Anzeige
Responsive image

Berlin Daily 21.05.2019
Kuratorischer Rundgang + Gespräch

18 Uhr: mit Solvej Ovesen und »22« Autorin Lauren van Vuuren und um 19 Uhr Gespräch zwischen Sissel Tolaas und Solvej Ovesen. Im Rahmen der Ausst. Sissel Tolaas
22.
Galerie Wedding | Müllerstraße 146 – 147 | 13353 Berlin

(Einspieldatum: 17.08.2016)

80 Jahre Olympisches Dorf: Ausstellung zeigt Werke deutscher und britischer Künstler

bilder

Blick in die Ausstellung

Das Olympiajahr 2016 ist auch das Jubiläumsjahr des Olympischen Dorfes von 1936 in Elstal bei Berlin. Anlässlich des 80-jährigen Bestehens des verkürzt „OlyDo“ genannten Dorfes zeigt die DKB STIFTUNG eine Ausstellung mit zeitgenössischen Kunstwerken. Diese setzen sich mit den Gebäuden des historischen Ortes auseinander. Die Werke werden vom 19. Juli bis zum 26. August zunächst in der Zentrale der Deutschen Kreditbank AG (DKB) in Berlin Mitte und am 11. September zum „Tag des offenen Denkmals“ auch im Olympischen Dorf selbst zu sehen sein.

Bei der Ausstellung handelt es sich um ein deutsch-britische Künstlerprojekts unter dem Titel „Olydo.Berlin.2016“. Sie wird von der DKB STIFTUNG gemeinsam mit der Initiative „Bridging the Gap“ der Palis Advisory GmbH umgesetzt. Inspiration für die gezeigten Malereien, Skulpturen, Fotografien und Videoinstallationen sind die erhaltenen historischen Bauten des Olympischen Dorfes.


David Gledhill: Hindenburghaus II, Oil on Canvas, 2016

Die 25 Werke der Künstler Margaret Cahill, David Gledhill, Peter Lewis und Wolf-Bertram Becker beleuchten und interpretieren dabei die wechselvolle Geschichte des Olympischen Dorfes, dessen Gebäude nach den Spielen von 1936 unter anderem als Wehrmachtskaserne, Lazarett und von Einheiten der sowjetischen Armee genutzt wurden. Lange Zeit standen die olympischen Anlagen im Anschluss leer, bis die DKB STIFTUNG das Areal im brandenburgischen Elstal 2005 übernahm, Besuchern zugänglich machte und mit der Restaurierung des Baubestandes begann.


Wolf-Bertram Becker: Olympisches Dorf 11 / Speisehaus der Nationen, Oil on Canvas, 2016

„Das künstlerische Interesse am Olympischen Dorf hat uns sehr gefreut“, sagt Ralf Klenk, Vorstandsmitglied der DKB STIFTUNG. „Die vier Künstler haben beeindruckende und vielfältige Werke geschaffen, die wir nun erstmals der Öffentlichkeit präsentieren werden.“ Neben der DKB unterstützen auch die Deutsche Wohnen AG, die FIDESSecur GmbH sowie die Kunstfakultät der britischen Bolton University das Kunstprojekt.

Über die DKB STIFTUNG:
Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) mit Unternehmenssitz in Berlin rief im Jahr 2004 die DKB Stiftung für gesellschaftliches Engagement mit einem Startkapital von 15 Mio. Euro ins Leben. In der Stiftung werden Aktivitäten und Projekte für eine langfristige Unterstützung des Gemeinwohls gebündelt, weiterentwickelt und in Zusammenarbeit mit Vereinen und Verbänden umgesetzt. Schwerpunkte der Stiftungsarbeit sind die Förderung von Denkmalpflege, Bildungsprojekten sowie von Kunst und Kultur.

Über die Palis Advisory GmbH:
"Bridging the Gap" ist eine Kunstinitiative der Palis Advisory GmbH, Berlin, die Künstler verschiedener Kunstrichtungen und Herkunft zusammenbringt, um themen- und projektfokussiert neue Kunstwerke zu schaffen. Die Initiative befasst sich mit Kulturkonzepten und den verschiedenen Ausdrucksformen der Kunst. Die Werke, die durch die Projekte der Initiative entstehen, reflektieren auch die individuellen Arbeitsweisen der Künstler.

Ausstellungsort:
19.07. bis 26.08.2016 im Atrium der DKB, Taubenstraße 7-9, 10117 Berlin
11.09.2016 im Olympischen Dorf, Rosa-Luxemburg-Allee 70, 14641 Wustermark / OT Elstal

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr
Eintritt jeweils frei

dkb-stiftung.de

Anzeige


Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Olympisches Dorf:

80 Jahre Olympisches Dorf: Ausstellung zeigt Werke deutscher und britischer Künstler
Das Olympiajahr 2016 ist auch das Jubiläumsjahr des Olympischen Dorfes von 1936 in Elstal bei Berlin. Anlässlich des 80-jährigen Bestehens des verkürzt „OlyDo“ genannten Dorfes zeigt die DKB STIFTUNG eine Ausstellung mit zeitgenössischen Kunstwerken. (Anzeige)

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Tempelhof Museum




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schloss Biesdorf




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schering Stiftung




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Akademie der Künste / Pariser Platz




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
me Collectors Room Berlin




Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.