Berlin Daily 19.01.2020
Künstlerinnengespräch

17 Uhr: Dr. Hanne Loreck im Gespräch mit der Künstlerin "Kati Gausmann. dancing dough and circumstances"
Galerie im Saalbau | Karl-Marx-Str. 141, 12043 Berlin

(Einspieldatum: 22.05.2012)

Das BMW Guggenheim Lab Berlin gibt erste Einblicke ins Programm

bilder

Am 15. Juni ist es soweit: Das BMW Guggenheim Lab Berlin, das sich als Kombination aus Ideenschmiede, öffentlichem Forum und Treffpunkt versteht, eröffnet seinen temporären Raum am Pfefferberg und lädt ein zum Dialog über das Leben in Großstädten. Bis 29. Juli 2012 sollen mehr als hundert kostenfreie Veranstaltungen, Vorträge, Workshops und Touren stattfinden. Betont wird, dass die Programmgestaltung unter Beteiligung lokaler Organisationen vom Berliner Lab-Team (José Gómez-Márquez, Rachel Smith, Corinne Rose und Carlo Ratti) entwickelt wurde. Die Leitung hat die Guggenheim-Kuratorin Maria Nicanor.

Die Programme konzentrieren sich auf vier Hauptthemen, die um das Thema des ersten Zweijahres-Zyklus des Labs, Confronting Comfort: Ideen für die Großstadt, organisiert sind:

Empowerment Technologies: Technologien zum Mitgestalten von Städten (15.-24. Juni)
José Gómez-Márquez, Pionier innovativer Ansätze im Gesundheitswesen, wird in einer Serie Do-It-Yourself Workshops leiten, die zeigen, wie man die eigene Stadt mitgestalten kann, indem man öffentliche Räume „hackt“ und umwandelt.

Dynamic Connections: Dynamische Verbindungen (27. Juni – 6. Juli)
Rachel Smith, Spezialistin für die Planung von Transport und Verkehr, wird Aktivitäten zum Thema nachhaltige Mobilität und Gemeinschaftsbildung leiten.

Urban Micro-Lens: Städtische Mikroanalyse (7. Juli – 18. Juli)
Die in Berlin lebende Künstlerin Corinne Rose wird sich mit der Schnittstelle zwischen Psychologie, Architektur und Kunst beschäftigen. Dabei geht es um Wahrnehmung, Kommunikation und Emotion im städtischen Raum.

Senseable City: Sinnliche Wahrnehmung und die Stadt (19. Juli – 29. Juli)
Der Architekt Carlo Ratti hinterfragt in seinem Programmteil, wie neue Technologien das urbane Leben, Bewusstsein und Design verändern können.

Regelmäßige Aktualisierungen und Ergänzungen, unter: bmwguggenheimlab.org

Öffnungszeiten: mittwochs bis freitags von 14-22 Uhr sowie samstags und sonntags von 12-22 Uhr geöffnet. Alle Veranstaltungen sind kostenlos und werden auf Deutsch oder auf Englisch mit deutscher Übersetzung angeboten (für einige Veranstaltungen ist eine vorherige Online-Anmeldung erforderlich)

BMW Guggenheim Lab Berlin
Schönhauser Allee 176 im Pfefferberg-Komplex

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema BMW Guggenheim Lab Berlin:

Das BMW Guggenheim Lab Berlin gibt erste Einblicke ins Programm
Am 15. Juni ist es soweit: Das BMW Guggenheim Lab Berlin, das sich als Kombination aus Ideenschmiede, öffentlichem Forum und Treffpunkt versteht, eröffnet seinen temporären Raum am Pfefferberg und lädt ein zum Dialog über das Leben in Großstädten.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
me Collectors Room Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Urban Spree Galerie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
ifa-Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
museum FLUXUS+




© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.