Anzeige
B3 Biennale

(Einspieldatum: 21.09.2017)

400 Millionen Euro für Preußens Schlösser und Gärten gesichert

bilder


Foto: kuag

Das Sonderinvestitionsprogramms 2, das heute im Schloss Charlottenburg unterzeichnet wurde, sichert 400 Millionen Euro zusätzlich für die Rettung nationaler Kulturgüter und des UNESCO-Weltkulturerbes preussischer Schlösser und Gärten. Der Bund stellt 200 Millionen Euro zur Verfügung, auf das Land Brandenburg entfallen 131 Millionen Euro und auf das Land Berlin 69 Millionen Euro.

Dazu der Senator für Kultur und Europa Dr. Klaus Lederer:

„Um die Finanzierungsanteile ausschöpfen zu können, hat es die Verständigung dazu gegeben, dass der schon seit längerem zur Überführung in die SPSG (Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg) vorgesehene Landschaftspark Glienicke in das Investitionsprogramm aufgenommen wird.
Somit sind endlich die Weichen gestellt, diesen Teil des UNESCO-Welterbes so herzurichten, wie es angemessen ist. Die Parkanlage kann nun so gepflegt und Instand gehalten werden, wie es eines Welterbes gebührt.
Daher bin ich sehr glücklich mit dem heute zu unterzeichneten Vertrag.“

Die Unterzeichner waren: Dr. Klaus Lederer / Prof. Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien / Dr. Martina Münch, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg und Vorsitzende des Stiftungsrates im Beisein von Prof. Dr. Hartmut Dorgerloh, Generaldirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG)

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen



Kataloge/Medien zum Thema: SPSG

top

Titel zum Thema SPSG :

400 Millionen Euro für Preußens Schlösser und Gärten gesichert
Information: Das Sonderinvestitionsprogramms 2, das heute im Schloss Charlottenburg unterzeichnet wurde, sichert 400 Millionen Euro zusätzlich für die Rettung nationaler Kulturgüter und des UNESCO-Weltkulturerbes preussischer Schlösser und Gärten.

top

zur Startseite





Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 11.12.2017
Fotoalbenlesung
19 Uhr: Zwischen den Bildern lesen, mit Prof. Torsten Schulz, im Rahmen der Ausstellung FOTO | ALBUM Private und anonyme Fotografie aus der Sammlung des Werkbundarchiv - Museum der Dinge | Oranienstraße 25 | 10999 Berlin

Anzeige
Ausstellung

Anzeige
Magdeburg

Anzeige
berlin

Anzeige
Atelier


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie Parterre Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
museum FLUXUS+




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
ZKR Zentrum für Kunst und öffentlichen Raum
Schloss Biesdorf