und Regisseur. Seine Multimedia-Ausstellung "objects of life" wurde von seinen persönlichen Erfahrungen während des Filmdrehs Dream of Life mit der extravaganten Künstlerin inspiriert. Während der Dreharbeiten fesselten ihn vor allem die Geschichte und die Mythologie hinter der Besessenheit und Eigenwilligkeit, die Patti Smith mit dem Betrachter während der intimsten Momente des Filmes teilt. Während des Filmens flossen seine Erfahrungen als Fotograf ein, versucht er doch nun durch die Kameralinse den geweihten oder öffentlichen Raum zu rekontextualisieren; dies bewirkt sowohl einen anthropologischen als auch sentimentalen Effekt, der gleichzeitig kulturelle Unterschiede in eine ikonographische ähnlichkeit eindringen läßt, während er den Charakter und die Schönheit des Objekts offenbart.

"objects of life" besteht aus 14 großformatigen Fotografien von Steven Sebring. Seine Sammlung erstreckt sich von Patti Smiths Kinderkleidung über die antike Urne der überreste von Robert Mapplethorpe, bis zu schwarzen Lederstiefeln, in denen sie die Welt durchquerte. Dazu zeigt die Ausstellung ein Video, das Patti Smith zeigt, während sie ein Kunstwerk schafft, als auch ein von ihr selten gezeigtes ölgemälde, welches bis dato ihr größtes Werk darstellt. Außerdem wird die Ausstellung durch eine private Sammlung von persönlichen Gegenständen beider Künstler ergänzt.

Der Charakter der Ausstellung offenbart sich als unabhängig und "selbst gemacht". Die Kunstwerke treten ihre Reise in maßgefertigten Kisten aus einfachem Holz an und entwickeln sich in der Ausstellung zu aktiven und andere Exponate unterstützenden Elementen. Dieser Aspekt erlaubt der Ausstellung den Film weltweit mit dem geringsten ökologischen Aufwand zu begleiten.

üBER STEVEN SEBRING:

Steven Sebring ist Fotograf/Regisseur, der berühmt für seinen Stil der Kombination von rauem Realismus und High Fashion wurde. Er arbeitete für zahlreiche Magazine, Firmen und Labels wie Ralph Lauren, Lanvin, Maybelline, DKNY und Coach. Seine Aufnahmen mit Stars und Künstlern brachte Sebring dazu, die legendäre Künstlerin Patti Smith zu treffen und zu porträtieren. Von der Performance Patti Smiths überaus bewegt, ermutigte er sie, sie filmen zu dürfen, das seinen Höhepunkt in dem 11-jährigen Filmprojekt Dream of Life fand.

Steven Sebrings veröffentlichte Werke:

- Die Kunst und das Porträt der berühmten französischen Bildhauer Claude und Francoise Lalanne, als Buch Lalanne, 2006 veröffentlicht von Reed Krakoff, Paul Kasmin und Ben Brown.
- Die Erfindung, das Design und die Herausgabe des fotographischen Buchs "Bygone Days". 2005 veröffentlicht, schildert es die Geschichte einer amerikanischen Familie und
das grausame Leben auf einem Gehöft in Bison, South Dakota zwischen 1910 und 1950.
Die Fotos dazu wurden von Sebrings Großonkel, John Penor, aufgenommen, der kürzlich im Alter von 97 Jahren verstarb. Das Buch wurde ebenfalls von DAP herausgegeben und erhielt zahlreiche internationale Preise.
- LYNN front to back, 2005 veröffentlicht von Aßouline Publishing, Inc..
- Naked Flowers Exposed, 1997 veröffentlicht von HarperCollins Publishers.
- Sebrings Fotografien sind ebenfalls in Patti Smiths Buch "Patti Smith Complete; Lyrics, Reflexions and Notes for the Future" und auf ihren Alben wie "Gung Ho", "Land" und dem letzten Album "Twelve" 2007 zu sehen.


üBER PATTI SMITH:

Patti Smith ist Songschreiberin, Künstlerin und Performerin. Ihrem bahnbrechenden Album "Horses" folgten elf weitere Albumveröffentlichungen wie Radio Ethiopia, Easter, Dream of Life, Gone Again, Peace and Noise, Trampin` und Twelve. Ihre Kunstwerke wurden zuerst auf dem New Yorker Büchermarkt 1973, und in der Robert Miller Gallery seit 1978 ausgestellt. Ihr Debut mit "Strange Messenger", einer Retrospektive mit über 300 Werken feierte sie im Andy Warhol Museum in Pittsburg. Ihm folgten weltweite Einladungen z.B.: Institute of Contemporary Art, Philadelphia; Haus der Kunst, München; Parco Museum, Tokio; Museum Boijsmans Van Beunigen, Rotterdam und Palazzo Fontano di Trevi, Rom. Am 10 Juli 2005 erhielt sie den Commandeur de l`Ordre des Artes et Lettres.


üBER DIE GALERIE artMbassy :

Von der Kunsthistorikerin Chiara Marzi April 2005 in Berlin gegründet, verfolgt artMbassy das Arbeitskonzept einer Kuratorengalerie, die KunsthistorikerInnen und KuratorInnen als Plattform für ihre Projekte dient und so Kunst- und Kulturschaffende aus unterschiedlichen Bereichen zusammenbringt. Anders als klassische Galerien, die eine bestimmte Anzahl an Künstlern regelmäßig vertreten, bringt hier jede von einem Kurator entwickelte Ausstellung neue Künstler in das Programm mit ein. So wird artMbassy aus verschiedenen Blickwinkeln bespielt und durch unterschiedliche Positionen bereichert. Die Zusammenarbeit mit internationalen Kultureinrichtungen und die Beteiligung an Messen unterstützt dieses Konzept. Das Team aus festen und freien KuratorInnen teilt sich Arbeit und Erfolg - eine moderne und flexible Art des Zusammenwirkens, die allen Beteiligten Spielraum für eigene Ideen gibt und trotzdem kooperative Zusammenarbeit ermöglicht. Die Galerie in Berlin dient als homebase, um ein interaktives Netzwerk aufzubauen. Neugründungen weiterer artMbassy Galerien im In- und Ausland, so 2007 in Rom und München, ermöglichen einen Austausch von Künstlern der Berliner Galerie mit KünstlerInnen der verschiedenen Standorte von artMbassy .


Ansprechpartner:

Galerie artMbassy
Leitung Berlin: Nicole Löser/ Rom: Chiara Marzi
Anna-Louisa-Karsch-Str. 7
10178 Berlin/ Germany
Tel/Fax: 49 (0)30 24 045 755
www.artMbassy .com
artMbassy






    Berlin Karte Galerie Ausstellungen

    Berlin Daily 23.10.2017
    Konkrete Dichte: Konkrete Prozesse
    19 Uhr: Panel I zur Ausstellung „Berlin 2050 – Konkrete Dichte“ u.a. mitMario Husten (Eckwerk und Holzmarkt), Katrin Lompscher (Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen) .... Architektur Galerie Berlin / Satellit| Karl-Marx-Allee 96 | 10243 Berlin

    Anzeige
    Atelier

    Anzeige
    berlin


    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    ifa-Galerie Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Haus am Kleistpark




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Stadtmuseum Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    me Collectors Room Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Werkabbildung
    Stadtmuseum Berlin