Logo zeitgenössische Kunst art-in-berlin

sponsored by


Alfred Ehrhardt Stiftung

The Polar Silk Road

Gregor Sailer


Responsive image
Gregor Sailer, Military Facility V, Norwegian Armed Forces, Andøya, Norway, 2020, C-Print, 100 x 126 cm © Gregor Sailer

Gregor Sailer (*1980 in Österreich), bekannt für seine komplexen Langzeitprojekte, hat sich in den letzten vier Jahren intensiv mit der Arktis beschäftig. Bei Temperaturen bis zu -55 °C hat er in Kanada, Norwegen, Grönland und Island analoge Fotografien gemacht. Einige Aufnahmen entstanden sogar in Sperrgebieten, zu denen er Zutritt erhielt. In seiner neuen Werkserie The Polar Silk Road befasst sich Sailer mit den klimatischen Veränderungen der arktischen Regionen und ihrer wirtschaftlichen Nutzung sowie den territorialen Ansprüchen der Anrainerstaaten.

Responsive image
Gregor Sailer, Port of Kirkenes, Barents Sea, Finnmark, Norway, 2021, C-Print, 100 x 126 cm © Gregor Sailer

Der Begriff der Polar Silk Road wurde erstmals von China verwendet und spielt mit dem Mythos der Seidenstraße. So politisch brisant das Thema auch sein mag, in erster Linie versteht sich Gregor Sailer als Fotograf und Künstler, für den neben der narrativen Ebene die Bildästhetik und Bildkomposition im Fokus stehen. Seine Bilder vermitteln in ihrer zurückgenommenen Farbigkeit und Reduktion die scheinbare Ruhe einer eisigen Welt, über der sich aber längst einen Sturm zusammengebraut hat.

Responsive image
Gregor Sailer, Underground Submarine Deep Water Dock, Olavsvern Naval Base, Tromsø, Norway, 2022, C-Print, 40 x 50 cm © Gregor Sailer

ALFRED EHRHARDT STIFTUNG
Auguststr. 75
10117 Berlin

ÖFFNUNGSZEITEN: Di - So, 11 - 18 Uhr
Alfred Ehrhardt Stiftung

Sponsored



© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.