logo art-in-berlin.de
Berlin Daily 23.07.2024
Kuratorinführung mit Anke Hervol

17 Uhr: durch die Ausstellung: Das Rauschen des Kosmos. Sandra Vásquez de la Horra Akademie der Künste | Hanseatenweg 10 | 10557 Berlin-Tiergarten

3. Berliner Herbstsalon - Desintegriert Euch!

von ct (10.11.2017)
vorher Abb. 3. Berliner Herbstsalon - Desintegriert Euch!

Manaf Halbouni, Monument, Temporäre Skulptur, am Brandenburger Tor, Foto: kuag

Der 3. Berliner Herbstsalon versammelt Arbeiten von rund hundert bildenden und darstellenden Künstlern, die sich kritisch mit Konstruktion von Identität und Einheit auseinandersetzen. Die Ausstellung sowie die Performances und Theateraufführungen finden vom 11.- 26. November im Maxim Gorki Theater, im Kronprinzenpalais, im Palais am Festungsgraben und an weiteren Orten in der historischen Mitte Berlins statt.



Raumansicht: Alfredo Jaar, Andere Menschen Denken, 2017, im Kronprinzenpalais, Foto: kuag



Raumansicht: Santiago Sierra, Europe Long Play, Soundinstallation, 2009, im Kronprinzenpalais, Foto: kuag



Raumansicht: Nor Al-Badri / Nikolai Nelles, Not A Single Bone, 2017, im Kronprinzenpalais, Foto: kuag



Raumansicht: Tribunal, SPOT_THE_SILENCE, Aktionsbündnis NSU-Komplex Auflösen, im Kronprinzenpalais, Foto: kuag



Raumansicht: Fiete Stolte, Inverted Clocks, Installation, 2016, im Kronprinzenpalais, Foto: kuag



Raumansicht: Klasse von Danica Dakic, Performance Toolbox,im Kronprinzenpalais, Foto: kuag



"On Vacation: Friedrich the Great from Berlin" von Luchezar Boyadjiev, Fotografie 2004,im Kronprinzenpalais, Foto: kuag

Mit Arbeiten von: Ayham Majid Agha, Lola Arias, Anestis Azas/Prodromos Tsinikoris, Nora Al-Badri/Nikolai Nelles, Nidaa Badwan, bankleer, Sebastian Baumgarten, Mehtap Baydu, Norbert Bisky, Mirko Borscht/Volkan T., Luchezar Boyadjiev, Banu Cennetoglu, Collektive Temporaire, Danica Dakic, Chto Delat, Die Anti-Humboldt Box, András Dömötör, Ender/Kolosko, Cevdet Erek, Azin Feizabadi, Nina Fischer/Maroan el Sani und Bertold Stallmach, Forensic Architecture, *foundationClass Weißensee Kunsthochschule, Aimée García Marrero, Marta Górnicka, Suna Gürler, Natascha Sadr Haghighian, Manaf Halbouni, Alfredo Jaar, Sven Johne, Junger Rat des Gorki Forum, Miro Kaygalak, Grada Kilomba, Hans-Werner Kroesinger, Delaine Le Bas/Damian Le Bas, Teresa Margolles, MFA-Public Art and New Artistic Strategies Bauhaus Universität Weimar, Ersan Mondtag/Max Andrzejewski, Henrike Naumann, Bert Neumann, LSD//Leonore Blievernicht/Leonard Neumann, Sebastian Nübling, Kinay Olcaytu, Dan Perjovschi, Johannes Paul Raether, Oliver Ressler, Angela Richter, Julian Röder, Yael Ronen, Elske Rosenfeld, Aykan Safoglu, Hakan Savas Mican, Diemut Schilling, Johannes Maria Schmit/Mareike Beykirch, Lara Schnitger, Henrik Schrat, Heike Schuppelius/Alina Schmuch, Isabella Sedlak, Mikaël Serre, Selma Selman, Santiago Sierra, León Siewert-Langhoff, Spot_The_Silence/Christian Obermüller/Rixxa Wendland, Fiete Stolte, Youssef Tabti, Hale Tenger, Red Thread, Tribunal ‚NSU-Komplex Auflösen‘, Nasan Tur, Viron Erol Vert, Birgit Auf der Lauer/Caspar Pauli/Aufbruch Neukölln e.V., Wermke/Leinkauf, White on White, Tobias Zielony, sowie ein Sonderprojekt des Zentrum für Politische Schönheit im Rahmen des 3. Berliner Herbstsalon

Organisiert von Shermin Langhoff
mit Aljoscha Begrich, Cagla Ilk, Erden Kosova, Tuncay Kulaoglu, Elena Sinanina



Zu der Veranstaltung findet ein umfangreiches Begleiprogamm statt:
www.gorki.de/
www.berliner-herbstsalon.de/

ct

weitere Artikel von ct

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema :

Stimmen der Vergangenheit, Schatten der Gegenwart. Kader Attia in der Berlinischen Galerie
nur noch bis nächsten Montag --> Ausstellungsbesprechung

Das Vergnügen des Unlesbaren. Die argentinische Konzeptkünstlerin Mirtha Dermisache
nur noch bis Sonntag

Open Call zur 16. aquamediale 2025
Die »aquamediale«, das Festival für zeitgenössische Kunst im Spreewald, hat einen Open Call für die kommende Ausgabe 2025 gestartet. Bewerbungsfrist: 31. August 2024

Bildhauerei in Berlin
Webtipp

Blickpunkt Berlin? Zur Ausstellung des Filmemachers Thomas Arslan im n.b.k
Endet diesen Sonntag --> Ausstellungsbesprechung

Now Wave: Beth B – Glowing
silent green präsentiert
Now Wave: Beth B – Glowing
Ausstellung und Veranstaltungen
(Sponsored Content)

CROSSING - der neue Film von Levan Akin („Als wir tanzten“)
Filmbesprechung: Ein grandioses Antidot in diesen düsteren Zeiten ...


Initiative 141 : Eine korallenartige, transparente Vase aus Algen-Biokunststoff
Ausstellungsbesprechung: Wie das Material Design der Zukunft aussehen könnte, zeigt das Kunstgewerbemuseum am Kulturforum mit zwei kleinen Ausstellungen.

Blaue Overalls und abgebrannte Mülltonnen. Mariona Berenguer in der Galerie im Saalbau.
Endet am Sonntag mit Finissage und Künstlerinnengespräch. Und hier unsere Ausstellungsbesprechung.

Dorthin, wo man nichts mehr sieht ….
Filmbesprechung zu Thomas Arslan - Helle Nächte (2017) im Rahmen der Ausstellung des Filmemachers Thomas Arslan im n.b.k

Figürliches trifft auf Abstraktion. Johannes Mundinger und Christoph Rode
Ausstellungsbesprechung: Inmitten einer der schönen Villen in Berlin - Grunewald befindet sich die Galerie Köppe Contemporary.

Imaginierte Sehnsuchtsorte. Die Künstlerin Rubica von Streng im Interview.


berlin daily (bis 28.7.2024)
Unsere Tipps für die Woche.

Kunst im Untergrund 2024/25
Ausschreibung: Für "Kunst im Untergrund 2024/25" lobt die neue Gesellschaft für bildende Kunst (nGbK) unter dem Motto "flexen, flirren, fantasieren – mapping the queer city " einen Kunstwettbewerb aus.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
UDK Ausstellungsdesign

Anzeige
Magdeburg

Anzeige
Denkmalprozesse Leipzig

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
GG3 - Galerie für nachhaltige Kunst




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Akademie der Künste




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Körnerpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark




© 1999 - 2023, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.