Anzeige
Responsive image

Berlin Daily 20.11.2019
Talkin` ´bout my generation | Gesprächsrunde #5

20 Uhr: Kunst und künstlerisches Handeln im öffentlichen Raum. Michaela Melián und Robert Patz, Mod.: Stefka Ammon. Im Rahmen der Ausst. Der Elefant im Raum. Seraphina Lenz. oqbo | raum für bild wort ton | Brunnenstr. 63 | 13355 Berlin

(Einspieldatum: 09.04.2009)

KlangKunstBühne- Internationale Sommerakademie in Berlin

KlangKunstBühne ist ein Weiterbildungsangebot der Universität der Künste Berlin, das zwischen Musik, Theater und Bildender Kunst angesiedelt ist und sich an Kunstschaffende aller Disziplinen wendet. Die Veranstaltung, die dieses Jahr zum sechsten Mal stattfindet und sich der Suche nach neuen Bildern, Klängen, Räumen und Figuren widmet, umfasst Workshops, Vorträge, Installationen und Theater.

Gastdozenten sind u.a.:
- Jurji A. Vasiljev und Philippe Gaulier, die sich mit der schauspielerischen und stimmlichen Grundlagenarbeit für Theater- und Kunstschaffende aller Disziplinen beschäftigen.
- Candice Breitz, die sich mit der Entwicklung eigener, multimedialer (Arbeits-)Instrumente und deren Zusammenwirken auseinandersetzt.
- Christina Kubisch wird mit Klängen von elektromagnetischen Feldern im Stadtraum experimentieren.
- Josef Anton Riedl und Michael Lentz arbeiten mit Lautpoesie, akustischer Kunst, Sprechakten und elektronischen Klängen.

Die künstlerischen Ergebnisse der Workshops werden im Anschluss öffentlich für alle Interessierten präsentiert.

6 Workshops

1. "Der Laut was zählt", Josef Anton Riedl, Komponist, München und Michael Lentz, Schriftsteller, Musiker, Berlin - 26. September bis 4. Oktober, Kurssprache: Deutsch

2. "Electrical Walks – Elektromagnetische Erkundungen im Stadtraum", Christina Kubisch, Klangkünstlerin, Berlin und Assistenz: Eckehard Güther - 3. bis 11. Oktober 2009, Kurssprache: Deutsch

3. "Neutrale Maske", Philippe Gaulier, Clown, Regisseur und Schauspiellehrer, Paris, in Zusammenarbeit mit Christine Ordnung - 5. bis 9. Oktober 2009, Kurssprache: Englisch

4. "El presente", César Brie, Schauspieler und Regisseur, Yotala (Bolivien) - 14. bis 22. November 2009, Kurssprache: Spanisch / Übersetzung ins Deutsche

5. "Michail Bulgakow", Jurij A. Vasiljev, Regisseur, Schauspieler und Stimmpädagoge, St. Petersburg, Mitarbeit und Übersetzung: Tomas Ondrusek - 21. bis 29. November 2009, Kurssprache: Russisch / Übersetzung ins Deutsche

6. "Instrumental Thinking", Candice Breitz, Videokünstlerin, Johannesburg / Berlin und Assistenz: Max Schneider - 23. bis 29. November 2009, Kurssprachen: Deutsch / Englisch

Kosten: Frühbuchertarif bis zum 30. Juni 2009: 290,- Euro pro Workshop (für Philippe Gaulier: 440 Euro), ab dem 1. Juli 2009: 340,- Euro pro Workshop (für Philippe Gaulier: 490 Euro)

weitere nfos, unter: klangkunstbuehne.de

ch

weitere Artikel von ch

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema KlangKunstBühne:

KlangKunstBühne- Internationale Sommerakademie in Berlin
KlangKunstBühne ist ein Weiterbildungsangebot der Universität der Künste Berlin, das zwischen Musik, Theater und Bildender Kunst angesiedelt ist und sich an Kunstschaffende aller Disziplinen wendet. Die Veranstaltung, die dieses Jahr zum sechsten Mal stattfindet und sich der Suche nach neuen Bildern, Klängen, Räumen und Figuren widmet, umfasst Workshops, Vorträge, Installationen und Theater.

KlangKunstBühne - Eine interdisziplinäre Suche nach neuen Bildern, Klängen, Räumen u. Figuren
Die zum vierten Mal stattfindende "KlangKunstBühne" ist ein Weiterbildungsangebot der Universität der Künste, das den Grenzgang zwischen Musik, Theater und bildender Kunst versucht.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Rumänisches Kulturinstitut Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kunsthochschule Berlin-Weißensee




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schloss Biesdorf




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schering Stiftung




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Saalbau




Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.