(Einspieldatum: 25.09.2002)

KI-OSK ein mobiles und internationales Kunstprojekt

Für 6 Tage präsentiert sich KI-OSK als ein mobiles und internationales Kunstprojekt, das zeitgenössische Kunstwerke, Multiples, Design und limitierte Ausgaben bekannter und unbekannter Marken verkauft zum ersten Mal in Berlin (Oranienburger Straße 83, in Berlin-Mitte). Frühere Standorte waren Köln (D), Murten/Morat (CH), Utrecht (NL), Amsterdam (NL), Maastricht (NL) und Fribourg (CH).

"Der KI-OSK fungiert als Umschlagplatz der Künste und als ein sich ständig wandelnder Ausstellungsraum. Werke lokaler Künstler sind ebenso erhältlich wie internationale Arbeiten. Ziel des Projektes ist es, den internationalen Austausch an Kultur, zeitgenössischer bildender Kunst und Design zu fördern und zur Mobilität an Ideen und Produkten beizutragen."

ki-osk.com

25.9. - 1.10.02, tägl. ab 11 Uhr

ch

weitere Artikel von ch




Kataloge/Medien zum Thema: KI-OSK

top

Titel zum Thema KI-OSK:

KI-OSK ein mobiles und internationales Kunstprojekt
Für 6 Tage präsentiert sich . . .
(Einspieldatum: 25.09.2002)

top

zur Startseite





Berlin Karte Galerie Ausstellungen

Berlin Daily 21.10.2017
Performance
21 Uhr: Kasia Justka im Rahmen der "Polenbegeisterungswelle"
Club der Polnischen Versager | Ackerstraße 168 | 10115 Berlin

Anzeige
berlin

Anzeige
Atelier


Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Schwartzsche Villa




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
museum FLUXUS+




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie Kuchling




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Kienzle Art Foundation




Anzeige Galerie Berlin

Werkabbildung
Galerie Villa Köppe