logo art-in-berlin.de
Berlin Daily 02.02.2023
Kooperative Stadt & Urbane Praxis

17 Uhr: Bilanz und Ausblick. Podiumsdiskussion Dragoner Areal / Kiezraum | Mehringdamm 20 | 10961 Berlin

Weiterentwicklung des Kernstandortes des Stadtmuseums Berlin

von chk (06.03.2011)
vorher Abb. Weiterentwicklung des Kernstandortes des Stadtmuseums Berlin

Gegenüber dem Märkischen Museum, Am Köllnischen Park 5, ist ein Museumsneubau geplant. Er dient u.a. der Weiterentwicklung des künftigen Kernstandortes des Stadtmuseums Berlin.

In diesem Zusammenhang sollen die Naturwissenschaftliche Sammlung (bisher: Schlossstraße 69 a) und die Sammlung Kindheit und Jugend (bisher: Wallstraße 32) zum Jahresende im Märkischen Museum in inhaltlich neuer Form präsentiert werden. Statt an zwei Standorten steht dieses Museumsprojekt dann dauerhaft und konzentriert an einem Ort zur Verfügung.

Die Neupräsentation sieht vor, dass im Märkischen Museum nach dessen Sanierung ein neues „Junior Berlin-Museum“ seine Arbeit aufnimmt mit der Idee, Kindern und Jugendlichen Wissen zu naturräumlichen Grundlagen Berlins, zu urbanen Lebenswelten von Kindern im Wandel der Zeiten und zur Berlin-Historie nahe zu bringen.

Abbildung:Märkisches Museum, © Stadtmuseum Berlin | Foto: Setzpfandt

STIFTUNG STADTMUSEUM BERLIN
Landesmuseum für Kultur und Geschichte Berlins
stadtmuseum.de

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema Stadtmuseums Berlin:

Weiterentwicklung des Kernstandortes des Stadtmuseums Berlin
Gegenüber dem Märkischen Museum, Am Köllnischen Park 5, ist ein Museumsneubau geplant. Er dient u.a. der Weiterentwicklung des künftigen Kernstandortes des Stadtmuseums Berlin.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schloss Biesdorf




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Rumänisches Kulturinstitut Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Parterre Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
f³ – freiraum für fotografie




© 1999 - 2023, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.