Anzeige
kunstsammlung

(Einspieldatum: 12.11.2003)

Archäologie und neue Medien

Am 17.11.2003 findet im Museum für Kommunikation der 7.Berliner Archäologentag statt.

Pressemitteilung / Auszug: "1996 und 1997 fanden im Rahmen des Um- und Neubaus des Museums für Kommunikation archäologische Ausgrabungen statt, die im ersten Block der Veranstaltung vorgestellt werden. Die Ausgrabungen erbrachten Funde aus der Zeit um die Mitte des 18. Jahrhunderts bis in die Nachkriegszeit, wie beispielsweise Glassiegel von 1729-39 und bronzene Briefmarken- und Postkartendruckplatten aus der Zeit vor der Reichsgründung 1871. Im Rahmen der Herstellung der südlichen Gartenanlage des Museums 2003 wurden vier so genannte Attika-Figuren gefunden. Die 1874 fertiggestellten Sandsteinfiguren sind als Allegorien auf das Verkehrswesen der Antike zu verstehen. Um Ausgrabungen im Palais Podewils, auf der Museumsinsel und in der Marienkapelle geht es unter anderem im zweiten Teil der Veranstaltung. In einem abschließenden Themenblock sprechen die Referenten über Forschungsarbeiten, die in Zusammenarbeit mit dem Landesdenkmalamt Berlin entstanden sind und die mit Hilfe neuer Techniken optimierte Ergebnisse bei der Prospektion und Nachbereitung archäologischer Ausgrabungen erzielt haben."

Museum für Kommunikation | Leipziger Straße 16 | 10117 Berlin

Eintritt frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Organisation:
Landesdenkmalamt Berlin
Dr. Karin Wagner, Judith Lücke
Klosterstraße 47,
10179 Berlin
Tel. 030 / 90 27 - 36 80,
Fax: 030 / 90 27 - 37 00
Karin.Wagner@verwalt-berlin.de

ch

weitere Artikel von ch

Newsletter bestellen



Kataloge/Medien zum Thema: Archäologie

top

Titel zum Thema Archäologie:

Archäologie und neue Medien
Am 17.11.2003 findet im Museum für Kommunikation der 7.Berliner Archäologentag . . .
(Einspieldatum: 12.11.03)

top

zur Startseite





Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 22.04.2018
Öffentliche szenische Führung
12 Uhr: Red nicht umn sinn rum mit Studierenden (Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch). Regie: Kerstin Hensel, Kommentare: Angela Lammert/Markus Müller im Rahmen von „Underground und Improvisation“
Akademie der Künste | Hanseatenweg 10 | 10557 Berlin

Anzeige
karma

Anzeige
Atelier

Anzeige
rundgang

Anzeige
berlin


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie Villa Köppe




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung klein
CWC Gallery




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Verein Berliner Künstler




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
museum FLUXUS+