Berlin Daily 22.01.2020
Gespräch : Gestaltung der Stadt

19 Uhr: mit der Berliner Senatorin Katrin Lompscher und Briefverfasser*innen der Ausstellung „Letters to the Mayor: Berlin”. Deutsches Architektur Zentrum DAZ | Wilhelmine-Gemberg-Weg 6 | 10179 Berlin-Mitte

(Einspieldatum: 05.09.2019)

Futurium - Ein Haus der Zukünfte

bilder

Foto: kuag

Im neu eröffneten Futurium dreht sich alles um die Frage: Wie wollen wir leben? Dazu gibt es Ausstellung mit den drei Denkräumen Mensch – Natur – Technik. Besucher*innen sollen im Forum gemeinsam diskutieren und im Futurium Lab eigene Ideen ausprobieren.

Responsive image
Foto: kuag

Dr. Stefan Brandt, Direktor des Futuriums

„Wir sind überzeugt: Zukunft geht uns alle an. Deshalb richtet sich das Futurium an die große Breite der Gesellschaft. Hier wird die grundlegende Frage ‚Wie wollen wir leben?’ auf drei sich ergänzenden Ebenen verhandelt: in der Ausstellung mit den drei Denkräumen Mensch – Natur – Technik, im Forum mit spannenden und kontroversen Debatten sowie im Futurium Lab mit phantasievollen Experimentier- und Mitmachangeboten. Wir wollen möglichst viele Menschen dazu ermutigen, Zukunft nachhaltig mitzugestalten. Deshalb freuen wir uns sehr, dass der Eintritt in das Futurium kostenfrei ist. Damit wird es den Besucher*innen möglich, sich das Haus der Zukünfte Schritt für Schritt und immer wieder neu zu erschließen.“



Responsive image
Foto: kuag

Nicole Schneider, Kaufmännische Geschäftsführerin des Futuriums

„Zukunft braucht einen Ort. Mit dem Futurium ist ein solcher Ort, ein partizipativer Raum im Herzen Berlins, geschaffen. Ein Gebäude, das mit außergewöhnlicher Architektur fasziniert, eine Ausstellung, die Wissen und Denken erweitert, ein Lab, das zum Ausprobieren einlädt, und ein Workshop-Programm, welches Besucher*innen aller Altersstufen Wege aufzeigt, Zukunft selbst zu gestalten.”

Responsive image
Foto: kuag

„Fest der Zukünfte“ Do, 5. September, 19:00 – 01:00 Uhr // Fr, 6. September, bis So, 8. September, jeweils 10:00 – 18:00 Uhr Eintritt frei. #futuriumnow Das gesamte Programm online: futurium.de/de/eroeffnung
Futurium, Alexanderufer 2, 10117 Berlin

ct

weitere Artikel von ct

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema :

*foundationClass geht in die nächste Runde
Die *foundationClass weißensee kunsthochschule berlin richtet sich an Geflüchtete, die in ihren Heimatländern entweder ein Kunst- oder Designstudium aufnehmen wollten, schon begonnen hatten oder einen Studienwechsel anstreben.

Wiepersdorf-Stipendiatinnen und -Stipendiaten des Landes Brandenburg für 2020
Stipendien: Erste Wiepersdorf-Stipendiaten 2020 ausgewählt

berlin daily (bis 26.1.2020)
berlin daily mit ausgewählten Tagestipps zu Veranstaltungen rund um die zeitgenössische Kunst in einer wöchentlichen Vorschau:

STRABAG Artaward
Ausschreibung: Bis 30.01.2020 können sich Künstlerinnen und Künstler aus Deutschland und Österreich, die nicht älter als 40 Jahre sind und die im Bereich Malerei und Zeichnung arbeiten, um den Preis bewerben.

The Armory Show 2020
Messe-Info: ... aus Berlin dabei:

Performance „Borders Are Boring and Nations Are Nuts" + Katalogvorstellung
Tagestipp: Das museum FLUXUS+ präsentiert anlässlich der Katalogvorstellung zur Ausstellung "OUT LOOK" von Costantino Ciervo – die Performance „Borders Are Boring and Nations Are Nuts".

Vergabe eines Projektraums
Langfristige Vergabe eines öffentlich geförderten Projektraums im Rahmen des Arbeitsraumprogramms.

Christina Weiss wird Mitglied im Hochschulrat der weißensee kunsthochschule
Personalien: Neues Mitglied des Hochschulrates der weißensee kunsthochschule berlin wird die ehemalige Beauftragte für Kultur und Medien der Bundesregierung und ehemalige Vorsitzende des Vereins der Freunde der Nationalgalerie Christina Weiss.

Kulturstiftung des Bundes fördert 9 neue Projekte in Berlin
Zur Information: Die Kulturstiftung des Bundes fördert 9 neue Projekte in Berlin und stellt dafür rund 1,4 Mio. Euro bereit. Dazu gehören:

Akademie der Künste vergibt Kunstpreis Berlin Jubiläumsstiftung 1848/1948
Kurzinfo: Großer Kunstpreis Berlin 2020 geht an die südkoreanische Komponistin Younghi Pagh-Paan. Es wurden auch die Kunstpreise Berlin für Bildende Kunst, Baukunst, Musik, Literatur, Darstellende Kunst, Film- und Medienkunst vergeben.

University of Applied Sciences Europe lädt ein zu Bachelor- und Masterausstellung am Campus Berlin
Die Art & Design-Studierenden der University of Applied Sciences Europe laden vom 24. – 26.01.2020 zur Ausstellung ihrer Abschlussprojekte ein.
(Sponsored Content)

berlin daily (bis 19.1.2020)
berlin daily mit ausgewählten Tagestipps zu Veranstaltungen rund um die zeitgenössische Kunst in einer wöchentlichen Vorschau:

Helga Paris, Fotografin in Akademie der Künste
Nur noch bis Sonntag (Besprechung von Daniela Kloock)

Fördermittel für die Präsentation zeitgenössischer Kunst in Berlin für das Jahr 2020 vergeben
Kurzinfo: Projektförderung + Katalogförderung

Medienkunst-Stipendien am Edith-Russ-Haus
Noch bis 5. Februar 2020 werden für das Edith-Russ-Haus in Oldenburg 3 Projekt-Stipendien ausgeschrieben. Wir haben dort gerade eine spannende Ausstellung von Zach Blas - einem der letzten Stipendiaten - gesehen.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Meinblau Projektraum




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
GEDOK-Berlin e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Rumänisches Kulturinstitut Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
me Collectors Room Berlin




© 1999 - 2020, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.