sponsored by


GEDOK-Berlin e.V.

Körperwahrnehmung

Gruppenausstellung


Responsive image
Süheyla Asci, "nicht zu jung-nicht zu alt", Acryl auf Leinwand, 180 x 150 cm, 2020


Elf Künstlerinnen der GEDOK Berlin:
Süheyla Asci, Heike Franziska Bartsch, Evelyn Bauer, Frauke Beeck, Karin Dammers, Pia Fischer, Silke Konschak, Wang Lan, Heike Manleitner und Jenny Schon

Ein Ausstellungs-LAB vom 19.03.2021- 11.04.2021 im Rahmen des Jahresprogramms „die soziale Plastik 2021“ in der Galerie GEDOK Berlin
Elf Künstlerinnen der GEDOK Berlin beschäftigen sich mittels unterschiedlichster Herangehensweisen mit der Körperwahrnehmung. In Malerei, Plastik, Installation, Collage, Bildinszenierung, Fotografie, Performance und Tanz machen sie Körpersprache und Körperfreiheit als ein wesentlicher Teil der Kommunikation und der Identität zum Thema.

Responsive image
Heike Manleitner, Akt Solo / nude in urban jungle ,Druck, Holzschnitt auf Papier, 30 x 42 cm, 2006

Die Ausstellung kreist um die Frage: Soma wer bist Du?
Durch alle Sinne, sehen, riechen, schmecken, fühlen und erspüren wir Eindrücke, die letztlich in elektrische Impulse übersetzt unser Gehirn fluten. Nur ein Bruchteil dessen tritt in unser Bewusstsein. Der Körper mit seinen Knochen, Muskeln, Gefäßen, Organen, Faszien ist ein System, das eigenständig erlebbar, ungetrübt ehrlich, aktiv reaktiv und doch manipulierbar durch die Kraft unseres Geistes ist.

Responsive image
Evelyn Bauer, Fremder Blick, Papier-Mischtechnik, 29 x 21 cm, 2020

Das physische Sein im Zusammenhang der aktuellen auferlegten “Maßnahmen“, der Körper gleich Gefühlszustand und die Körperwahrnehmung in einer fortschreitenden Digitalisierung, werden ebenfalls thematisiert.

Ortrun Stanzel und Heike Franziska Bartsch

Galerie GEDOK Berlin
Suarezstraße 57
14057 Berlin

GEDOK-Berlin e.V.


© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.