Anzeige
Responsive image

Berlin Daily

(Einspieldatum: 12.09.2019)

Auf der Kunstmesse art berlin

Responsive image

Raumansicht art berlin, Foto: kuag

110 nationale wie internationale Galerien verbucht die art berlin auf ihrer diesjährigen Ausgabe, die erneut auf Zeitgenössisches setzt. Ausstellungsort ist zum zweiten Mal der Hangar 5+6 im Flughafen Tempelhof. Die Messe unterteilt sich im Sinne eines eher klassischen Messeformats in einen Bereich (Special Projects) mit Einzelpositionen und kuratierten Ausstellungen von renommierten Galerien und Künstler*innen. Daneben gibt es den sogenannten Salon, in dem mehr oder weniger neue Präsentationsformate ausprobiert werden. Hier finden sich netzwerkbasierte Plattformen oder an Projekträume erinnernde Veranstalter, die jenseits des traditionellen Kunstverkaufs nach neuen Vermittlungswegen von Kunst suchen.

Responsive image
Raumansicht art berlin, Foto: kuag

Responsive image
Lars Eidinger am Hatje Cantz Stand, Foto: kuag

Responsive image
Raumansicht art berlin, Foto: kuag

Responsive image
Thomas Locher, Installationsansicht "Marking an Labeling", Sammlung LBBW, Foto: kuag

Spannend ist die Einzelpräsentation eines der diesjährigen Sponsoren der Messe der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) - bezeichnenderweise kein Berliner Sponsor. Die LBBW zeigt aus ihrer Unternehmenssammlung auf 125 qm einen museumsreifen Werkkomplex von Thomas Locher. Locher, bekannt für seine raumgreifenden Textarbeiten und Installationen, beschäftigt sich mit Ordnungsprinzipien von Sprache, ihrer Funktionsweise und dem Hinterfragen ihrer Bedeutungssysteme. Hört sich theorielastig an, überzeugt aber gerade vor Ort in seiner sinnlich ästhetischen Vielfalt.

Responsive image
Galerist Georg Nothelfer, Foto: kuag

Responsive image
Raumansicht art berlin, Foto: kuag

Responsive image
Raumansicht art berlin, Foto: kuag

Wer noch mehr sehen will, kann ebenfalls in einem der Hangars des Flughafens (Hangar 4), allerdings einen kleinen Fußmarsch entfernt, die Positions Berlin Art Fair besuchen. Hier finden sich Galerien, die noch nicht ganz so etabliert sind, aber vielleicht mehr Raum für Entdeckungen bieten.
Zu beiden Messen findet außerdem ein üppiges Begleitprogramm statt, s. Websites:
https://www.artberlinfair.com/

https://www.positions.berlin

chk

weitere Artikel von chk

Newsletter bestellen




top

Titel zum Thema art berlin:

Auf der Kunstmesse art berlin
110 nationale wie internationale Galerien verbucht die art berlin auf ihrer diesjährigen Ausgabe, die erneut auf Zeitgenössisches setzt.

Brauchen Sammler Kojen? Die Neue Art Berlin. Fair for Modern and Contemporary Art
Kommentar + Bilder: Wir haben uns umgesehen und einige atmosphärische Momente eingefangen.

top

zur Startseite

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
museum FLUXUS+




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Körnerpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Ephraim-Palais




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Villa Köppe




Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.