Anzeige
B3 Biennale

art-in-berlin.de (Einspieldatum: 03.06.2010)

Video: Die Berliner Ausstellung Who knows tomorrow


screendancing Video



Dauer: ca. 4.56 min


Die Ausstellung "Who knows tomorrow" zeigt Arbeiten von El Anatsui, Zarina Bhimji, Antonio Ole, Yinka Shonibare MBE, Pascale Marthine Tayou - fünf international renommierte Künstler afrikanischer Herkunft. Die Künstler präsentieren ihre Arbeiten in der Alten Nationalgalerie (El Anatsui), der Friedrichswerderschen Kirche (Yinka Shonibare MBE), der Neuen Nationalgalerie (Pascale Marthine Tayou) und dem Hamburger Bahnhof (António Ole und Zarina Bhimji). Das Ensemble der Nationalgalerie wird somit über den Ausstellungszeitraum zum Parcours skulpturaler und installativer Arbeiten, die größtenteils im Außenbereich, site specific, stehen.

Die Verortung der Werke in den Kontext von Bauwerken, die einen engen Bezug zur deutschen Geschichte haben, bildet einen entscheidenden Moment des künstlerischen Projektions- und Spannungsfeldes. Deutsche Geschichte aus dem Blickwinkel afrikanischer Reflexion. Entsprechend thematisieren die fünf Künstler Fragen über Identität und Globalisierung. Dabei steht die in Afrika weit verbreitete Lebensweisheit "Who knows tomorrow" nicht nur als sinnstiftendes Thema für die Ausstellung, sondern bezieht sich auch auf die gegenwärtige Situation in Europa.

Bewußt vermeidet das Ausstellungskonzept Stereotypen und erhebt nicht den Anspruch, eine repräsentative Darstellung oder gar Aneignung aktueller afrikanischer Kunstproduktion zu präsentieren.

art-in-berlin sprach mit Udo Kittelmann über das Ausstellungskonzept.

Zur Ausstellung ist ein äußerst umfangreiches und lesenswertes
Begleitbuch erschienen. 18 Essays afrikanischer und europäischer Autoren beleuchten das Ausstellungsprojekt aus unterschiedlichen Perspektiven.

Öffnungszeiten
Alte Nationalgalerie: Di - So 10-18 h, Do 10-22 Uhr;
Friedrichswerdersche Kirche: Mo – So 10–18 Uhr;
Neue Nationalgalerie: Di, Mi + Fr 10-18 , Do 10-22, Sa + So 11-18 Uhr;
Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin: Mo – Fr 10-18, Sa 11-20, So 11-18 Uhr

Die Werke vor der Alten Nationalgalerie, der Neuen Nationalgalerie sowie vor dem Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin sind auch außerhalb der Öffnungszeiten zu besichtigen.

Ausstellungsdauer: 4. Juni bis 26. September 2010
whoknowstomorrow.de

x




- ct


top

Kataloge/Medien zum Thema: Who knows tomorrow

top

Titel zum Thema Who knows tomorrow :

Video: Die Berliner Ausstellung Who knows tomorrow
Die Ausstellung "Who knows tomorrow" zeigt Arbeiten von El Anatsui, Zarina Bhimji, Antonio Ole, Yinka Shonibare MBE, Pascale Marthine Tayou - fünf international renommierte Künstler afrikanischer Herkunft.

Weitere externe Meldungen
Afrikanische Kunst: Später Knall Nicola Kuhn / Tagesspiegel (2.6.10) top

Follow



Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 11.12.2017
Fotoalbenlesung
19 Uhr: Zwischen den Bildern lesen, mit Prof. Torsten Schulz, im Rahmen der Ausstellung FOTO | ALBUM Private und anonyme Fotografie aus der Sammlung des Werkbundarchiv - Museum der Dinge | Oranienstraße 25 | 10999 Berlin

Anzeige
Magdeburg

Anzeige
Atelier

Anzeige
Ausstellung

Anzeige
berlin


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
me Collectors Room Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Alfred Ehrhardt Stiftung




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Stadtmuseum Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Morgenstern-Galerie




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Kienzle Art Foundation