logo art-in-berlin.de
Berlin Daily 21.05.2024
Spaziergangsgespräch und Filmvorführung

17:00 — 19:00 Uhr: Das Refugee Gartenprojekt „Die Gärtnerei“ – eine Geschichte von Selbstermächtigung und Verdrängung. Spore Initiative | Hermannstr. 86 | 12051 Berlin

Ruinart Maison 1729 – From Champagne Vineyards to Berlin (25. April bis 29. April)

(Einspieldatum: 15.04.2024)
vorher Abb. Ruinart Maison 1729 – From Champagne Vineyards to Berlin (25. April bis 29. April)

Conversations with nature
Andrea Bowers, Henrique Oliveira, Marcus Coates, Pascale Marthine Tayou, Thijs Biersteker in Ruinart vineyard in Taissy, Champagne, France, 2023, Foto: Marion Berrin/Ruinart


Kunst, Kultur, Art und Food – dies zelebriert Ruinart während des Gallery Weekend Berlin – das Highlight im deutschen Kulturkalender. Ruinart Maison 1729 – From Champagne Vineyards to Berlin ist Treffpunkt für Kunstenthusiasten aus aller Welt. Hier lässt sich exklusiv das facettenreiche Universum von Ruinart vom 25. April bis 29. April am Tacheles in Berlin-Mitte genussvoll entdecken.

Künstler Henrique Oliveira, Marcus Coates und Thijs Biersteker im Dialog mit der Natur

International renommierte Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt folgen jedes Jahr der Einladung von Ruinart, das Champagnerhaus in ihrer Kunst individuell darzustellen. Nach Kooperationen mit – unter anderem David Shrigley, Jeppe Hein und Eva Jospin erstrahlt das Konzept der weißen Leinwand, der «Carte Blanche», dieses Jahr im neuen Licht: Sechs ausgewählte Künstlerinnen und Künstler aus fünf Kontinenten treten unter «Conversations with Nature» in den Dialog mit der Natur, inspiriert vom reichhaltigen Terroir der Champagne. Sie verkörpern den kollektiven Geist des Champagnerhauses. In der Ruinart Maison 1729 Berlin sind Werke von Henrique Oliveira, Marcus Coates und Thijs Biersteker zu sehen. Anschließend werden sie auf renommierten Kunstmessen und ab September 2024 im historischen Garten der Maison Ruinart in Reims ausgestellt.

Responsive image
© Geraldine Martens/Ruinart

Genuss trifft auf Kunst im Verōnika

Berlins kürzlich eröffnetes Trend-Restaurant Verōnika ist ein zentrales Element der Ruinart Maison 1729: Die internationale, nachhaltige Küche eröffnet den Gästen ein bislang einzigartiges Ruinart Menü mit passender Champagnerbegleitung – die Entfaltung bislang unbekannter Geschmackserlebnisse. Art und Food vereint in einem besonderen Rahmen.

Beeinflusst vom Klimawandel (re)crafted Ruinart Chardonnay

Erstmals in Deutschland wird Ruinart in Berlin die Neuinterpretation seines Chardonnay Champagners vorstellen: Blanc Singulier spiegelt die besonderen Auswirkungen des Klimawandels wider und verdeutlicht den Blick des Champagnerhauses auf die Zukunft. Die Ruinart Maison 1729 bietet die einmalige Gelegenheit den Blanc Singulier im Verōnika zusammen mit dem Ruinart Menü zu genießen sowie in der Pop-up Boutique zu erwerben. Ein weiteres Highlight ist das inspirierende Champagner Tasting bei dem die Reise der Weinreben von Ruinart nach Berlin hautnah verkostet und erlebt wird.

Responsive image
© Ruinart

Ruinart Bar

Der Place-to-be! Austausch und Erholung zusammen mit dem Genuss eines Glases Ruinart. Ob Blanc Singulier, Blanc de Blancs, Rosé oder weitere Raritäten der Maison Ruinart – der perfekte Ort, um dieses besondere Erlebnis ausklingen zu lassen.

RUINART MAISON 1729
From Champagne Vineyards to Berlin

Art Gallery, Food For Art Dinner, Bar und Champagner Tasting

Datum: 25. April bis 29. April 2024
Uhrzeit: Täglich von 12:00 – 20:00 Uhr
Adresse: Am Tacheles, Oranienburger Straße 54, Berlin Mitte

Art Gallery: Freier Eintritt
Food For Art Dinner: 175 Euro pro Person
Es besteht ebenso die Möglichkeit, die einzelnen Gänge à la Carte zu genießen.
Champagner Tasting: 35 Euro pro Person
Buchung unter dem QR-Code und vor Ort möglich.

Responsive image

Weitere Informationen, Anmeldung und Termine unter berlin@ruinart.com
oder über den QR-Code

#RuinartMaison1729 #ConversationsWithNature #RuinartCarteBlanche2024 #EnjoyResponsibly

Responsive image
Vignoblesillery Ruinart, © BlastProduction

Über Henrique Oliveira, Marcus Coates und Thijs Biersteker

Die Gemeinsamkeit der drei Kunstschaffenden ist die starke Verbindung zur Natur, ausgedrückt durch unterschiedliche Materialien und Prozesse. Der gebürtige Brasilianer Henrique Oliveira verbindet mit seinen spektakulären Skulpturen Pflanzen und andere organische Elemente. Einen anderen Ansatz verfolgt Thijs Biersteker. Der niederländische Visionär stützt seine Arbeit auf wissenschaftliche Daten. Darüber hinaus schafft der Künstler und Ornithologe Marcus Coates aus Großbritannien mit seinen Installationen rund um Mensch, Tier und Natur die Beziehung zu einer übermenschlichen Welt.

clos19.com/ruinart-maison-1729-berlin
massvoll-geniessen.de/


Sponsored Content

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Ruinart Maison:

Ruinart Maison 1729 – From Champagne Vineyards to Berlin (25. April bis 29. April)
Während des Gallery Weekend lässt sich exklusiv das facettenreiche Universum von Ruinart am Tacheles in Berlin-Mitte genussvoll entdecken. (sponsored content)

RUINART MAISON 1729 -
FROM REIMS TO BERLIN
Wo Kunst zum Hochgenuss wird

Bienvenue in der Maison Ruinart! Entdecken Sie das faszinierende Ruinart Universum vom 27. April bis 02. Mai 2023 im Amtsalon, Kantstraße 79, in Berlin. (Sponsored Content)

top

zur Startseite

Anzeige
artspring berlin 2024

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Alles zur KI Bildgenese

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Alfred Ehrhardt Stiftung




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Saalbau




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Urban Spree Galerie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Körnerpark




© 1999 - 2023, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.