Anzeige
B3 Biennale

(Einspieldatum: 14.10.2004)

Schrumpfende Städte - Die Stadt neu denken

Der internationale Ideenwettbewerb zu dem Projekt "Schrumpfende Städte", der im Januar 04 ausgelobt wurde, ist entschieden. Themenvorgabe war: Schrumpfung für einen von vier Untersuchungsstandorten (Halle/Leipzig, Manchester/Liverpool, Detroit, Ivanovo) zu entwickeln.

Die prämierten Projekte:

Bau an! (Halle/Leipzig)
Thema: Nutzung eines leer stehenden Plattenbaus zur Kultivierung von Edelpilzen.
Autoren: Johannes Touché, Journalist und Architekt (Berlin) und die Berliner Designer-Gruppe anschlaege.de (Axel Watzke, Christian Lagé, Steffen Schuhmann)

Claiming Land (Manchester/Liverpool)
Thema: Neue Konzepte von Flächeneigentum und -zugänglichkeit in den Leerräumen zwischen Manchester und Liverpool sowie Etablierung eines neuen, überregionalen Leitbildes von Stadt-Landschaft.
Autoren: Stefanie Bremer, Stadtplanerin (Dortmund), Dirk E. Haas, Geograf/Stadtplaner (Essen), Päivi Kataikko, Architektin (Essen), Henrik Sander, Stadtplaner (Dortmund), Andreas Schulze Baeing, Raumplaner (Liverpool), Boris Sieverts, Künstler (Köln)

Cow The Udder Way (Manchester/Liverpool)
Thema: Performance, bei der eine Herde Kühe für zwei Wochen in die Innenstadt Liverpools gebracht wird und die Möglichkeiten innerstädtischer Kleinlandwirtschaft verhandelt werden.
Autoren: Paul Cotter, Filmemacher; Gareth Morris, Architekt; Heidi Rustgaard, Performerin; Eike Sindlinger, Architektin; Ulrike Steven, Architektin; Susanne Thomas, Choreographin (alle London)

DE-tro-IT (Detroit)
Thema: Untersuchung der globalen Medienpräsenz Detroits.
Autoren: Ursula Faix, Architektin (Innsbruck), Kathrine Nyhus, Architektin (Oslo), Anders Melsom, Architekt (Oslo), Ethan Zuckerman, Philosoph (Cambridge) und die internationale Gruppe bad-architects network

Exterritories (Halle/Leipzig)
Thema: Sonderwirtschaftszonen als Exterritorien am Beispiel der unter chinesischer Verwaltung stehenden Region Halle
Autoren: Johannes Fiedler, Architekt (Graz), Jördis Tornquist, Architekt (Graz), Yueshin Lin, Grafikdesignerin (Graz), James Jolly, ökonom (Graz), Lea Titz, Fotografin (Graz)

However Unspectacular: The New Suburbanism (Detroit)
Thema: Maßnahmenbündel, mit dessen Hilfe eine Weiterentwicklung des Konzepts der suburbanen Lebensform erreicht und die spezifischen Probleme der sozialen und ökonomischen Segregation in Detroit angegangen werden kann.
Autoren: Interboro Urban Planning + Design: Tobias Armborst, Architekt; Daniel D'Oca, Stadtplaner; Georgeen Theodore, Architekt; Christine Williams, Stadtplaner und das Center for Urban Pedagogy: Damon Rich, Architekt; Rosten Woo, Politikwissenschaftler (alle New York)

ich bin drin (Halle/Leipzig)
Thema: Subversive Strategien zur Unterwanderung des Zuwanderungsgesetzes.
Autoren: Michael Engel, Architekt (Dresden), Peter Ille, Architekt (Dresden), Uta Oettel, Fotografin und Kommunikationsdesignerin (Potsdam), Ulrich Trappe, Architekt (Dresden), Brigitta Ziegenbein, Architektin (Dresden)

Migrations (Manchester/Liverpool)
Thema: Metaphorisches Zusammendenken der Migrationsbewegungen von Vögeln und Menschen; Web-Cams werden eingesetzt um die Verwilderung im Sinne einer neuen Imagebildung zu nutzen.
Autoren: Annalie Riches, Architektin (London), Cathy Hawley, Architektin (London), Patricia Hawley, Mikrobiologin (Norfolk)

Resize (Halle/Leipzig)
Thema: Kritisch-ironischer Kommentar zur Verwendung von Statistiken; an die Stelle statistischer Repräsentation sollen Museen der erfassten Phänomene errichtet werden.
Autoren: Eva Grubbauer, Architektin (Graz), Pia Grubbauer, Biologin (Wien), Joost Meuwissen, Stadtplaner (Amsterdam/Wien), Wouter Vanstiphout, Architekturhistoriker (Rotterdam/Berlin)
Mitarbeit: Martin Luce, Architekt (Hamburg), Johannes Weisser, Architekt (Rotterdam)

Jury: Azra Aksamija, Architektin/Künstlerin, Boston; Ruedi Baur, Designer, Paris/Zürich; Regina Bittner, Kulturwissenschaftlerin, Stiftung Bauhaus Dessau; Anne Lacaton, Architektin, Paris; Georg Schöllhammer, Kunsttheoretiker, Wien

Schrumpfende Städte ist ein Initiativprojekt (2002-2005) der Kulturstiftung des Bundes unter der Leitung von Philipp Oswalt (Berlin) in Kooperation mit der Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig, der Stiftung Bauhaus Dessau und der Zeitschrift archplus

Der Preis ist mit je 10.000 Euro dotiert, die dazu dienen mit diesem Betrag das jeweilige Projekt umzusetzen.
Die Ergebnisse werden als Teil der Ausstellung der zweiten Phase des Projekts Schrumpfende Städte ausgestellt, die im Herbst 2005 in der Galerie für Zeitgenössische Kunst in Leipzig stattfinden wird.

Noch bis zum 7.11.04 ist in den Kunstwerken e.V. (Auguststr.69, 10117 Berlin) die Ausstellung "Schrumpfende Städte - Shrinking Cities" zu sehen, die sich gleichfalls dem Phänomen von Ballungsräumen und ihren Bevölkerungsabwanderungen widmet.

ch

weitere Artikel von ch

Newsletter bestellen



Kataloge/Medien zum Thema: Schrumpfende Städte

top

Titel zum Thema Schrumpfende Städte:

Schrumpfende Städte - Die Stadt neu denken
Der internationale Ideenwettbewerb zu dem Projekt "Schrumpfende Städte", der im Januar 04 ausgelobt wurde, ist entschieden:

top

zur Startseite





Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 23.11.2017
Gallery talk
19 Uhr: Andreas Ruby in conversation with Sarah Graham + Marc Angélil, Jenny Rodenhouse, Karin Sander, Arno Brandlhuber im Rahmen d. Ausst. 99¢ Space. Architektur Galerie Berlin | Karl-Marx-Allee 96 10243 Berlin

Anzeige
Atelier

Anzeige
berlin

Anzeige
Ausstellung


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Kienzle Art Foundation




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Kommunale Galerie Steglitz im Boulevard Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
me Collectors Room Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Akademie der Künste / Hanseatenweg