Anzeige
Responsive image

art-in-berlin.de (Einspieldatum: 15.07.2011)

Video: Praemium Imperiale - Präsentation in Berlin


Loading


Dauer: ca. 3.28 min

Die Schauspielerin Judi Dench - der Künstler Anish Kapoor - der Architekt Ricardo Legorreta - der Dirigent Seiji Ozawa und der Künstler Bill Viola erhalten den weltweit wichtigsten Kunstpreis: den Praemium Imperiale 2011

Der Nachwuchspreis „Grant for Young Artists“ geht an das Royal Court Young
Writers Programme und Southbank Sinfonia.

Anlässlich der Bekanntgabe der Preisträger in London hat der Präsident des Goethe-Institutes Klaus-Dieter Lehmann als internationaler Berater und Vorsitzender des deutschen Nominierungskomitees ins Max-Liebermann-Haus eingeladen und die diesjährigen Preisträger des anhand filmischer Porträts vorgestellt.
Heinrich Wefing, deutscher Berater des Nominierungskomitees für den Bereich Architektur, sowie Stellvertretender Ressortleiter Politik der ZEIT, saß ebenfalls auf dem Podium und sprach über den Preisträger und mexikanischen Architekten Ricardo Legorreta.

Der PRAEMIUM IMPERIALE ist mit jeweils 15 Million Yen (derzeit ca. 130.000 Euro) dotiert und wirdseit 1989 jährlich von der Japan Art Association vergeben. Der Nachwuchspreis ist mit 5 Million Yen (derzeit ca. 43.000 Euro) dotiert.
Die Preisverleihung findet am 19. Oktober 2011 in der Meiji Gedenkhalle in Tokio statt.

Unser Video haben wir auf Präsentation der Preisträger der bildenden Kunst Anish Kapoor und Bill Viola beschränkt.

praemiumimperiale.org/

xxx




- ct


top

Kataloge/Medien zum Thema: Praemium Imperiale

top

Titel zum Thema Praemium Imperiale:

Video: Praemium Imperiale - Präsentation in Berlin
Die Schauspielerin Judi Dench - der Künstler Anish Kapoor - der Architekt Ricardo Legorreta - der Dirigent Seiji Ozawa und der Künstler Bill Viola erhalten den weltweit wichtigsten Kunstpreis: den Praemium Imperiale 2011

Weitere externe Meldungen top

Follow



Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 24.06.2018
Tag der Architektur
Die Architektenkammer Berlin lädt am 23. und 24. Juni 2018 ein, zeitgenössische Baukultur in der Hauptstadt zu entdecken. Zu den mehr als 130 Führungen in 70 Objekten kommen in diesem Jahr Stadtspaziergänge, Radtouren und Baustellenbesuche hinzu.

Anzeige
kur

Anzeige
karma

Anzeige
Atelier

Anzeige
rundgang

Anzeige
karma


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie im Saalbau




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Helmut Newton Stiftung / Museum für Fotografie




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie Kuchling




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
ifa-Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
museum FLUXUS+




Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.